Navigation

 

Leider keine Umfrage derzeit!

Ins Ausland gehen - Beratung für Jugendliche

Katalog

Für Kinder und Jugendliche in Bremen, Bremerhaven und umzu Mehr-Pfeil

CyberMobbing
Logo-ServiceBureau

Grünenstraße 7
28199 Bremen
serviceb@jugendinfo.de

Gaby Benckert
(0421) 33 00 89 - 11

Markus Gerstmann
(0421) 33 00 89 - 15

Sabine Heimann
(0421) 33 00 89 - 19

Lena Lorenz
(0421) 33 00 89 - 10

Julia Rehbein
(0421) 33 00 89 - 10

Eike Theermann
(0421) 33 00 89 - 17


Powered and hosted by netactive®


Das ServiceBureau ist eine Einrichtung der Jugendbildungsstätte LidiceHaus gGmbH

 
 

jugendinfo: Alle Themen

powered by

Zu Google hinzufügen

jugendinfo.de ist der Jugendserver für das Land Bremen und wird betrieben vom ServiceBureau Jugendinformation. Mehr Mehr-Pfeil

Jugendinformations-dienste in Deutschland haben die Aufgabe, junge Menschen bei ihrem Bedürfnis nach Information und bei ihren Fragen zu unterstützen. Das Angebot ist unabhängig und kostenlos. Finanziert und damit ermöglicht wird das Angebot von der Obersten Landesjugendbehörde Bremen.
x

Freiwilligendienste Bremen

Praktika in sozialen Einrichtungen

RAZ - Ran an die Zunkunft - West Mehr-Pfeil

24. März 2017, 9 bis 16 Uhr: Auftragskarussel/Kollegiale Beratung

Ein Methodenseminar

Mehr Mehr-Pfeil

Termin Planung Jugendhilfeausschuss Bremen (Stadt & Land) Mehr-Pfeil

 

Inhalt

Artikel getagged mit "medien"


YouTube - Fans, Kommerzialisierung & Bewegtbilder

Ohne Beschreibung
Youtube-Filme, Videoblogging und LetsPlay-Videos sind fester Bestandteil der Lebenswelt von jungen Menschen. Sie benutzen das Medium Film, um aus ihrem Leben zu berichten und zu schauen, was andere bewegt, interessiert und um sich selber eine eigene Meinung zu bilden. Hier findest Du Hintergründe, Fakten, Statements, Workshops und viele Informationen zu YouTube. Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

Aktivitäten Jugendinformationen, Medienpädagogik, Jugendschutz 2015

Das ServiceBureau Jugendinformation wird häufig zu Veranstaltungen und Terminen eingeladen, um dort Vorträge zu halten; z. B. ExpertInnenkonferenz, Fachtage oder Elternabende. Eine Liste der Aktivitäten im Bereich der Jugendinformation, der Medienpädagogik und des Jugendschutzes finden sie hier. Zu diesen und ähnlichen Themen können auch Sie uns gerne für Ihre Veranstaltungen buchen.

Des Weiteren führen wir auch Fachtage auf, an denen wir als Gast teilnehmen Mehr Mehr-Pfeil


ExpertInnen-Labor „Digitale Medien“

Ohne Beschreibung
Im ExpertInnen-Labor „Digitale Medien“ werden sich am Dienstag, dem 8.7.2014 rund 140 Schülerinnen und Schüler aus den 10. Klassen des Gymnasiums Vegesack mit über 30 verschiedenen aktuellen Medienthemen auseinander setzen und Tipps für einen sicheren Medienumgang erarbeiten. Mehr Mehr-Pfeil


Stadtteilchecker Obervieland

Ohne Beschreibung
In einer Projektwoche Anfang Februar checken junge Jugendliche ihren Stadtteil. Rund 100 SchülerInnen der 5. Klassen der Oberschule Obervieland untersuchen ihr Umfeld. Sie werden in Kleingruppen Jugendeinrichtungen, Sport- und öffentliche Plätze und unbekanntes Terrain erkunden, bewerten und eigene Vorschläge und Verbesserungswünsche dazu formulieren. Am Ende der Woche, vom 5.2. bis 8.2.2013, präsentieren sie die Ergebnisse der Stadtteilöffentlichkeit und im Internet. Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

