Navigation

 

Leider keine Umfrage derzeit!

Ins Ausland gehen - Beratung für Jugendliche

Katalog

Für Kinder und Jugendliche in Bremen, Bremerhaven und umzu Mehr-Pfeil

CyberMobbing
Logo-ServiceBureau

Grünenstraße 7
28199 Bremen
serviceb@jugendinfo.de

Gaby Benckert
(0421) 33 00 89 - 11

Markus Gerstmann
(0421) 33 00 89 - 15

Sabine Heimann
(0421) 33 00 89 - 19

Lena Lorenz
(0421) 33 00 89 - 10

Julia Rehbein
(0421) 33 00 89 - 10

Eike Theermann
(0421) 33 00 89 - 17


Powered and hosted by netactive®


Das ServiceBureau ist eine Einrichtung der Jugendbildungsstätte LidiceHaus gGmbH

 
 

jugendinfo: Alle Themen

powered by

Zu Google hinzufügen

jugendinfo.de ist der Jugendserver für das Land Bremen und wird betrieben vom ServiceBureau Jugendinformation. Mehr Mehr-Pfeil

Jugendinformations-dienste in Deutschland haben die Aufgabe, junge Menschen bei ihrem Bedürfnis nach Information und bei ihren Fragen zu unterstützen. Das Angebot ist unabhängig und kostenlos. Finanziert und damit ermöglicht wird das Angebot von der Obersten Landesjugendbehörde Bremen.
x

Freiwilligendienste Bremen

Praktika in sozialen Einrichtungen

Lebenshilfe Bremen für Menschen mit geistiger Behinderung e.V. Mehr-Pfeil

CyberMobbing

23. Mai 2017, 9 bis 17 Uhr: Viele Welten leben: Fachtag zur Geschlechtersensiblen Jugendarbeit

Zielgruppe sind Mitarbeiter_innen aus Einrichtungen der Jugendarbeit. Die Fachtage finden in Zusammenarbeit mit dem AK ‚Geschlechtergerechte...

Mehr Mehr-Pfeil

Termin Planung Jugendhilfeausschuss Bremen (Stadt & Land) Mehr-Pfeil

 

Inhalt

Artikel getagged mit "eltern"


Alle wichtigen Infos zu "Ferien- & Nebenjobs" für Jugendliche

Ohne Beschreibung
Mit Freunden in den Urlaub fahren? Endlich den Rollerführerschein machen? Ein Austauschjahr oder einen anderen längeren Auslandsaufenthalt selbst finanzieren?
Die Liste der Gründe, weshalb man unbedingt mehr Geld braucht als man gerade hat, kann lang werden. Und weil du nicht ewig von deinen Eltern oder Oma und Opa abhängig sein möchtest, steht für dich fest: Du brauchst einen Job!
So weit, so gut. Die Entscheidung ist gefällt. Aber wo darfst du in deinem Alter eigentlich arbeiten und wie lange? Und gibt es sonst noch Regelungen, die beachtet werden müssen? Auf diese Fragen antwortet das Jugendarbeitsschutzgesetz - die wichtigsten Infos haben wir hier für dich zusammengestellt. Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

Restplätze für Kinder- und Jugendreisen

Ohne Beschreibung
Was machst Du eigentlich in den Sommerferien? Hast Du schon ein "volles Programm" und freust dich auf eine Reise mit deinen Eltern, mit Freunden oder auf eine organisierte Jugendreise? Vielleicht hast Du aber noch gar nichts geplant, willst aber eigentlich schon gerne mal raus von zu Haus? Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

Safer Internet Day 2008

Ohne Beschreibung
Am 12.2.08 fand der Safer Internet Day in Europa statt. Auch in Bremen passierte dazu einiges. Die Jugendhütte Kattenturm hat drei kleine Foto-Story zum Thema "sicheres Internet" gemacht. Die Wilde Bühne Bremen spielte um 10 Uhr im Schürschuhtheater das Stück "Helden im Netz", in dem es um einen Jugendlichen geht, der sich aus dem realen Leben zurück zieht und in die virtuelle Welt flüchtet. Die Seite hilfe-fuer-maedchen.de, die vom Mädchenhaus Bremen betrieben wird, widmet sich anlässlich des Safer Internet Day dem Thema "Beleidigungen im Netz". Die Multimediaspielwiese der Zentralbibliothek informierte Eltern über Gefahren und Risiken im Internet. Kinder von 8-12 Jahren konnten einen Internet-Surfschein machen. Mehr Mehr-Pfeil


