X

Mehr Sprachigkeit! im Gespräch: Zusammenarbeit mit Sprachmittlung

Ohne Beschreibung

Eintägige Fortbildung für Fachkräfte, die dolmetschgestützte Gespräche führen oder führen möchten.

In der Migrationsgesellschaft ist die Zusammenarbeit mit Sprachmittlung für viele Fachkräfte im Sozialen, Verwaltungs- und Gesundheitsbereich zum beruflichen Alltag geworden. Sprachmittlung, Behördendolmetschen oder Community Interpreting ermöglicht die flüssige Verständigung mit Personen, die ihre Anliegen weitaus besser in einer anderen Sprache als Deutsch ausdrücken können.

Sprachmittelnde sollten qualifiziert (oder mindestens ausgewählt) sowie bezahlt und außenstehend sein. Oftmals sieht die Realität jedoch anders aus und die Sprachmittelnden sind spontan hinzugezogen, unbezahlt, bekannt oder gar verwandt mit Klient*innen. Diese Faktoren wirken sich darauf aus, wie eine Kooperation mit ihnen aussehen kann und was deren Grenzen sind. Uns dies klar zu machen und einen guten Umgang damit zu finden kann die mehrsprachige Berufspraxis erleichtern und verbessern.

In dieser Fortbildung wird erarbeitet, wie Gespräche mit Sprachmittlung gut gelingen können. Dabei behandeln wir folgende Themen:

  • Sprachmittlung: Begriffsklärung und Grundsätze
  • Gestaltung von Gesprächen mit Sprachmittlung:
    - Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung
    - Schaffung guter Rahmenbedingungen
    - Rollen und Aufgabenverteilung im Gespräch
  • Dolmetschgerechtes Sprechen
  • Exkurs: Mehrsprachige Workshops und Veranstaltungen mit Flüsterdolmetschung
  • Herausforderungen und Fallstricke in der Zusammenarbeit mit Sprachmittelnden

Diese werden ergänzt durch praktische Übungen zu Gesprächssettings und Sprache.

Referentin des Tages ist Lena Jehle.
 


Die Teilnahmegebühr beträgt 60 Euro, Ermäßigungen sind möglich. Sprechen Sie uns gerne an!


Das Seminar findet im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Mehr Sprachigkeit!" statt, die vom ServiceBureau Jugendinformation koordiniert wird. Mehr Informationen zu diesem Schwerpunktthema sowie zu weiteren Veranstaltungen gibt es auf der Website des ServiceBureau unter: http://servicebureau.de/mehr-sprachigkeit/.