Herunterladen, Konvertieren, Covern und mehr: Fragen zu Musik bei Youtube

Ohne Beschreibung
Darf man Musik bei Youtube herunterladen? Was steckt hinter „nicht verfügbaren” Videos? Sind Videos mit fremder Musik erlaubt? Antworten auf 15 häufige Fragen zum Nutzen und Verwenden von Musik bei Youtube. Irights.Info und Klicksafe beantworten in einem Themenschwerpunkt die wichtigsten Fragen dazu. Weitere Info zum Urheberrecht findet ihr auch hier. Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

Mit Maß und Spaß im Internet

Ohne Beschreibung
Für die meisten Jugendlichen spielen Computer und Internet im Alltag eine extrem wichtige Rolle. Sicher auch für dich. Ob du nun mit deinen Freundinnen oder Freunden chattest, das neueste Computerspiel ausprobierst, einen Stream schaust oder einfach nur ein paar Hausaufgaben damit machst – irgendwie ist der Computer immer mit dabei. Im Vorfeld des „Safer Internet Day“ am 7. Februar 2012 hat die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) ihr neues Internetportal www.ins-netz-gehen.de gestartet. Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

TV-Tipp: Handy und Computer - wo beginnt die Sucht?

Ohne Beschreibung
Hast du ein Handy? Klar! Nutzt du einen Computer? Sicher, sonst könntest du ja auch diesen Artikel nicht lesen! Hast du manchmal das Gefühl, du beschäftigst dich so exzessiv mit Medien, dass für andere Dinge keine Zeit mehr bleibt? Vielleicht gehörst du ja schon zu den vielen "Mediensüchtigen"? Die 3sat-Sendung "neues" beschäftigt sich in ihrer aktuellen Ausgabe mit diesem Problem. Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

netzcheckers.tv

Ohne Beschreibung
Seit dem 1. Oktober 2007 steht das Jugendmedienmagazin netzcheckers.tv online. Das Videoformat des Jugendportals netzcheckers.de ist bundesweit das erste Magazin für digitale Jugendkultur. Es beschäftigt sich mit den Themen Internet und Neue Medien und bietet Jugendlichen Gelegenheit, vor und hinter der Kamera aktiv zu werden.
Themen sind eine virtuelle Mikrowelle, Ohrenblick mal und ein Handysounddesigner Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

Holt euch im Sommer die Netzchecker ins Haus

Ohne Beschreibung
"netzcheckers on tour" im Sommer 2007: Das netzcheckers-Action-Team besucht im Juni und Juli 2007 Jugendeinrichtungen im ganzen Bundesgebiet und führt - für die Einrichtungen kostenlos - Spielaktionen rund um das Jugendportal netzcheckers durch. Im Mittelpunkt stehen die vielfältigen Möglichkeiten des Internets, der neuen Medien und des Jugendportals. Das netzcheckers-Team verbindet dabei eine spielerische Rahmenhandlung mit Medien-Workshops, deren Ergebnisse die weitere Spielhandlung beeinflussen. Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

Immer mehr Kinder werden Computernutzer

Ohne Beschreibung
Ergebnisse der KIM-Studie (Kinder Internet Medien) 2006 vorgestellt.
Der Anteil der Kinder, die bereits Erfahrungen mit dem Computer gesammelt haben, steigt seit Jahren stetig an. Nach den Ergebnissen der aktuellen KIMStudie 2006 zählen 81 Prozent der Kinder zwischen sechs und 13 Jahren zu den Computernutzern ? wobei der Anteil bei Jungen (85 %) neun Prozentpunkte höher liegt als bei Mädchen (76 %). Bereits bei den Sechs- bis Siebenjährigen zählen 57 Prozent zu den Nutzern, bei den 12- bis 13-Jährigen sind es dann mit 96 Prozent fast alle. Allerdings ist die Zuwendung zum Computer nur bei einem Teil der Kinder fester Bestandteil des Alltags. Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

SpaceDays 2007 - Seid schön ARTig! Jetzt anmelden!

