Navigation

 

Leider keine Umfrage derzeit!

Ins Ausland gehen - Beratung für Jugendliche

Katalog

Für Kinder und Jugendliche in Bremen, Bremerhaven und umzu Mehr-Pfeil

CyberMobbing
Logo-ServiceBureau

Grünenstraße 7
28199 Bremen
serviceb@jugendinfo.de

Gaby Benckert
(0421) 33 00 89 - 11

Markus Gerstmann
(0421) 33 00 89 - 15

Sabine Heimann
(0421) 33 00 89 - 19

Lena Lorenz
(0421) 33 00 89 - 10

Julia Rehbein
(0421) 33 00 89 - 10

Eike Theermann
(0421) 33 00 89 - 17


Powered and hosted by netactive®


Das ServiceBureau ist eine Einrichtung der Jugendbildungsstätte LidiceHaus gGmbH

 
 

jugendinfo: Alle Themen

powered by

Zu Google hinzufügen

jugendinfo.de ist der Jugendserver für das Land Bremen und wird betrieben vom ServiceBureau Jugendinformation. Mehr Mehr-Pfeil

Jugendinformations-dienste in Deutschland haben die Aufgabe, junge Menschen bei ihrem Bedürfnis nach Information und bei ihren Fragen zu unterstützen. Das Angebot ist unabhängig und kostenlos. Finanziert und damit ermöglicht wird das Angebot von der Obersten Landesjugendbehörde Bremen.
x

Freiwilligendienste Bremen

Praktika in sozialen Einrichtungen

Bund der PfadfinderInnen Mehr-Pfeil

25. Januar 2018, 9 bis 13 Uhr: WhatsApp in der Jugendarbeit

Wie können pädagogische Fachkräfte mit jungen Menschen /Klientel über Messenger, wie z.B. WhatsApp, in Kontakt treten. Auf dem Fachtag wollen wir...

Mehr Mehr-Pfeil

Termin Planung Jugendhilfeausschuss Bremen (Stadt & Land) Mehr-Pfeil

 

Inhalt

Artikel getagged mit "bremen"


KulturGärten

Ohne Beschreibung
Dreißig junge Erwachsene aus drei europäischen Ländern – Rumänien, Frankreich und Deutschland – werden gemeinsam Ende August eine Woche in Bremen verbringen und dabei nicht nur verschiedene Bremer Gemeinschaftsgärten kennen lernen, z.B. an Übergangswohnheimen für Flüchtlinge, sondern auch tatkräftig mit anpacken. Hierfür werden noch TeamerInnen und Köche gesucht. Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

Schöne Ferien mit dem Bremer Kinder- und Jugendreisenkatalog

Ohne Beschreibung
Der neue Bremer Kinder- und Jugendreisenkatalog ist endlich da. In den nächsten Tagen wird er in der Stadt verteilt und ist dann kostenlos in allen Sparkassen-Filialen, Bürgerhäusern, Bibliotheken und an manch anderen Orten kostenlos erhältlich. Die Ferienplanungen für dieses Jahr können also beginnen! Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

Let's create a better internet

Ohne Beschreibung
Am SaferInternetDay 2015 (10.02.2015) arbeitet das ServiceBureau Jugendinformation mit BerufsschülerInnen zum Thema "Let's create a better internet". Wie würde unsere Welt im Jahre 2020 aussehen? Und was müsste man heute tun, um in der Zukunft eine couragierte demokratische digitale Gesellschaft vorzufinden?
Auf diese Fragen haben zwei Klassen aus der Berufsschule Alwin Lonke mit der Szenarien-Methode Antworten gefunden und anschließend Regeln, Slogans und Kampagnenentwürfe entwickelt und vorgestellt. Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

Stellungnahme des Bündnis 30% Zukunft zum Gremium Jugendhilfeausschuss

30% mehr Zukunft
Der Besuch beim letzten Jugendhilfeausschuss am 29. April 2014 hat uns - Bündnis 30% mehr Zukunft- einmal mehr vor die Frage gestellt: Wie ernst meint es Bremen mit der Beteiligung von Kindern und Jugendlichen tatsächlich??? Ein offner Brief vom Bündnis für mehr Mitbestimmung und Jugendbeteiligung in Bremen. Darüber hinaus findest du hier die Einladung zum nächsten Jugendhilfeausschuss am 27.5.2014 um 15:30h im Bremer Volkshaus. Einige Protokolle vom letzen Jugendhilfeausschuss sind hier veröffentlicht. Gerne würde jugendinfo.de Termine und Protokolle an dieser Stelle veröffentlichen, damit sie allen zugänglich sind. Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

Ins Ausland und per Video darüber berichten...

