X

"Utopia" ist beste Schülerzeitung im Land Bremen

Titelblatt des Siegerbeitrags

An vielen Schulen engagieren sich Schülerinnen und Schüler in Redaktionen und bringen regelmäßig eine Schülerzeitung heraus. Das verdient Respekt und soll gefördert werden, zum Beispiel durch den Schülerzeitungswettbewerb, zu dem die Bremer Senatorin für Bildung jedes Jahr einlädt. Nun stehen die Gewinner für 2013 fest und werden am 12. März für ihre tolle Arbeit geehrt.

Platz 1 geht in diesem Jahr an "Utopia", die Schülerzeitung der Europaschule Utbremen. Das eingereichte Heft "Klick-Demokratie" hat die Jury überzeugt. Darin geht es unter anderem darum, wie Soziale Netzwerke für politisches Engagement genutzt werden können und wie Jugendliche den ACTA-Gesetzentwurf beurteilen.Die Jury lobte besonders die journalistische Qualität des Schwerpunktthemas und die Fotoberichterstattung. Das ganze Heft kann übrigens online gelesen werden.

Den zweiten Platz teilen sich zwei Redaktionen: Zum einen die Zeitungsmacher der Grundschule an der Lessingstraße für ihr Blatt "Superlessing" und die Redaktion der Förderschule an der Berufsschule für den Einzelhandel in Horn für ihr Erzeugnis "Das Rhododendronblatt"

Die Jury vergab erstmals auch zwei Sonderpreise. Ausgezeichnet wurden der Text "Das Reich der Stühle" von Förderschüler Marcel Devous und die Fotos von "Utopia"-Redaktionsmitglied Simon Fischer.

Herzlichen Glückwunsch!
 



Die Jury besteht übrigens aus Experten der Tageszeitungsredaktionen, der Landeszentrale für politische Bildung, der Bildungsbehörde Bremen und Lehrern.