Kunst - was ist das eigentlich? Wie erkennt man Kunst und wo begegnet man ihr? Wer bestimmt, was Kunst ist? Und was geht Euch das an??? Viel, denn für die SpaceDays 2007 sollt Ihr ARTig sein: Was ist Kunst für Euch? Findet es heraus und setzt Eure Ideen mit Medien um. Die SpaceDays 2007 bieten Euch Raum für Euer ganz persönliches Kunsterlebnis! Für Eure Projekte habt Ihr natürlich künstlerische Freiheit: Ihr könnt Eure Gedanken über Kunst präsentieren oder selbst künstlerisch aktiv werden, Ihr könnt bestehende Kunstwerke für Eure Arbeit nutzen oder ganz eigene schaffen. Erlaubt ist jede Art von Kunst - oder das, was Ihr dafür haltet. Und das beste daran: Eure Werke werden in der Kunsthalle Bremen ausgestellt - mit Picasso und Rembrandt unter einem Dach.
Jetzt mitmachen!!! Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

Kindermedienforschung

Ein Überblick über den Stand der Forschung im Bereich Kinder und Medien. Die besten CDs oder Videotipps für Kinder. Für Erwachsene gibt es Informationen und Untersuchungen. Mehr Mehr-Pfeil


Reticon

Wir bieten Ihnen Informationen, Rezensionen, Medientipps rund um die "Neuen Medien". Mehr Mehr-Pfeil


Medienweltwegweiser

Internetwegweiser durch die Medienwelt. EinsteigerInnen-Infos über Computer, Medien und Internet - für Eltern, Kinder und Jugendliche sowie MultiplikatorInnen. Mehr Mehr-Pfeil


Bremer BUND-Jugend

Schreckensmeldungen über Umweltzerstörung und Katastrophen bestimmen täglich unsere Medien. Es steht nicht gut um unsere Erde. Doch wir gehen mit ihr um, als könnten wir uns im nächsten Laden eine neue kaufen. Mehr Mehr-Pfeil


Mekonet

Ziel von mekonet ist, bereits laufende Projekte, Initiativen und Einrichtungen, die über die Medien informieren, Qualifizierung anbieten, einzelne Zielgruppen fördern oder Zugang zu den Neuen Medien ermöglichen, auf einer Plattform zu präsentieren, miteinander ins Gespräch und in einen Erfahrungsaustausch zu bringen oder zu Kooperationen zu führen. Insofern ist mekonet als Netz der Netze konzipiert, das von "Senioren OnLine" bis zur "Offensive Multimedia im Handwerk NRW" reicht. Mehr Mehr-Pfeil


FSM

Freiwillige Selbstkontrolle Medien Mehr Mehr-Pfeil


Kita Profis

Es gibt hier eine Linkliste für Kinder und Eltern, Buchempfehlungen und eine Projektübericht zu Medienpädagogik in Kindergärten. Mehr Mehr-Pfeil


Gute Videos für Kinder und Jugendliche

Empfehlungsliste von Videofilmen. Alle Titel sind anschaulich beschrieben und mit einer Altersempfehlung und Bezugsquelle versehen. Mehr Mehr-Pfeil


Kidsweb - Internet für Kinder

kidsweb.de wird von und für Kinder und deren Freunden gestaltet. Macht mit, Tipps, Geschichten und Wünsche könnt ihr im Fragebogen oder per E-Mail mitteilen. Wir freuen uns über jeden Tipp und versuchen immer gern diese auch umzusetzen! Mehr Mehr-Pfeil


Kinder- und Jugendchat

Der Verein "KiJuChat - Verein für Jugendarbeit und Neue Medien e.V." in Emden hat einen Chat für Kinder und Jugendliche eingerichtet. Dort kann man sich mit den BeraterInnen locker unterhalten, Fragen stellen und Probleme ansprechen zum Beispiel in Sachen Eltern, Schule, Freunde, Liebe, Sex und anderes. Die Beratung ist anonym und findet vertraulich statt jeder hat es im Chat selbst in der Hand, was passiert und wieviel er von sich erzählen möchte. Die Beratung selber ist kostenlos. Wer im Chat ist kann dort natürlich auch mit anderen Kindern und Jugendlichen chatten. Mehr Mehr-Pfeil


Deutsches Zentralinstitut für soziale Fragen/DZI

Das DZI dokumentiert in seinem nachfrageorientiert geführten Wohlfahrtsarchiv etwa 2.100 Spendenorganisationen des sozialen, insbesondere humanitär-karitativen Bereichs. Die Informationen werden wissenschaftlich ausgewertet. Auf dieser Basis beantwortet das DZI Anfragen von Privatpersonen, Unternehmen, Behörden und Medien. Zu grundsätzlichen Themen, die hierbei immer wieder genannt werden, bietet das DZI Hintergrundwissen. Mehr Mehr-Pfeil


