Navigation

 

Leider keine Umfrage derzeit!

Ins Ausland gehen - Beratung für Jugendliche

Katalog

Für Kinder und Jugendliche in Bremen, Bremerhaven und umzu Mehr-Pfeil

CyberMobbing
Logo-ServiceBureau

Grünenstraße 7
28199 Bremen
serviceb@jugendinfo.de

Gaby Benckert
(0421) 33 00 89 - 11

Markus Gerstmann
(0421) 33 00 89 - 15

Sabine Heimann
(0421) 33 00 89 - 19

Lena Lorenz
(0421) 33 00 89 - 10

Julia Rehbein
(0421) 33 00 89 - 10

Eike Theermann
(0421) 33 00 89 - 17


Powered and hosted by netactive®


Das ServiceBureau ist eine Einrichtung der Jugendbildungsstätte LidiceHaus gGmbH

 
 

jugendinfo: Alle Themen

powered by

Zu Google hinzufügen

jugendinfo.de ist der Jugendserver für das Land Bremen und wird betrieben vom ServiceBureau Jugendinformation. Mehr Mehr-Pfeil

Jugendinformations-dienste in Deutschland haben die Aufgabe, junge Menschen bei ihrem Bedürfnis nach Information und bei ihren Fragen zu unterstützen. Das Angebot ist unabhängig und kostenlos. Finanziert und damit ermöglicht wird das Angebot von der Obersten Landesjugendbehörde Bremen.
x

Freiwilligendienste Bremen

Praktika in sozialen Einrichtungen

Fachstelle für Gewaltprävention Mehr-Pfeil

30. November 2017, 9 bis 16:30 Uhr: 11. Mediensucht-Fachtag - Krank oder cool? - Ausgebucht

"Krank oder cool?" - auf dem 11. Mediensucht-Fachtag in Bremen werden wir die medialisierten Lebenswelten Jugendlicher aus unterschiedlichen...

Mehr Mehr-Pfeil

Termin Planung Jugendhilfeausschuss Bremen (Stadt & Land) Mehr-Pfeil

 

Inhalt

Artikel getagged mit "bestandteil"


Immer mehr Kinder werden Computernutzer

Ohne Beschreibung
Ergebnisse der KIM-Studie (Kinder Internet Medien) 2006 vorgestellt.
Der Anteil der Kinder, die bereits Erfahrungen mit dem Computer gesammelt haben, steigt seit Jahren stetig an. Nach den Ergebnissen der aktuellen KIMStudie 2006 zählen 81 Prozent der Kinder zwischen sechs und 13 Jahren zu den Computernutzern ? wobei der Anteil bei Jungen (85 %) neun Prozentpunkte höher liegt als bei Mädchen (76 %). Bereits bei den Sechs- bis Siebenjährigen zählen 57 Prozent zu den Nutzern, bei den 12- bis 13-Jährigen sind es dann mit 96 Prozent fast alle. Allerdings ist die Zuwendung zum Computer nur bei einem Teil der Kinder fester Bestandteil des Alltags. Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

Traut Euch und mischt mit!

Ohne Beschreibung
Eine neue Internetseite soll Jugendlichen die Politik in Bremen näher bringen. Ab sofort gibt es unter der Adresse www.jugend.bremische-buergerschaft.de Wissenswertes über Demokratie, Parlamentarismus, Wahlen und Beirätepolitik. Die Webseite für Jugendliche gehört künftig zum festen Bestandteil des Internetauftrittes der Bremischen Bürgerschaft. Entstanden ist sie bei der Aktion "Jugend im Parlament", die am 30.11, 3 und 4.12.07 in der Bremer Bürgerschaft stattfindet. Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

impuls: Tanzen für Kinder und Jugendliche

impuls e.V., Zentrum für gesunde und künstlerische Bewegung, bietet seit über 20 Jahren umfangreiche Angebote, darunter auch Aus- und Weiterbildung, in den Bereichen Körperarbeit, Rhythmik und Tanz an. Die Angebote für Kinder beginnen bereits ab 2 Jahren (in Begleitung eines Elternteils). Weiterhin werden Kreatver Tanz, Tanz und Ballett für Kinder von 4-6 Jahren und JazzDance oder HipHop für Jugendliche verschiedener Altersstufen angeboten.
Ein wichtiger Bestandteil des Angebots ist auch Tanz und Rhythmik für behinderte Kinder und Jugendliche. Mehr Mehr-Pfeil


Parkour Bremen

Die Bremer Webseite rund um das Thema Parkour!
Parkour Bremen besteht aus einer durchwachsenen Gruppe von Traceuren, die sich seit Mitte 2006 mit dieser Sportart befasst.
Im Laufe der Zeit sind wir zu einer großen Gruppe zusammengewachsen,
die regelmäßig und mit voller Begeisterung trainiert. Teamgeist sowie
der Austausch zwischen den Läufern, ist somit ein wichtiger Bestandteil unserer Treffen geworden Mehr Mehr-Pfeil


6 99 11 33 - für Bremen

Ohne Beschreibung
?Das Kinder- und Jugendschutztelefon mit der Nummer (0421) 6 99 11 33 ist ein wichtiger Bestandteil unseres Maßnahmebündels zur Sicherung des Kindeswohls in Bremen. Ich möchte, dass möglichst viele Bremerinnen und Bremer diese Nummer kennen und - wenn nötig ? auch wählen?, sagte Sozialsenatorin Ingelore Rosenkötter anlässlich der Vorstellung der Öffentlichkeitskampagne für das Kinder- und Jugendschutztelefon. Mit der Kampagne soll der Blick der Öffentlichkeit auf die Belange der Kinder dieser Stadt geschärft werden. Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.