Ohne Beschreibung
Im Sommer ist es wieder soweit. . Als "Coach international" berichtest Du als VideoreporterIn von deinem Auslandsaufenthalt oder deiner Internationalen Begegnung. Andere Jugendliche bekommen dadurch einen Eindruck wie so ein Aufenthalt abläuft und was alles passieren kann. Leute kennen lernen, super interessante Begegnungen, alles neu, so anstrengend, - aber auch wieder cool... Also werde VideoreporterIn bei Coach International. Das ServiceBureau Jugendinformation zeigt dir wie es geht und leiht dir die Technik. Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

Nacht der Jugend

Nacht der Jugend Collage
Die Nacht der Jugend erinnert an die Verbrechen des Nationalsozialismus.
Die Nacht der Jugend findet jährlich zum Gedenken an die Opfer der Reichspogromnacht im November statt. Seit dem 9. November 1998 stehen die Räume des altehrwürdigen Bremer Rathauses offen für Jung und Alt. Das traditionelle Erinnern an die Verbrechen des Nationalsozialismus will die Nacht der Jugend mit kulturellen und sportlichen Beiträgen in eine neue Form bringen. Nur so können nach der Überzeugung der Veranstalter viele Jugendliche gewonnen werden, um über die menschenfeindliche Vergangenheit und die Konsequenzen daraus für die Gegenwart und die Zukunft nachzudenken. Mehr Mehr-Pfeil


Schülerfirmen-Messe 2013

Ohne Beschreibung
Am Donnerstag, den 14. März 2013 findet von 10 bis 13 Uhr im Cinemaxx Bremen die vierte Schülerfirmenmesse statt. An vielen Schulen in Bremen und umzu arbeiten Jugendliche in erfolgreichen Schülerfirmen: Sie planen, produzieren und verkaufen Produkte oder Dienstleistungen und qualifizieren sich so für das Berufsleben. Auf der Messe stellen die Schülerinnen und Schüler ihre Firmen einer breiten Öffentlichkeit vor. Neben den Schülerfirmen werden auch die Agentur für Arbeit, das Aus- und Fortbildungszentrum der Freien Hansestadt Bremen, das Bremer Informationszentrums für Menschenrechte und Entwicklung (biz) und das Instituts für Ökonomische Bildung Oldenburg (ioeb) mit Informationsständen vertreten sein. Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

Termin Planung Jugendhilfeausschuss Bremen (Stadt & Land)

Nachfolgende Terminvorschläge für 2014 gelten für den Jugendhilfeausschuss. Sofern nicht anders vorgesehen, finden alle Sitzungen im Volkshaus, Hans-Böckler Str. 9, Sitzungszimmer/Erdgeschoss statt. Mehr Mehr-Pfeil


Aktionsbeispiele aus Bremen gegen rechtsextreme Szeneläden

Ohne Beschreibung
Seit Jahren versuchen rechtsextreme Akteure in vielen Städten, sich über einschlägige Szeneläden dauerhaft im öffentlichen Raum zu etablieren. Vielerorts regt sich Protest. So auch einst im Bremer Stephaniviertel, dem Standort des ehemaligen Naziladens und Szenetreffs „Sportsfreund“. Hier sorgte bis zu dessen Geschäftssaufgabe im Sommer 2011 unter anderem die Stadtteilinitiative „Stephanikreis Ladenschluss“ für einen breiten, öffentlichen Protest. Höhe- und Schlusspunkt war eine gemeinsame Plakataktion mit über 60 Initiativen, Organisationen und Vereinen. Nun hat sie ihre Aktionsideen dokumentiert und stellt sie in einer Broschüre mit dem Titel „Schluss.Punkt.Aus.“ bundesweit anderen Initiativen zur Verfügung. Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