D-A-S-H

D - A - S - H
für Vernetzung und gegen Ausgrenzung.
D-A-S-H ist ein Projekt des JFF - Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis München in Kooperation mit dem ZMK, Zentrum für Medien und Kommunikation der Universität Leipzig. D-A-S-H wird gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ), Sonderprogramm Jugend für Toleranz und Demokratie, gegen Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus.
D-A-S-H wird zusätzlich unterstützt von der Bundeszentrale für politische Bildung (BpB). Mehr Mehr-Pfeil


Netz- Kids

Sehr viel Material(Studie, Bibliographie, etc.) über Kinder im Internet. Mehr Mehr-Pfeil


Blinde Kuh

Die Suchmaschine für Kinder im Internet, darüber hinaus gibts eine Kindrpost, redaktionelle Beiträge bieten eine kindegerechte Internetnutzung ohne kommerzielle Werbung. Mehr Mehr-Pfeil


Multikids

Gute spannende Navigation führt durch das Angebot(Suchmaschine,kindgerechte Link-Listen) Mehr Mehr-Pfeil


Kindernetz vom SWR

Das Kindernetz ist eine umfangreiche Internet-Stadt mit moderiertem Chat. Kinder können eine eigene Homepage gestalten und sich Briefe schreiben. Mehr Mehr-Pfeil


BR- Kinderinsel

Spiel- und Mitmachparadies des bayerischen Kinderhörfunks mit Kochstudio, Geschichten, Rätsel und Basteltipps. Mehr Mehr-Pfeil


Lilipuz Hörfunksendung vom WDR

Kinder können die Hörfunksendung Lilipuz über den Menüpunkt "Interaktiv" mitgestalten. Die Seite enthält auch Nachrichten, Büchertipps und eine Suchfunktion. Mehr Mehr-Pfeil


Kidsville

Kidsville ist eine Mitmachstadt für Kinder im World Wide Web (WWW). "Mitmachen" bedeutet, Mädchen und Jungen in die Gestaltung von Kidsville einzubeziehen. Ein Beispiel: Mitgestalten lautet das Motto im "Cafe Creativ", in dem eigene Gedichte, Geschichten und Kunstwerke der Kinder veröffentlicht werden. Mehr Mehr-Pfeil


Pixelkids

Wir bieten Kindern eine Menge Unterhaltung und Wissenswertes. Jeder von uns hat sein Themengebiet. Schmöker zum Beispiel ist unser Bücherwurm. Er liest gerne und erzählt Geschichten. Bei ihm kann man ein interaktives Kinderbuch anschauen, eigene Geschichten einschicken und bei der Weiterschreibgeschichte mitmachen. Mehr Mehr-Pfeil


Riesenratz

Rieseratz ist ein Online- Magazin extra für Kids.
Infos über Bücher, Fernsehen, Schule u.v.m. Mehr Mehr-Pfeil


Kinderinfo

Kinderinformationen aus dem Ruhrpott mit Infos zu Ferien, Gesundheit, Medien, Politik und ganz viel mehr.
Einige Links führen zu kommerziellen Anbietern. Mehr Mehr-Pfeil


Jadukids

Eine Suchmaschine von Privatpersonen, die eine unendliche Tiefe hat, dass man sich schnell verlieren kann. Es sind so viele interessante Themen darauf und weiterführende Links.
Auch gut für Referate oder einfach mal gucken. Mehr Mehr-Pfeil


Kinder - Fernsehsendungen

Viele Fernsehsendungen haben einen eigenen Internetauftritt. Schaut euch euer Helden oder Favoriten im Netz an. Meistens gibt es noch über die Sendung hinaus Informationen. Mehr Mehr-Pfeil


Kindermedien

Thomas Feibel hat die umfangreichste Seite für Kindermedien. Die Seite ist immer aktuell. Zu finden gibt es Infos und Material zu Lernsoftware, Kindersoftware und Internetadressen. Darüber hinaus gibt Thomas Feibel sehr gute Bücher zur Thematik heraus. Mehr Mehr-Pfeil


Kinderkampagne K

Kinder mögen Werbung, vor allem im Fernsehen. Rund zwei Stunden verbringen Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 16 Jahren heute im Durchschnitt vor der Flimmerkiste. Zwischen Kinderspielshows, Zeichentrick- und Actionserien kämpfen die Hersteller mit ihren Spots hart um Marktanteile für Lebensmittel bzw. Süßwaren, Spielzeug, CDs und trendige Markenartikel. Die Werbebotschaften verfehlen nicht ihr Ziel: Untersuchungen und Studien belegen, dass die Kaufwünsche der Kinder werbegeprägt sind. Mehr Mehr-Pfeil