Computerspielesucht

Am 29. Januar bietet die MultiMediaSpielwiese in Kooperation mit dem ServiceBureau Internationale Jugendkontakte Schülern und Eltern die Möglichkeit, sich zum Thema Computerspielesucht ausführlich und kompetent zu informieren. Schulklassen sind eingeladen, sich um 11 Uhr im Wallsaal der Bibliothek das Theaterstück der Wilden Bühne e.V. das Stück "Helden im Netz" anzusehen und im Anschluss daran zu diskutieren. Anmeldungen unter: multimediaspielspiese@stadtbibliothek.bremen.de Um 19 Uhr wird dies Stück für alle Interessierten (Eintritt 5 Euro) noch einmal aufgeführt und im Anschluss daran besteht die Gelegenheit u.a. mit Markus Gerstmann ServiceBuerau zu diskutieren. Mehr Mehr-Pfeil


Frohes Neues Jahr

Jugendinfo.de wünscht allen Jugendlichen, Eltern, KollegInnen und Internetnutzern ein gutes neues Jahr, alles Gute, Gesundheit und viel Spaß. Wir freuen uns auf eine gute interessante Zeit hier im Netz. Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

Medienweltwegweiser

Internetwegweiser durch die Medienwelt. EinsteigerInnen-Infos über Computer, Medien und Internet - für Eltern, Kinder und Jugendliche sowie MultiplikatorInnen. Mehr Mehr-Pfeil


Kita Profis

Es gibt hier eine Linkliste für Kinder und Eltern, Buchempfehlungen und eine Projektübericht zu Medienpädagogik in Kindergärten. Mehr Mehr-Pfeil


NetKids

Die Website einer Initiative aus Osterholz-Scharmbeck, die auf die Gefahren für Kinder im Internet aufmerksam macht. Die Website enthält Ratschläge für Eltern in Umgang mit ihren Kindern in Sache Internet Mehr Mehr-Pfeil


Elternberatung

Die gleiche Möglichkeit, die die Bundeskonferenz für Erziehung den Jugendlichen bietet, bietet sie auch den Eltern an: einen Chat, ein Diskussionsforum und eine eMail-Beratung falls man Probleme mit den lieben Kindern hat. Mehr Mehr-Pfeil


Kinder- und Jugendchat

Der Verein "KiJuChat - Verein für Jugendarbeit und Neue Medien e.V." in Emden hat einen Chat für Kinder und Jugendliche eingerichtet. Dort kann man sich mit den BeraterInnen locker unterhalten, Fragen stellen und Probleme ansprechen zum Beispiel in Sachen Eltern, Schule, Freunde, Liebe, Sex und anderes. Die Beratung ist anonym und findet vertraulich statt jeder hat es im Chat selbst in der Hand, was passiert und wieviel er von sich erzählen möchte. Die Beratung selber ist kostenlos. Wer im Chat ist kann dort natürlich auch mit anderen Kindern und Jugendlichen chatten. Mehr Mehr-Pfeil


Therapiezentrum Hohehorst, Bremen

Therapiezentrum für stationäre abstinenzorientierte Therapie mit Angeboten für Frauen, Männer, Paare, junge Männer unter 24J. sowie für abhängige Eltern und deren Kinder Mehr Mehr-Pfeil


Sozialpsychiatrischer Dienst

In Stress- und Krisensituationen sollten Kinder und Jugendliche (oder deren Eltern, Freunde, etc) sich lieber mit professionellen HelferInnen in Kontakt setzen Mehr Mehr-Pfeil


Onkokids

Informations- und Kommunikationseiten für krebskranke Kinder und Jugendliche, ihre Geschwister und Familien.
Informationen über Krebs, Kontakte zu anderen Kindern und Eltern. Mehr Mehr-Pfeil