Die Filme vom Jugend-Circus-Festival 2012

Ohne Beschreibung
80 Jugendliche aus fünf europäischen Ländern waren vom 20. - 30. Juli beim internationalen Jugend-Circus-Festival „Bridges for Youth – living diversity“ . Die Jugendcircusgruppen aus Schweden, Belgien, den Niederladen, Italien und Bremen fhaben 5 fette Shows gezeigt und 10 Tage lag gemeinsam gearbeitet. Hier die Filme vom Festival Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

Die Internationalen Wochen gegen Rassismus

Ohne Beschreibung
Gemeinsam mit mehr als 60 bundesweiten Organisationen und Einrichtungen fordert der Interkulturelle Rat in Deutschland dazu auf, sich an den Aktionswochen (12.-25. März) zu beteiligen und Zeichen gegen Rassismus zu setzen. Auch in Bremen finden Veranstaltungen vom Fan Projekt, dem Sozialen Friedensdienst, dem Landesinstitut Schule, dem Wettbewerb "Dem Hass keine Chance", der Europaschule Utbremen und vielen, vielen anderen statt. Was tust du? Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

Erfolgreiches 2011 für das ServiceBureau

Ohne Beschreibung
Das ServiceBureau Jugendinformation erholt sich bis Anfang 2012 nach einem erfolgreichen Jahr. Auf vielfältige Weise hat das Servicebureau auch in diesem Jahr interessante Projekte durchgeführt. So organisierte Lena Lorenz internationale Fachkräfteseminare in Estland und in der Türkei. Ferner holte sie das neue Projekt „Kommune goes international“ in Zusammenarbeit mit Landesjugendamt nach Bremen. Darüber hinaus begleitete sie verschiedene internationale Projekte von Bremer Trägern.
Freilich wurden vom ServiceBureau auch junge Menschen beraten, z.B. wenn sie eine Zeit im Ausland verbringen wollten. Dutzende beriet Sabine Heimann individuell in Einzelgesprächen und mehrere Hundert auf Informationsveranstaltungen.
2011 unterstütze uns Eiko Theermann als Videomensch bei dem Projekt Draufhaber.TV. Ein Ergebnis ist auch unser neuer Videochannel bei Youtube. Der „andere“ Medienpädagoge Markus Gerstmann informierte via Twitter, Facebook und natürlich über jugendinfo.de zu jugendrelevante Themen. Zu der jugendlichen Medienwelt informierte er mehr als 4000 Menschen auf über 60 Veranstaltungen. Dies alles durfte Gaby Benckert verwalten und abrechnen. Und wenn die KollegInnen unterwegs waren gab sie Auskunft, wann sie im Büro anzutreffen sind.
Das ServiceBureau Jugendinformation sagt Danke für die gute Zusammenarbeit und wünscht allen eine besinnliche Zeit. Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

Bremenexplorer: der junge Stadtplan für Bremen jetzt auch auf Englisch

Ohne Beschreibung
Der Bremenexplorer ist ein Stadtplan speziell für junge Leute. Das Besondere dabei: Ein Großteil der Tipps zu Freizeit, Shopping, Kultur und Nachtleben stammt von jungen Bremerinnen und Bremern. Über 3.000 Exemplare sind inzwischen im Umlauf. Sie werden von vornehmlich jungen, aber auch älteren TouristInnen sowie AustauschschülerInnen, aber auch von Einheimischen genutzt. Ferner gibt es jetzt eine Ausgabe für die Erstsemester an der Uni und Hochschule. Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

Bremen: SchülerInnen kämpfen für bessere Bildung

Ohne Beschreibung
Heute (Mittwoch 5.10.2011) wird die ?Aktion Große Pause? an den Schulen: Gymnasium an der Hamburger Str., Altes Gymnasium, Gesamtschule Bremen-Mitte dem Kippenberg Gymnasium und an Oberschule Findorff stattfinden. ?Aktion Große Pause? bedeutet, dass sich möglichst viele Schüler_innen in der 2. Großen Pause treffen und die nächst gelegene ?Große oder stark befahrende?, Kreuzung blockieren! Aktuelle Infos zu den aktionen und Forderungen findet ihr in LInks. Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