Brickfilm

Mit Legofiguren Filme drehen, das ist meistens völlig unbekannt, aber es gibt eine Fangemeinde, die solche Filme im Internet veröffentlicht. Eine Auswahl ist hier zu finden. Mehr Mehr-Pfeil


Children in communication about migration

Das EU-Forschungsprojekt CHICAM möchte 10- bis 14-jährigen Kindern, die im Kontext von Migration oder Flucht in verschiedenen Ländern Europas leben, die Möglichkeit geben, sich mittels digitaler Fotografie, Video und Internet mit der eigenen Lebenssituation auseinanderzusetzen und Erfahrungen über Ländergrenzen hinweg auszutauschen. CHICAM begann im November 2001 und dauert bis Oktober 2004. Mehr Mehr-Pfeil


Kommission für Jugendmedienschutz (KJM)

Zum 1. April 2003 wurde der Jugendschutz im Fernsehen sowie in anderen elektronischen Medien umfassend reformiert und den Erfordernissen der veränderten Medienlandschaft angepasst. U.a. gibt es jetzt diese Kommission für Jugendschutz. Mehr Mehr-Pfeil


Mediendaten Kinder

RTL bietet auf der Kinderseite Zahlen zur kindlichen Nutzung von Medien an. Mehr Mehr-Pfeil


"Wir können es auch selbst.." MEDIENRÄUME öffnen.

Willst Du in öffentlichen Einrichtungen selbständig Medienräume öffnen, Medien verwalten oder eigenverantwortlich Medienprojekte durchführen? Findest Du es reizvoll, Dich aktiver am Geschehen im Freizi zu beteiligen und Verantwortung zu übernehmen? Dafür kannst du dich in einer mehrteiligen Fortbildungsreihe qualifizieren. Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

Was halten Mädchen von Gangsta-Rap?

Mädchen und Frauen kommen in vielen Gangsta-Rap-Texten nicht eben gut weg. Die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien interessiert sich aus diesem Grund für die ganz persönlichen HipHop-Erfahrungen von Mädchen und möchte daraus ein Meinungsbild erstellen. Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

SchauHin Kampagne

Ohne Beschreibung
Die Initiative "SCHAU HIN! Was Dein Kind mit Medien macht" ist ein Elternratgeber zur Mediennutzung, der Erziehende dabei unterstützt, ihre Kinder im Umgang mit Medien zu stärken. Auf der Seite von SchauHin finden sie viele Informationen über die aktuelle Mediennutzung. Mehr Mehr-Pfeil


Freiwillige Selbstkontrolle Fernsehen e.V.

FSF ist die Freiwillige Selbstkontrolle Fernsehen mit Sitz in Berlin Mehr Mehr-Pfeil


Cyberbullying - eine Einführung der Gewerkschaft der Polizei

Neue Medien und Informationstechnologien werden vermehrt im Zusammenhang mit psychischer und physische Gewalt genutzt. Laut einem Bericht aus der GDP Zeitung ?Deutsche Polizei? Nr.10 (Oktober 2006),handelt es sich um eine Gewaltwelle, bei der es darum geht, einen Jugendlichen zu zwingen, sich selbst zu verletzen oder gar zu töten. Mehr Mehr-Pfeil


Umfrage: Was machst Du alles mit Medien?

Ohne Beschreibung
Ein Forschungsteam der Universität Leipzig braucht Deine Unterstützung. Mach mit bei der aktuellen Umfrage zu Computer, Internet, Handy und anderen Medien! Es gibt auch was zu gewinnen: Unter allen Teilnehmern werden Computerspiele, Lernsoftware und Bücher verlost.
Viel Glück! Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

USK - Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle

Bei der USK werden alle Computer-,Video- und Konsolenspiele geprüft. Die PrüferInnen prüfen alle Spiele und entscheiden ab welcher Alterstufe die Spiele freigegeben werden. Mehr Mehr-Pfeil


