X

Benachteiligte Kinder und Jugendliche ohne Chance? 2008

Ohne Beschreibung

Auch in diesem Jahr macht das Schulzentrum Findorff für die 10 Klassen einen Projekttage zu einem spannenden Thema. in 17 Workshops können die SchülerInnen an 2 Tagen intensiv arbeiten Die Projekttage finden am 26. und 27. Juni 2008 statt.

Workshops:
1.      Wenn das Kind zum Feind wird
Jugendliche auf dem Weg in die rechte Szene.
Dennis Rosenbaum vom Verein für akzeptierende Jugendarbeit VAJA in Bremen
 
2.      Tanztheater verbindet
Behinderte und nicht behinderte Jugendliche proben gemeinsam Tanzpädagoge Claas Hoffmann vom „Tanzwerk Bremen“ und Frau Fährmann  
 
Wie werden Jugendliche drogensüchtig? Gespräch mit zwei ehemaligen Drogenabhängigen in der Drogenberatungsstelle Herr Frommberger,
 
4.      Was bedeutet Kinderarmut für Bremen?
Besuch und Mitarbeit bei der „Bremer Tafel“ in Hemelingen   Interview mit Herrn Wolter, Begleitung Herr Rudolf,
 
Wie sieht die Welt von behinderten Schülerinnen und Schülern aus?
Schüler drehen einen Film über die Schulsituation von Behinderten bei uns an der Schule, Herr Braden,
 
 
6.      Exkursion in die Justizvollzugsanstalt Oslebshausen
Gespräch mit Gefängnisinsassen und Gefängnispersonal, Herr Kümmel, stellvertretender Leiter der JVA in Gröpelingen, Holger Hülsemann, Sozialpädagoge SZ Findorff,            

7.      Chancen von Jugendlichen in Huchting und Findorff
Was wird für Jugendliche getan? Jugendzentren und Schulen im Vergleich,
Holger Nanz Sozialpädagoge am SZ Findorff und Patrick Held Sozialpädagoge am SZ Huchting,  

8.      Amoklauf in der Schule
Was sind die Ursachen? Welche Anzeichen gibt es? Was kann dagegen getan werden? Gerrit Becker von der zentralen Einsatzleitung der Polizei Bremen

9.      Nur ein Mädchen? Wir lassen uns nix mehr gefallen – egal von wem! Selbsterfahrung, Stärken erkennen, Übungen zur positiven Selbstwahrnehmung, Projekt für Mädchen, Besuch des Bremer Mädchenhauses.Frau Baig del Rio, 
 
10. Durchboxen bis zum Schulabschluss? Die schwachen Starken! Sind Jungen benachteiligt?
Selbstfindung durch
praktische Aktivitäten, Regeln im Umgang mit anderen lernen;  ein sozialpädagogisches Sportprojekt mit den Mitarbeitern der Sportschule „Flamingo Gym“ in der Brunnenstraße,
 
11. Killerspiele – soziales Lernen beim Online-Spiel?
Wie fördert Online-Spielen Kreativität und soziale Verhaltensweisen? Medienforscher Dr. Jeffrey Wimmer von der Universität Bremen und Andreas Bolz Mitarbeiter im Jugendzentrum Findorff, Internet-Cafe im „FREIZI“,  

12. "CyberBullying: Mobbing in neuer Verpackung!"
 Was ist Cyberbullying? Rechereche in SchülerVZ, Youtube etc., Entwickluungen von  Handlungsstrategien und -möglichkeiten.
Markus Gerstmann, Dipl. Sozialpädagoge ServiceBureau Jugendinformation,
Marco Krüger, SZ Findorff Web-Punkt,

13. Kochen internationaler Gerichte
Frau Rothe und Frau Kiesche, , Schulküche

14.  Songwriting „fit for life“     
Donnerstag bis 15.00 Uhr und am Freitag bis 11.00,Herr Ackermann und Herr Bosch, Musikraum im Keller A 20

15. Gestaltung von Dresscodes gegen Benachteiligung     
Kreativität mit Siebdruck, weiße T-Shirts bitte mitbringen, Herr Casper, Frau Wegmann, Kunstraum R 80,
 
16. „Dem Ball ist egal – wer ihn tritt“! „Football against Racism“ - Was macht Werder Bremen gegen Rassismus?
Presseraum bei Werder Bremen mit Matthias Kook am Donnerstag und Kleinfeldturnier im Sportgarten am Freitag von 9 bis 13 Uhr
Herr Glander,

17. Präsentation der Projekttage im Internet und Ausstellung
 Fotos, Fotos, Fotos und CD, Frau Graf,