Ausgezeichnete Projekte

Jugendarbeitskreis des Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge
Am 24. 11. 2010 wurde das Engagement von und für Kinder und Jugendliche ins Scheinwerferlicht gerückt. Im Rahmen der Verleihung des Förderpreispreises für beispielhafte Kinder- und Jugendarbeit präsentierten sich die Gewinnerinnen und Gewinner des Förderpreises live im Bürgerhaus Weserterrassen. Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

Der Bremenexplorer: ein Stadtplan speziell für junge Leute

Ohne Beschreibung
Sich im Universum amüsieren, am Osterdeich abhängen, Kultshops durchstöbern, Cross-Minigolf testen und danach je nach Laune den einen oder den anderen Club aufsuchen. Seit dem 1. November 2010 ist der erste Bremer Stadtplan für junge Leute auf dem Markt. Inspiriert und voller Tipps von 16- bis 25-jährigen lockt der Bremenexplorer, sich die Stadt nach eigenem Gusto zu erobern. Besonders hilfreich bei Streifzügen zwischen Uni- und Werdersee, Waterfront und Pauliner Marsch sind Standorteinträge wie öffentliche Kantinen (günstig essen!), Supermärkte, Treffs, Behindertentoiletten, Aussichtspunkte und Liegewiesen. Auch Bremens ?Guter Stube? gibt der junge Stadtplan Raum und richtet dabei den Fokus auf spannende Details. Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

Selbstbehauptungskurse für Jungen

Ohne Beschreibung
Das Kursangebot richtet sich an Jungen, die von belastenden Situationen in Schule und Freizeit (Ausgrenzung, Mobbing, Erpressung, ?Abziehen?, etc.) betroffen sind. Die Jungen lernen ihre eigenen Stärken und Fähigkeiten in einem geschützten Rahmen kennen. Das geschieht durch
phantasievolle Kooperationsübungen, Kampf und Tobespiele und Gesprächsrunden über persönliche Erfahrungen. Den Jungen werden Tipps zum Hilfe- Holen und defensive Befreiungstechniken vermittelt. Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

Rein in den See

Originalbild: Senator für Umwelt in Bremen
Ferien und Sonne satt, was kann es Schöneres geben? Zumal es in Bremen und Umgebung eine ganze Menge Gelegenheiten gibt, sich im kühlen Nass zu erfrischen. Neben einer Reihe Schwimmbäder sorgen ein paar Seen und auch die Weser für Abkühlung. Die Wasserqualität ist durchweg gut, berichtet der Weser-Kurier in seiner Ausgabe vom 7. Juli 2010. Also nichts wie rein! Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

Onlineberatung für Bremer Jungen gestartet

Ohne Beschreibung
Viele Jungen erleben Gewalt: Zuhause, in der Schule, auf der Straße, von bekannten und unbekannten Menschen, von Erwachsenen oder von anderen Kindern und Jugendlichen. Du kannst dich auf der Seite www.jungenberatung-bremen.de über Gewalt gegen Jungen informieren (Häufige Fragen) und auch beraten lassen. Das JungenBüro ist eine Beratungsstelle in Bremen. Sie beraten Jungen vertraulich, kostenlos, und wenn du willst, auch anonym in der Beratungsstelle (Kontakt) oder in der neuen Onlineberatung. Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

Wir warten schon... - Stephanieviertel neu entdecken

Ohne Beschreibung
Jugendinfo.de wird seit über 2 Jahren im Stephanieviertel in der Bremer Innenstadt erstellt. Damals sind wir auf eine Baustelle gezogen. Um uns herum wurde in der Zeit Häuser ab- und Straßen aufgerissen und Gebäude um- und neugebaut. Am zweiten Wochenende im September 2007 feiert die Volkshochschule ihren Einzug in das Bamberger Haus. Radio Bremen sendet ab September die Regionalsendung "buten un binnen" aus der Nachbarschaft. Die Radiosender "Radio Bremen 4" und "Funkhaus Europa" kommen im Herbst . Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