Orientierung im Medienalltag

Wie reagiere ich angemessen auf die Medienvorlieben meiner Kinder und Jugendlichen? Wie kann ich verhindern, dass Heranwachsende mit Medieninhalten konfrontiert werden, die nicht für sie geeignet oder gar gefährdend sind? An wen kann ich mich wenden, wenn ich glaube, dass ein Medieninhalt gegen Bestimmungen des Jugendschutzes verstößt?
Wo erhalte ich Tipps zu Medien, die für mein Kind besonders zu empfehlen sind?
Fragen zur Medienerziehung, zu empfehlenswerten Medien und zum gesetzlichen Jugendmedienschutz beantwortet ihnen die BPjM unter der
Service-Nummer 0228 - 962103-0
Anrufe von Eltern, Erziehenden und allen anderen Ratsuchenden werden
montags, dienstags und donnerstags in der Zeit von 8.00 bis 17.00 Uhr, mittwochs in der Zeit von 8.00 bis 18.00 Uhr und freitags von 8:00 bis 15:00 Uhr entgegengenommen. Mehr Mehr-Pfeil


Immer die Diskussion über Medien zuhause

Gibt es auch von euren Eltern die Sprüche zu eurer Nutzung von Handy, Fernsehen oder Internet? Ist es für euch völlig normal, wie ihr die Medien nutzt und die Eltern sagen "Mensch mach doch mal was anderes?"
Die Internetseite Zappen-Klicken-Surfen will Eltern das Medienverhalten von Jugendlichen erklären. Auch ihr könnt dort mal schauen, ob eure Mediennutzung so sinnvoll ist oder die Eltern richtige Ansätze haben... Mehr Mehr-Pfeil


Space Days: Seid schön ARTig

Sylvette
Am 30. Januar 2007 wird um 17 Uhr in der Kunsthalle Bremen die Ausstellung
zur Medienaktion "Space Days: Seid schön ARTig!" eröffnet!
Wir laden euch herzlich zur Ausstellungseröffnung ein. Im Herbst 2006 riefen das ServiceBureau Internationale Jugendkontakte und
die Kunsthalle Bremen Kinder und Jugendliche dazu auf, mit Medien aller Art das ganz persönliche Kunsterlebnis darzustellen. Zahlreiche Schulen, Kulturinitiativen und junge Einzelkünstler aus Bremen und umzu folgten diesem Aufruf, und die Ergebnisse sind nun vom 30. Januar bis 28. Februar 2007 im Kleinen Vortragssaal der Kunsthalle Bremen zu sehen. Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde am 23.01.2007 um 13:50 kommentiert.

re:spect rockt

Musikwettbewerb mit Marius Müller Westernhagen
Raus aus der Garage, rein ins volle Leben! Junge Musiker haben ein hohes Potential an Kreativität und Eigeninitiative. Was fehlt sind geeignete Plattformen, dieses Können öffentlich zu zeigen, ohne dabei den Erwartungsdruck der Medien zu erfüllen. Musikmachen, weil es "mein Ding" ist, authentisch sein und sich nicht wegen der Quote verbiegen zu müssen ? das kann man jetzt beim aktuellen Musikcontest von re:spect und Marius Müller-Westernhagen.
Wer gewinnt, spielt als Opener vor erwarteten 50.000 Gästen beim Abschlusskonzert von Westernhagen am 2. Dezember in Düsseldorf. Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

Schau doch mal rein

Ohne Beschreibung
Medien gehören ganz selbstverständlich zu unserem Leben, klar! Aber kennst Du Dich auch mit Jugendschutz aus? Nein? Dann solltest Du unbedingt die neue Broschüre "Schau doch mal rein" lesen. Dort erfährst Du alles Wissenswerte zu diesem Thema. Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

Mediengewalt

Das Portal MedienGewalt.de stellt eine umfangreiche kommentierte Linksammlung zu den Themen Gewalt in Medien und Computerspielen bereit. Mit der Suchmaschine von MedienGewalt.de können Sie unter den verlinkten Internetseiten nach bestimmten Begriffen suchen, außerdem werden über 100 Computerspiele und Lernsoftware empfohlen. Mehr Mehr-Pfeil


Lampenfieber* "Rock your body"

Die "Flava GS" haben mit Rap bei der letzten Lampenfieber-Party das Bürgerhaus gerockt!
Zeig Dein Talent und mach eine Party draus! Das Bürgerhaus Weserterassen startet mit seinem Partyprojekt in die 3. Runde und sucht wieder aktive Jugendliche ab 14 Jahren, die Lust haben, ein komplettes Event mit Livemusik und Rahmenprogramm von Anfang bis Ende zu planen und selbst zu gestalten. Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