Verwaiste Eltern / Verwaiste Geschwister

Wenn Worte fehlen...
Ein Kind ist tot. Für Eltern und Geschwister bricht eine
Welt zusammen. Außenstehende können diese Situation in ihrer
ganzen Tragweite kaum erfassen und stehen betroffenen
Eltern oft hilflos gegenüber. Mehr Mehr-Pfeil


Rauchfrei

Die Bundeszentrale für geundheitliche Aufklärung haben neben Texten, eine Anleitung zum Nichtrauchen, einen Ratgeber für Schwangere und für junge Eltern auf ihrer Seite.
Darüber hinaus sind die Nichtraucherspots absolut zu empfehlen, lustig und gemacht. Mehr Mehr-Pfeil


"Nicht mit mir!" Konzept zur Gewaltprävention

Polizisten üben mit Kindern und Jugendlichen Verhalten in Konfliktsituationen

Auch in Bremen ist es trauriger Alltag. Kinder werden bedroht, geschlagen und ausgeraubt. Polizei und Eltern zeigen Kindern eindringlich, wie sie sich im Straßenverkehr einer Großstadt verhalten müssen. Aber wir zeigen ihnen nicht, wie sie heil aus gewalttätigen Situationen herauskommen.
Unter dem Slogan „Cool sein – cool bleiben“ haben Sozialarbeiter, Schulpsychologinnen und die Polizei gemeinsam ein den Bedürfnissen der Altersgruppe entsprechendes Konzept entwickelt. Mehr Mehr-Pfeil


Präventionsrat Bremen West

Im Oktober 2008 wurde aus dem Forum Gewaltprävention der Präventionsrat Bremen West. Das Forum trifft sich 3 mal jährlich, mittwochs von 15.00 - 17.30 Uhr im Gesundheitstreffpunkt West. Neue TeilnehmerInnen sind herzlich willkommen. Mehr Mehr-Pfeil


Täter-Opfer-Ausgleich, Konfliktschlichtung - Bremen

Ohne Beschreibung
Täter-Opfer-Ausgleich Bremen, Konfliktschlichtung, Konfliktvermittlung, Mediation im Strafrecht Mehr Mehr-Pfeil


Kinderschutz-Zentrum des Deutschen Kinderschutzbundes LV Bremen e.V.

Das Kinderschutz-Zentrum ist eine niedrigschwellige Beratungs- und Therapieeinrichtung für Kinder, Jugendliche und deren Angehörige. Mehr Mehr-Pfeil


Kindernot braucht Lösungen

Gewaltpräventionsprojekt für Grundschulen.
Alter der Zielgruppe von 7 bis 65. Mehr Mehr-Pfeil


Meinem Kind soll das nicht passieren

Elternabende zur Prävention in Schulen, Kindertagesheimen und anderen Einrichtungen auf Anfrage. Mehr Mehr-Pfeil


Fit for life

Das Angebot kann überall dort angeboten werden, wo das arbeiten mit Jugendgruppen im Vordergrund steht (Jugendfreizeitheime, stationäre oder ambulante Jugendhilfe, Schulen, Jugendvollzug, Vereine usw.). Mehr Mehr-Pfeil


Mut gegen Gewalt

Projekte der Aktion Zivilcourage in Bremerhaven
Gewalt erfordert DEIN Handeln! Mit der Aktion "Mut gegen Gewalt" in Bremerhaven soll erreicht werden, dass du hinschaust und dich einmischst! Für ein friedvolles Miteinander sind Werte bzw. Verhaltensweisen, wie gegenseitige(r) Respekt und Unterstützung, Hilfsbereitschaft, Toleranz und Verantwortung unerlässlich. Mehr Mehr-Pfeil


Präventionsprojekt gegen sexualisierte Gewalt an Mädchen und Jungen

Angebot an Kindertagesheime.
Alter der Zielgruppe von 8 bis 10. Mehr Mehr-Pfeil


Pro Familia in Bremen

Beraterische Hilfe zur sexuellen Gewalt.
Alter der Zielgruppe von 12 bis 70. Mehr Mehr-Pfeil