Jugendbildungsstätte LidiceHaus Bremen am neuen Standort

Der Eingang
Am 20.8.07 geht der Seminarbetrieb am neuen Standort in der Bremer Innenstadt los. Nur 2000 Meter Luftlinie vom Bremer Dom entfernt liegt die Jugendbildungsstätte im Grünen zwischen Parzelen und Sportsplätzen. Die alte Sportschule auf dem Stadtwerder wurde umgebaut zu 34 modernen Zimmern mit eigenem Bad und ein Neubau beherbergt die 6 Seminarräume, den Saal, die Büros, Küche und ein großer Essenssaal. Die Jugendbildungsstätte kann somit weiterhin zeitgemäß ihre Arbeitsschwerpunkte Demokratie, Identität, Kommunikation und Bewegung umsetzen. Fotos anschauen Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

Der Schulstress hat Pause

Ohne Beschreibung
Endlich Ferien! Ausschlafen, Freunde treffen, Baden gehen oder einfach nur rumgammeln und die freie Zeit genießen... Wem das nicht reicht, kann sich ja mal nach organisierten Aktivitäten umsehen. Viele Vereine, Freizis und andere bieten ein Ferienprogramm für Jugendliche. Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde am 23.07.2007 um 12:34 kommentiert.

Soziales Engagement statt Langeweile

Ohne Beschreibung
Jetzt Praktikumsplatz für den Sommer sichern!
In ein paar Wochen ist es geschafft: Während der großen Ferien kannst
du dich vom Schulstress erholen und einfach einmal das machen, was dir
Spaß macht. Irgendwann wird auch das langweilig, oder? Dann solltest du dir
jetzt überlegen, wie du deine Freizeit sinnvoll gestalten kannst.
Beispielsweise mit einem Praktikum in sozialen oder gemeinnützigen
Einrichtungen. Für diesen Bereich gibt es eine spezielle Online-Börse:
�praktikuss.de�.
Hier kannst du dein persönliches Praktikumsgesuch einstellen oder in
den Angeboten von Vereinen, Organisationen und Unternehmen mit
sozialem Schwerpunkt stöbern. Die Kontaktaufnahme funktioniert einfach
und kostenlos. Du bekommst außerdem Bewerbungstipps und Textbausteine
für deine Bewerbung und kannst dich über deine Rechte und Pflichten
während des Praktikums informieren.
Wenn du dich für ein Praktikum im sozialen Bereich entscheidest,
kannst du dich nicht nur beruflich orientieren und viele wichtige
Kompetenzen erwerben. Du engagierst du dich auch für Andere. Wenn das
keine Alternative zur Langeweile ist!
Jetzt ist genau der richtige Zeitpunkt, um sich einen Platz für den
Sommer zu sichern! www.praktikuss.de Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

Alle reden über Bremen-Huchting

Der Innensenator Röwekamp hat seine Meinung zu den nächtlichen Krawallen gesagt, in Buten un Binnen spricht ein Sozialarbeiter über seine Arbeit im Stadtteil. In anderen Fernsehsendern prahlen Jugendliche mit angedeutetem Wissen. Aber was ist eure Meinung zu den nächtlichen Bränden von Autos und anderen Gegenständen?
Ihr habt die Möglichkeit in unserem Forum eure Meinung zu sagen... Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

Spanisch in Bremen

Das Instituto Cervantes hat es sich zur Aufgabe gemacht, die spanische Sprache zu fördern und das Kulturgut aller spanischsprachigen Länder weltweit bekannt zu machen und zu pflegen. Mehr Mehr-Pfeil


Französisch in Bremen

Die Instituts français in Deutschland sind Orte der Begegnung mit der französischen Kultur und des Erlernens der französischen Sprache. Mehr Mehr-Pfeil


Wo ist was los? Stadtmagazine aus Bremen

In Bremen gibt es eine Reihe von Stadt- und Freizeitmagazinen, die Euch über Veranstaltungen und Neuigkeiten aus der Stadt informieren. Mehr Mehr-Pfeil


Dokumentation Fachtag "Wa(h)re Gefühle- Mediensucht 3.0" - 2009

Ohne Beschreibung
Am Donnerstag den 17.09.2009 fand im Haus der Wissenschaft in Bremen der Fachtag ?Wa(h)re Gefühle- Mediensucht 3.0? statt. Die Tagung knüpfte thematisch an die ersten zwei Fachtage 2007 und 2008 zum Thema Mediensucht an. Für die Tagung konnten wir drei anerkannte ReferentInnen gewinnen, die interessante Impulse in die Diskussion um das Thema Mediensucht eingebracht haben. Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