Aufruf zum SAFER INTERNET DAY 2008, auch in Bremen

Ohne Beschreibung
Am 12. Februar 2008 ist SAFER INTERNET DAY. Weltweit wird der Aktionstag für mehr Sicherheit im Netz bereits zum fünften Mal veranstaltet. In Deutschland ruft die EU-Initiative ?klicksafe? schon jetzt alle Computernutzer, Initiativen, Medien und Unternehmen auf, sich mit eigenen Aktionen am SAFER INTERNET zu beteiligen und das öffentliche Bewusstsein für das wichtige Thema zu schärfen. ?Mehr Sicherheit im Internet durch Medienkompetenz?, lautet der Leitsatz der Initiative ?klicksafe?. In Bremen und Bremerhaven wird es am 12.2.2008 es auch Veranstaltungen geben. Ein erstes Treffen gibt es am Montag, den 10.12. von 10-12 h. Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

"CyberBullying: Mobbing in neuer Verpackung!"

Ohne Beschreibung
Was ist Cyberbullying? Das Internet bietet neue Möglichkeiten zum elektronischen Mobbing, mit neuen Medien oder Plattformen, wie z.B. SchuelerVZ. Und was man dagegen tun kann. Mehr Mehr-Pfeil


Mit deinem eigenen Klingelton ins Fernsehen

Das Jugendzentrum "Die Friese" in Bremen bietet in Zusammenarbeit mit der Bundesinitiative "Jugend ans Netz" einen alternativen Klingelton-Workshop für etwa 10 Jugendliche im Alter von 14-18 Jahren an. Der Workshop findet am 4.8.05 statt und wird von einem Fernsehteam der ARD aufgezeichnet. Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

 

Ohne Beschreibung
  Mehr Mehr-Pfeil


Spielregeln im Internet

Spielregeln im Internet
"Darf ich Fotos anderer Personen auf Facebook veröffentlichen?", "Wie reagiere ich, wenn ich eine Abmahnung geschickt bekomme?" Diese und andere Fragen beantwortet die Broschüre "Spielregeln im Internet - Durchblicken im Rechte-Dschungel" der EU-Initiative klicksafe und des
Online-Portals iRights.info. Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

 

Der Begriff Medien umfasst ein weites Feld. Bei express yourself 2008 haben wir darunter vor allem visuelle Medien zusammengefasst. Aber seht selbst: Mehr Mehr-Pfeil


Transit - hier, dort, irgendwo

Ohne Beschreibung
Wo kommst du her? Wo bist du zuhause? Dir fallen gleich mehrere Orte ein, weil du zum Beispiel woanders aufgewachsen bist, deine Eltern aus dem Ausland kommen oder du länger im Ausland gelebt hast? Was bedeutet das in deinem Alltag? Zusammen mit anderen Jugendlichen kannst du aus deinen Alltagsgeschichten und Erfahrungen eine digitale Diashow erstellen. Also: Lass die Bilder sprechen! Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

netcard: Der PC- und Internetführerschein für das Land Bremen

netcard
Viele außerschulische Einrichtungen im Land Bremen stellen Kindern und Jugendlichen Zugänge zu PCs und dem Internet zur Verfügung. Jeder Anbieter entscheidet selbst, wer unter welchen Umständen die Rechner nutzen darf, d.h. landesweit existieren eine Vielzahl von "Führerscheinen", deren Gültigkeit jedoch auf die ausstellende Einrichtung beschränkt ist. Im Netzwerk Jugendinformation entstand aus diesem Grund der Wunsch nach einem einheitlichen Führerschein für alle Einrichtungen. Und einen solchen gibt es nun: Die netcard ist da! Mehr Mehr-Pfeil


Ein Leben für Ana

Thinlines. Jugendschutz.net
Pro Ana ist ein sehr aktuelles Thema, sowohl in den Medien als auch in der Magersuchtsforschung wird es heiß diskutiert. Die Anhänger/innen verbreiten in ihren stetig wachsenden, mit Feengestalteten, Internetforen, Botschaften wie ?Ana ist Freundschaft?, ?Ana ist ein Ansporn?, ?Ana ist eine Lebenseinstellung?, ?Ana ist hungern bis zum Tod!?
Aber was macht Pro Ana zum Sorgenkind und wieso ist der Austausch darüber so wichtig? Mehr Mehr-Pfeil


Wie sieht eine Zukunft mit dem Internet aus?