Starke Eltern - Starke Kinder, Wege zur gewaltfreien Erziehung

Der Elternkurs "Starke Eltern - Starke Kinder" bietet Wege in eine gewaltfreie Erziehung.
Alter der Zielgruppe von 18 bis 65. Mehr Mehr-Pfeil


Martinsclub Jugendangebote

Informationen Jugendgruppen und mehr...
Ob Kochen, Musik hören oder Ausflüge machen, miteinander Spaß haben und feiern gehört ebenso dazu wie der Austausch über Probleme oder Frust mit Eltern oder Lehrern.
Wir gestalten unsere Freizeit gemeinsam in einer Gruppe von 8 Personen plus Betreuern. Die Jugendgruppen sind anmeldepflichtig! Mehr Mehr-Pfeil


Hilfe für Kinder aus Suchtfamilien

Dies ist eine Seite nur für diejenigen Kinder, deren Eltern Suchtprobleme mit Alkohol oder Drogen haben! Diese Seite möchte dir helfen mit der Situation zu Hause besser umzugehen und nennt dir Ansprechpartner, die für dich da sind. Mehr Mehr-Pfeil


"Hey Respekt Alter "- ernst gemeint?

Für 70 Prozent der Kinder und Jugendlichen in Deutschland sind ihre Eltern die wichtigsten Respektspersonen. Auf Rang zwei folgen mit deutlichem Abstand Lehrer (36 Prozent) - dies sind Ergebnisse einer aktuellen Exklusiv-Umfrage der Zeitschrift ELTERN FAMILY. "Gibt es Leute, vor denen du wirklich Respekt hast?" lautete die Frage, die die neue ELTERN FAMILY 1745 Kindern und Jugendlichen zwischen acht und 19 Jahren stellte. Die Gründe für den Respekt vor den Eltern sind vielschichtig: Weil ich ohne sie nicht auf der Welt wäre, weil sie mich lieben, mich erziehen, für mich sorgen und arbeiten, mich trösten und weil sie Vorbilder sind. Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

SchauHin Kampagne

Ohne Beschreibung
Die Initiative "SCHAU HIN! Was Dein Kind mit Medien macht" ist ein Elternratgeber zur Mediennutzung, der Erziehende dabei unterstützt, ihre Kinder im Umgang mit Medien zu stärken. Auf der Seite von SchauHin finden sie viele Informationen über die aktuelle Mediennutzung. Mehr Mehr-Pfeil


Orientierung im Medienalltag

Wie reagiere ich angemessen auf die Medienvorlieben meiner Kinder und Jugendlichen? Wie kann ich verhindern, dass Heranwachsende mit Medieninhalten konfrontiert werden, die nicht für sie geeignet oder gar gefährdend sind? An wen kann ich mich wenden, wenn ich glaube, dass ein Medieninhalt gegen Bestimmungen des Jugendschutzes verstößt?
Wo erhalte ich Tipps zu Medien, die für mein Kind besonders zu empfehlen sind?
Fragen zur Medienerziehung, zu empfehlenswerten Medien und zum gesetzlichen Jugendmedienschutz beantwortet ihnen die BPjM unter der
Service-Nummer 0228 - 962103-0
Anrufe von Eltern, Erziehenden und allen anderen Ratsuchenden werden
montags, dienstags und donnerstags in der Zeit von 8.00 bis 17.00 Uhr, mittwochs in der Zeit von 8.00 bis 18.00 Uhr und freitags von 8:00 bis 15:00 Uhr entgegengenommen. Mehr Mehr-Pfeil


Immer die Diskussion über Medien zuhause

Gibt es auch von euren Eltern die Sprüche zu eurer Nutzung von Handy, Fernsehen oder Internet? Ist es für euch völlig normal, wie ihr die Medien nutzt und die Eltern sagen "Mensch mach doch mal was anderes?"
Die Internetseite Zappen-Klicken-Surfen will Eltern das Medienverhalten von Jugendlichen erklären. Auch ihr könnt dort mal schauen, ob eure Mediennutzung so sinnvoll ist oder die Eltern richtige Ansätze haben... Mehr Mehr-Pfeil


Ja, Ja, damals, als unsere Eltern...

den Schlachthof besetzen und für den Erhalt kämpften..., sonst würde es heute an dieser Stelle kein Kulturzentrum seit 25 Jahren mit einer Skaterbahn, innovative und preisgünstige Konzerte, Bandtontest, Theater, Schulfeten usw. geben. Schaut bis Samstag einfach mal im Schlachthof in Bremen-Findorff vorbei und guckt was alles schon und wie es gemacht wurde. Jugendinfo gratuliert dem Schlachthof zum Jubiläum. Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

Achten Sie auf die Kennzeichen!

