Navigation

 

Leider keine Umfrage derzeit!

Ins Ausland gehen - Beratung für Jugendliche

Katalog

Für Kinder und Jugendliche in Bremen, Bremerhaven und umzu Mehr-Pfeil

CyberMobbing
Logo-ServiceBureau

Grünenstraße 7
28199 Bremen
serviceb@jugendinfo.de

Gaby Benckert
(0421) 33 00 89 - 11

Markus Gerstmann
(0421) 33 00 89 - 15

Sabine Heimann
(0421) 33 00 89 - 19

Lena Lorenz
(0421) 33 00 89 - 10

Julia Rehbein
(0421) 33 00 89 - 10

Eike Theermann
(0421) 33 00 89 - 17


Powered and hosted by netactive®


Das ServiceBureau ist eine Einrichtung der Jugendbildungsstätte LidiceHaus gGmbH

 
 

jugendinfo: Alle Themen

powered by

Zu Google hinzufügen

jugendinfo.de ist der Jugendserver für das Land Bremen und wird betrieben vom ServiceBureau Jugendinformation. Mehr Mehr-Pfeil

Jugendinformations-dienste in Deutschland haben die Aufgabe, junge Menschen bei ihrem Bedürfnis nach Information und bei ihren Fragen zu unterstützen. Das Angebot ist unabhängig und kostenlos. Finanziert und damit ermöglicht wird das Angebot von der Obersten Landesjugendbehörde Bremen.
x

Freiwilligendienste Bremen

Praktika in sozialen Einrichtungen

Jugendzentrum Findorff Mehr-Pfeil

14. September 2017, 9 bis 17 Uhr: 11. Mediensucht Fachtag in Bremen

-save the date-

Mehr Mehr-Pfeil

Termin Planung Jugendhilfeausschuss Bremen (Stadt & Land) Mehr-Pfeil

 

Inhalt

Artikel getagged mit "werder"


Dem Ball ist egal - wer ihn tritt! "Football against Racism"

Presseraum bei Werder Bremen mit Matthias Kook am Donnerstag und Kleinfeldturnier im Sportgarten am Freitag. Mehr Mehr-Pfeil


Polizei und Werder Bremen gegen jugendliche Räuber

Ein positives Beispiel für eine erfolgreiche Kooperation zwischen Sport und Polizei zeigt eine Aufklärungskampagne zum Thema Straßenraubdelikte der Polizei Bremen in enger Kooperation mit dem SV Werder Bremen. Mehr Mehr-Pfeil


Kompromisslose Werder-Fans: Keine Chance für Rassisten

Ohne Beschreibung
?Nazis raus! Nazis raus!?, hallte es von allen Seiten durch das Stadion und wenige Minuten nach dem Schlusspfiff herrschte trotz des emotionalen Spiels Einigkeit zwischen den Fanblöcken. Mit ihren Sprechchören begleiteten einige auf den Rängen zurückgebliebene Bochumer Fans und alle Bremer Anhänger den Abgang von acht Rechtsradikalen, die von der Polizei von der Tribüne geholt wurden und über das Spielfeld zur Arrest-Zelle gebracht wurde. (Zitiert von Werder.de) Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

Werder gegen Rassismus

Ohne Beschreibung
Werder Bremen hat auf seiner Internetseite seit März 2007 eine Unterschriftenliste gegen Rassismus. Über 2200 Nutzer haben dort ihre Gedanken zum Thema Rassismus aufgeschrieben. Angereichert ist die Internetseite mit interessanten Links zu Projekten in dem Bereich.
Als Fan Club, Fan und Freund von Werder Bremen habt ihr die Möglichkeit Euch einzutragen, um die Arbeit gegen Rassismus zu unterstützen und ein Zeichen für Zivilcourage zu setzen. Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

Fußball, Fußball

Fußballfans aufgepasst: Die nächsten zwei Wochenenden bieten Gelegenheit, sich ganz dem Hobby Fußball zu widmen. Am Samstag, dem 31. Juli 05 findet rund um das Weserstadion der traditionelle Tag der Fans statt. Ab 11 Uhr wird dort allen Anhängern von Werder ein abwechslungsreiches Programm geboten. Höhepunkt ist natürlich die erste offizielle Vorstellung der Werder-Mannschaft. Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

Thema "Antidiskriminierung" am Tag der Fans

Das neue T-Shirt
Zum Tag der Fans hatte die Anitdiskriminierungsgruppe "Werderfans gegen Diskriminierung", gefördert mit Mitteln des Bremer Lokalen Aktionsplan 2008 "Vielfalt-Bremen" , einige Aktivitäten durchgeführt. Dazu zählten eine Ausstellung mit dem Titel "Tatort Weserstadion", Infostände und der Verkauf von T-Shirts gegen Nazis im Weserstadion. Hier könnt Ihr den Zwischenbericht für den Lokalen Aktionsplan 2008 -"Vielfalt Bremen" einsehen. Der Bericht informiert über stattgefundene Aktionen und noch geplante Veranstaltungen.

Außerdem referierte im OstKurvenSaal Carsten Neumann über die rechtsextreme Szene in Bremen und beim Fußball. Klaus-Dieter Fischer stellte die Antidiskriminierungskampagne von Werder vor. Vor über 150 Fans wurde über gemeinsame Aktionen von Werder, den Fans und dem Fanprojekt nachgedacht. Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.