Ohne Beschreibung
Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) diskutiert im Dialog Internet [unter www.dialog-internet.de] in einem offenen Prozess mit allen Interessierten zum Thema "Aufwachsen mit dem Netz". Bis zum 3.12.2010 können alle Menschen ihre Beiträge einbringen. Markus Gerstmann von jugendinfo.de hat dazu einen Beitrag verfasst. Du auch? Ziel des Dialogs Internet ist es, gemeinsam eine zeitgemäße Kinder- und Jugendpolitik für die digitale Welt zu formulieren. Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

Wann dürfen Kinder in den Medien und im Theater auftreten ?

Kinderauftritte in Medien und Theater Mehr Mehr-Pfeil


Junge, wie sieht dein Leben 2010 aus?

Ohne Beschreibung
Das Service-Büro "Neue Wege für Jungs" lädt alle Jungen bis 18 Jahre ein, sich am bundesweiten Wettbewerb "Typ2020" zu beteiligen. Gefragt sind witzige und innovative Ideen: Die Wettbewerbsteilnehmer sollen an Hand von Medienprodukten darstellen, wie ihr Leben im Jahre 2020 aussehen könnte. Dabei sollen die Heranwachsenden sich darüber Gedanken machen, welche Ziele sie im Leben verfolgen möchten: Kinder und Familie, oder lieber ein glückliches Junggesellenleben? Ein Haus, eine Eigentumswohnung, ein Sportwagen oder lieber mit dem Fahrrad zu Arbeit? Wird der zukünftige Beruf Geld und Erfüllung bringen? Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

 

Das Echo unseres Projektes in den Bremer Medien Mehr Mehr-Pfeil


Cyberbullying ? Mobben mit Medien

Ohne Beschreibung
Ein Interview auf dem Fachkräfteportal mit dem Bremer Medienpädagogen Markus Gerstmann

Neue Medien und Informationstechnologien werden vermehrt im Zusammenhang mit psychischer und physischer Gewalt genutzt. Es kommt zu Erscheinungen wie dem Cyberbullying, dem Mobben durch Medien, ein relatives junges und unschönes Phänomen jugendlicher Mediennutzung, das zunehmend ins Bewusstsein der Öffentlichkeit rückt. Das Fachkräfteportal hat den Medienpädagogen Markus Gerstmann zu diesem Phänomen befragt. Mehr Mehr-Pfeil


Surfen-ohne-risiko? Geht das überhaupt?

Ohne Beschreibung
Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend erweitert sein Angebot für einen sicheren Einstieg von Kindern und Jugendlichen ins Internet. Ab sofort können Eltern ? gemeinsam mit ihren Kindern ? eine eigene Startseite erstellen, mit kindgerechten Nachrichten, Onlinespielen, Surf-Tipps, Kinder-Mail und Kinder-Chat. Darüber hinaus bietet www.surfen-ohne-risiko.net Informationen darüber, wie sich Kinder ohne Risiko im Internet bewegen können. Jugendinfo glaubt eher die Seite ist für die Eltern. Und für Kinder langweilig... oder??? Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

Cyberbullying - Mobben mittels Medien -

Ohne Beschreibung
Schüler VZ, YouTube und Messenger gehören mittlerweile zum Alltag von jungen Menschen. Sie bewegen sich mit einem Selbstverständnis und einem Selbstbewusstsein in den Medien, dem viele Erwachsene nicht mehr folgen können... Mehr Mehr-Pfeil


Einführung eines PC-und Internetführerscheins

ServiceBureau lädt am 17.06.2004 zu einer Informationsveranstaltung zum Thema "Einführung eines PC- und Internetführerscheins" ein. Die ReferentInnen - Sabine Heimann und John Gerardu (Senator für Jugend und Soziales)- stellen einen Vorschlag zur Einführung eines bremenweiten Internetführerscheins in Kinder- und Jugendeinrichtungen zur Diskussion. Darüber hinaus werden Einzelheiten zur Ausstattungsoffensive "Jugend ans Netz" und der Bremer Initiative "Kinder- und Jugendnetz" bekannt gemacht. Beide Förderprogramme sollen in Zukunft die Ausstattung von Kinder- und Jugendeinrichtungen mit "Neuen Medien" ermöglichen. Die Veranstaltung findet im Berufsinformationszentrum (BIZ), im Raum 1, im Haus der Agentur für Arbeit (Doventorsteinweg 48-52, Klinkerbau gegenüber der Agentur) in der Zeit von 9.00 bis 13.00 Uhr statt. Mehr Mehr-Pfeil