USK ab 6 Jahren
Anlässlich des Startes der Aktion "Achten Sie auf die Kennzeichen!Gewaltspiele gehören nicht in Kinderzimmer" präsentiert jugendinfo.de die neuen Plakate der USK.
Das Thema "Gewaltspiele gehören nicht ins Kinderzimmer" hat eine hohe Aktualität. Eltern, Onkel, Tanten und die großen Geschwister sollen beim Kauf von Computerspielen auf die Alterskennzeichen achten. Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

Mehr Sicherheit im Internet durch Medienkompetenz

Das Internet bietet neben seinen vielen Möglichkeiten und Informationen auch Gefahren. Auf klicksafe.de werden zu diesem Themenbereich Tipps, Tricks und viele Informationen für Kinder, Jugendliche und Eltern veröffentlicht. Mehr Mehr-Pfeil


Übergewicht bei Jugendlichen und Kindern

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung hat eine interessante Broschüre zum Thema Übergewicht herausgegeben, die sich insbesondere an Eltern und Erziehenden richtet. Die Aufmachung der Broschüre und der Inhalt ist jugendgerecht gestaltet. Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

Bremen, Hamburg & Niedersachsen im Freundeskreis per Zug erkunden

Niedersachsen-Ticket und Niedersachsen-Ticket Single
Für 27,- EUR* fahren bis zu fünf Personen oder Eltern bzw. Großeltern [oder ein Elternteil bzw. ein Großelternteil] mit beliebig vielen eigenen Kindern oder Enkelkindern [bis einschließlich 14 Jahren] einen Tag kreuz und quer durch Niedersachsen, Bremen und Hamburg. Ohne Kilometerbegrenzung! Für 19,- EUR* gilt das Angebot für eine Person. Mehr Mehr-Pfeil


Transit - hier, dort, irgendwo

Ohne Beschreibung
Wo kommst du her? Wo bist du zuhause? Dir fallen gleich mehrere Orte ein, weil du zum Beispiel woanders aufgewachsen bist, deine Eltern aus dem Ausland kommen oder du länger im Ausland gelebt hast? Was bedeutet das in deinem Alltag? Zusammen mit anderen Jugendlichen kannst du aus deinen Alltagsgeschichten und Erfahrungen eine digitale Diashow erstellen. Also: Lass die Bilder sprechen! Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

Wer spielt, der lernt!

Ohne Beschreibung
Gemeinsam spielen, gemeinsam lernen: Unter dem Motto ?Level 1 ? Spielen lernen? lädt die GC family vom 21. bis 24. August 2008 nach Leipzig. Der Sonderbereich für Medienkompetenz und Jugendschutz auf der GC ? Games Convention bietet Einsteigern, Eltern, Lehrern und Pädagogen einen ersten Anlaufpunkt, um sich über kindgerechtes Spielen zu informieren. Das Herzstück der GC family 2008 ist die Spiele-Arena. Im täglichen Wettstreit können Erwachsene und Kinder ihre Fähigkeiten testen und dabei die neueste Kinder- und Familiensoftware kennenlernen.
Zu weit weg? Am 19.09.2008 ist der nächste Bremer Spiele Event "Intel Friday Night Game" im Maritim, Bremen Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

