X

Bremer Jugendliche erstellen Asyl- Wegweiser für Flüchtlinge

Ohne Beschreibung

Was machen Flüchllinge nach ihrer Ankunft in Deutschland? Wie kann man Asyl beantragen? Und wo findet man ein Dach über dem Kopf oder einen Arzt? Auf 143 Seiten haben Mariyam und Kadri alle wichtigen Informationen und Anlaufstellen für Asylbewerber in Bremen gesammelt – von der Ankunft am Hauptbahnhof über die zentrale Aufnahmestelle bis hin zu Sprachkursen und Wohnungssuche.

Junge Asylbewerber tragen ihre Erfahrungen in einem Ratgeber für Neuankömmligne zusammen.
Angst, Verfolgung, Flucht und die Ankunft in einem komplett fremden Land – diese Erfahrungen haben Mariyam und Kadri selber machen müssen.  Die beiden 20 jährigen sind vor einem Jahr als Flüchtlinge aus Russland und Mazedonien nach Bremen gekommen. 127.000 Asylanträge wurden letztes Jahr in Deutschland gestellt. Das Land Bremen nimmt rund ein Prozent der Asylbewerber auf.

Aber was macht man nach seiner Ankunft in Deutschland? Wie kann man Asyl beantragen? Und wo findet man ein Dach über dem Kopf oder einen Arzt? Auf 143 Seiten haben Mariyam und Kadri alle wichtigen Informationen und Anlaufstellen für Asylbewerber in Bremen gesammelt – von der Ankunft am Hauptbahnhof über die zentrale Aufnahmestelle bis hin zu Sprachkursen und Wohnungssuche. Das Programm Think Big, das ServiceBureau Jugendinformation und die AWO Bremen förderte sie dabei mit finanzieller Unterstützung und Projektberatung.

Der Wegweiser steht ab sofort unter diesem Link zum PDF-Download bereit:  http://servicebureau.de/wp-content/uploads/Wegweiser-Endfassung-12.09.2013.pdf?9d7bd4
Hier gibt es noch eine Checkliste für den Umzug: http://servicebureau.de/wp-content/uploads/Umzugs-Checkliste.pdf

 

Gerne vermitteln wir Ihnen den Kontakt zu den beiden Projektmachern, wenn Sie mehr über die Jugendlichen und den Wegweiser erfahren möchten.
Think Big ist ein Programm der Fundación Telefónica und der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung gemeinsam mit O2. Das Programm unterstützt bundesweit Ideen von jungen Menschen zwischen 14 und 25 Jahren mit 400 Euro und Coaching. So auch die jungen Produzenten des Wegweisers. Unter www.think-big.org können Bremer Jugendliche auch weiterhin ihre Projektideen einreichen. Der Projektpartner Service Bureau Jugendinformation unterstützt sie vor Ort, ihre Idee in die Tat umzusetzen.
Weitere Informationen zum Programm und Projekt unter: http://www.think-big.org/
Kontakt Eiko Theermann ServiceBureau Jugendinformation, Grünenstraße 7, 28199 Bremen, Tel: 0421/330089-17 Mail an: theermann@jugendinfo.de Mehr Informationen über das ServiceBureau unter: www.servicebureau.de