X

Rauchverbot für alle Jugendlichen

Ohne Beschreibung

Das Abgabealter von Tabakwaren wird ab 1. September 2007 mit in Kraft treten des Nichtraucherschutz- Gesetzes auf 18 Jahre angehoben. Nach dann geltendem Recht dürfen in der Öffentlichkeit weder Tabakwaren an Kinder und Jugendliche abgegeben, noch darf ihnen das Rauchen gestattet werden.

Und was passiert mit Jugendlichen unter 18 Jahren, die auf der Straße rauchen?

An den Vorschriften ändert sich nach Aussage des Bundesgesundheitsministeriums bis auf die Heraufsetzung der Altersgrenze auf unter 18-Jährige nichts. Kinder und Jugendliche werden nicht mit einem Bußgeld belegt.

Es kann allerdings ein Bußgeld für diejenigen geben, die an Jugendliche Tabak abgeben oder ihnen das Rauchen gestatten. Diese Vorschriften richten sich vor allem an Veranstalter oder Gewerbetreibende, die bei einem Verstoß mit einem Bußgeld bis zu 50.000 Euro belegt werden können.

Für die Zigarettenautomaten gilt eine Übergangsfrist, dies ist aus technischen Gründen erforderlich. Sie müssen zum 1. Januar 2009 so ausgestattet sein, dass Jugendliche unter 18 Jahren keine Zigaretten mehr am Automaten erhalten können.

Quelle: Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz e.V. www.bag-jugendschutz.de,.