X

Kompentenzen im Umgang mit Kindern

Kompetenz Kinder

Für einen AuPair-Aufenthalt musst du in aller Regel Kompetenzen in der Kinderbetreuung nachweisen. Aber wie kannst du diese Erfahrungen sammeln?

Die Möglichkeiten sind vielfältig. Letztendlich kommt es darauf an, wieviel Zeit du hast, um die erforderlichen Stunden nachzuweisen und mit welcher Altersgruppe du Erfahrungen vorweisen musst.

Du kannst:

  • Ein Praktikum in einem Kindergarten, einem Hort oder einer Kindergrippe machen. Frag am besten direkt bei einer Einrichtung deiner Wahl nach, ob es dort eine Möglichkeit für ein Praktikum gibt.
     
  • Babysitten: In Bremen bietet die Volkshochschule z.B. regelmäßig Babysitter-Kurse für Jungen und Mädchen ab 14 Jahren an. Hier lernst du etwas über die Entwicklung und Pflege von Kindern. Bei erfolgreicher Teilnahme erhältst du den "Babysitter-Pass" und kannst in eine Vermittlungskartei der VHS aufgenommen werden. Auch das Deutsche Rote Kreuz (DRK) bietet Babysitterausbildung und -vermittlung an, allerdings leider nicht in Bremen. Wenn du ein Babysitter-Zertifikat hast, kannst du dich auf der Plattform hallobabysitter registrieren und dort nach Jobs in deiner Nähe suchen. 

  • Hausaufgabenhilfe anbieten: Entweder suchst du dir einen Job auf eigene Faust (z.B. mit einem Aushang an einer Grundschule in deiner Nähe oder in deiner Nachbarschaft) oder du recherchierst, ob es in deiner Nähe bereits ein Angebot gibt, bei dem du mithelfen kannst. In Bremen gibt es z.B. Angebote bei den Häusern der Familie oder auch in manchen Bürgerhäusern). Vielleicht findest du auch in der Engagement-Börse der Freiwilligen-Agentur ein passendes Angebot. Hier werden z.B. häufig Lese-Paten für Grundschul-Kinder gesucht.

  • Eine Jugendgruppe leiten: Dafür solltet ihr eine Jugendleiter_innen-Card erwerben. Das ist eine Ausbildung, in der ihr alle erforderlichen Qualifikationen erwerbt. Informationen dazu bekommt ihr beim Bremer Jugendring

  • Kinder auf einer Ferienfreizeit oder bei einem Workcamp betreuen: Sprich Anbieter von Jugendreisen in deinem Umfeld an, ob du deren Freizeiten als Betreuer_in begleiten kannst: Anbieter von Jugendreisen in Bremen findest du auf dieser Seite im Jugendreisenkatalog (Menü rechts auf jugendinfo). Wenn du bundesweit nach Möglichkeiten suchen möchtest, kannst du das auf der Seite Teamer werden machen. Anbieter von Workcamps findest auf der Seite der Trägerkonferenz der Workcamp-Anbieter in Deutschland. Auch hier ist - wie bei der Leitung von Jugendgruppen - eine Juleica hilfreich, wenn nicht sogar Voraussetzung.

  • Assistenz beim Schwimm- oder Sportunterricht für Kinder leisten. Oder selbst ein Angebot machen, wie z.B. Musikunterricht.

  • Auf einer Kinderkrankenstation mitarbeiten


Kurz gesagt: Letztendlich kommen alle Tätigkeiten in Frage, die mit der Betreuung von Kindern und Jugendlichen zu tun haben.