Zwangsheirat

Ohne Beschreibung
Auch in Bremen gibt es viele Beispiele dafür, dass Mädchen und junge Frauen gegen ihren Willen zur Heirat gezwungen werden. Und das, obwohl sie in Deutschland aufgewachsen und zur Schule gegangen sind, so dass sie neben den Traditionen ihrer Familie auch die deutsche Kultur kennen gelernt haben.
Mitschüler/innen, Lehrkräfte und Freunde erfahren von der erzwungenen Ehe oft erst, wenn es zu spät ist, wenn die jungen Mädchen längst verheiratet worden sind oder plötzlich in der Heimat der Eltern ?verschwinden?. Mehr Mehr-Pfeil


pro aktiv gegen rechts

Ohne Beschreibung
Jugendliche rufen fremdenfeindliche Parolen im Freizeitheim, rechte Hooligans überfallen alternative Fußballfans, Eltern sorgen sich, weil ihr Kind mit einer rechtsextremen Partei sympathisiert ? oft wollen Betroffene solcher und ähnlicher Vorkommnisse etwas gegen die Aktivitäten der extremen Rechten unternehmen, wissen aber nicht wie, sind verunsichert und fühlen sich überfordert.

Die Bremer Stelle "pro aktiv gegen rechts" berät dich bei Vorfällen mit rechtsextremem oder fremdenfeindlichem Hintergrund! Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

Kinder und Jugendliche präsentieren HipHop-Projekt im Pier2

Ohne Beschreibung
60 Kinder und Jugendliche im Alter von 12 - 18 Jahren zeigen am 20. Mai 2006 um 19 Uhr im Pier2 das Tanztheaterstück "EMNI - mein unsichtbarer Freund". In dem Stück geht es um einen kleinen Jungen namens Tony, der mit seiner Familie nach Deutschland zieht, wo eine Menge Probleme auf ihn zukommen. Er muss die neue Sprache lernen und sich in der neuen Umgebung zurechtfinden. Seine neuen Mitschüler und die Streitereien seiner Eltern helfen ihm nicht dabei. Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

Interview zum Thema Computerspielesucht

Computerspiele sind ein Teil der Jugendkultur, mit dem sich die Eltern auseinandersetzen sollten.
Ralf Thalemann von der Suchtforschungsgruppe der Charité Berlin über Ursachen von Spielsucht, besorgte Eltern und warum es fast nur Jungs trifft. Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

Fachportal für Jugendfußball

fussballD21 ist ein Projekt zur Förderung des Nachwuchsfußballs und stützt sich auf die beiden Säulen Internetportal und Offline-Aktionen. Als erstes Fachinternetportal für Jugendfußball ging es im September 2001 mit einem umfangreichen Online-Angebot ans Netz zudem bietet fD21 viele spannende Fußballaktionen. Das Projekt richtet sich in erster Linie an Kinder und Jugendliche, aber auch Eltern, Trainer und Lehrer und natürlich alle Fußballinteressierten werden angesprochen. Unser Slogan bringt die Idee, die hinter fussballD21 steht auf den Punkt: raus und spielen. Mehr Mehr-Pfeil


Workshop Zivilcourage: Selbstbehauptung und Konflikttraining für Jungs

Ohne Beschreibung
Wie reagierst du, wenn du auf der Straße angemacht oder abgezogen wirst? Weißt du, wo du Unterstützung bekommen kannst? In zwei Workshops vom Bürgerhaus Weserterrassen und dem Bremer Jungenbüro geht es um den Umgang mit Konflikten in der Clique, der Schule, mit den Eltern oder auf der Straße. Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

Mobbingtest

Mit einem Test kannst du feststellen, ob du an deiner Schule gemobbt wirst. Probiere ihn aus. Falls du gemobbt wirst, wende dich an deinen Vertrauenslehrer, deine Eltern oder wenn noch niemanden etwas erzählen willst, dann schaue auf die weiteren Internetseiten, die jugendinfo.de für dich zusammengetragen hat. Mehr Mehr-Pfeil


Jetzt bewerben: Deutscher Jugendvideopreis 2007

Ohne Beschreibung
Deine Eltern, Geschwister und Freunde halten deinen neuen Videofilm für
oscarreif? Dann nutze deine Chance und bewirb dich beim Deutschen Jugendvideopreis 2007. Egal ob Spielfilm oder Dokumentation, Trickfilm oder Multimedia - jedes Genre und jede Machart ist möglich. Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.