X

Internationale Workcamps

Workcamps

Internationale Workcamps sind Begegnungsprogramme: Junge Menschen aus unterschiedlichen Ländern arbeiten für wenige Wochen zusammen in einem gemeinnützigen Projekt. Wenn du Lust hast, dich in einem internationalen Team gesellschaftlich zu engagieren, ist das vielleicht das passende Programm für dich.

Ihr arbeitet ungefähr 30 Stunden pro Woche und bekommt dafür keinen Lohn, sondern erhaltet freie Unterkunft und Verpflegung. In der Regel müsst ihr eine geringe Teilnahmegebühr zahlen sowie die An- und Abreise selbst finanzieren. Workcamps gibt es mit unterschiedlichen Schwerpunkten, zum Beispiel im sozialen, kulturellen oder ökologischen Bereich. Für die Workcamps im Ausland musst du in aller Regel volljährig sein, im Inland ist die Teilnahme an einem Internationalen Projekt oft schon ab 16 Jahren möglich.

Auf der Webseite der "Trägerkonferenz der Internationalen Jugendgemeinschafts- und Jugendsozialdienste" findest du gemeinnützige Organisationen, die Workcamps anbieten. Von dort aus erreichst du die Seiten der einzelnen Anbieter und kannst dir die jeweiligen Programme ansehen.

Nach freien Workcamp-Plätzen kannst Du außerdem im LastMinute-Markt des Portals rausvonzuhaus recherchieren. rausvonzuhaus ist eine neutrale und trägerübergreifende Informationsplattform zum Thema Auslandsaufenthalte.