Migration in Bremen

"Wanderung" ist die wörtliche Übersetzung des Begriffs Migration. Irgendwie passend, denn um zum Migrationsbereich des Lagerhauses vorzudringen, muss man/frau bis zur 3. Etage kraxeln. Hier oben ist es zu finden - das zweiköpfige gemischtnationale Migrationsteam. Mehr Mehr-Pfeil


Bremer Ortsteilatlas

Das Statistische Landesamt Bremen bietet auf seinen Internetseiten ein neues Informationsangebot an: den Bremer Ortsteilatlas. Darin werden verschiedene Aspekte der Bevölkerungs-, Erwerbs- und Sozialstruktur der Stadt Bremen in Form von Karten, Tabellen und Diagrammen dargestellt. Mehr Mehr-Pfeil


Schöne Ferien

Alle Kinder, Jugendlichen und auch Eltern aufgepasst: Die Ferienplanungen für dieses Jahr können beginnen, denn der neue Kinder- und Jugendreisenkatalog 2010 ist da. Wie jedes Jahr hat das ServiceBureau Jugendinformation die Kinder- und Jugendreiseangeboten von gemeinnützigen Organisationen in Bremen und Bremerhaven gesammelt und daraus ein 48-seitiges Heft gestaltet. Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

Das Improtheater Bremen

Ohne Beschreibung
Jeden Freitag lädt das City 2, ein kleines, kuscheliges Kino im Herzen von Bremen, zum Improtheater auf höchstem Niveau. Mit seiner wunderbaren Atmosphäre ist es bestens geeignet, für einen fröhlichen Start ins Wochenende! Mehr Mehr-Pfeil


U18 Wahl - Die Ergebnisse in Bremen

Ohne Beschreibung
Bremer Jugendliche unter 18 Jahre konnten am Freitag wählen. VAJA e.V. / Streetwork baute auf dem Bremer Bahnhofsvorplatz ein mobiles Wahllokal von 12 -18h auf. Dabei handelt es sich um eine Aktion, die in allen Bundesländern zeitgleich durchgeführt wird. Sie dient u.a. der Schaffung von politischem Bewusstsein unter jungen Menschen und ist parteiunabhängig. Hier sind die Bremer Ergebnisse. SPD: 30,57% . Grüne 25,14%, Linke 16,86 %, CDU 13,14%, Piraten 6,29% und die FDP mit 5,71 %. Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

Festival der Sprachen

Ohne Beschreibung
Zwischen dem 17.9. und dem 7.10.2009 wird Bremen für 3 Wochen die Welthauptstadt der Sprachen. Auf dem Festival der Sprachen gibt es viel zu erleben: Mehr als 100 tolle Aktionen veranschaulichen die Allgegenwart der Sprache. So werden z.B. Bremische Schülerinnen und Schüler den "Turmbau zu Bremen" durchführen: aus Holzstücken, die mit 6.500 Namen der Sprachen der Welt beschrifteten sind. Außerdem wird die größte Weltsprachenkarte aufs Pflaster gemalt, es wird ein "Friedhof der toten Sprachen" eingerichtet, die "schönste Sprache der Welt" ermitteln und vieles andere mehr. Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

BEST OF BREMEN

Die Website und das Buch: Ein Stadtführer von Jugendlichen für Jugendliche. Mehr Mehr-Pfeil


Produzier mit Tier

Ohne Beschreibung
Um die Stadtmusikanten geht es bei makemedia09, dem Medienwettbewerb für Schülerinnen und Schüler aus dem Land Bremen. Das Landesinstitut für Schule fordert euch auf, das Thema Stadtmusikanten augenzwinkernd, fantasievoll und kreativ aufzunehmen und mit euren Medien umzusetzen. Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

Space Days: Seid schön ARTig

Sylvette
Am 30. Januar 2007 wird um 17 Uhr in der Kunsthalle Bremen die Ausstellung
zur Medienaktion "Space Days: Seid schön ARTig!" eröffnet!
Wir laden euch herzlich zur Ausstellungseröffnung ein. Im Herbst 2006 riefen das ServiceBureau Internationale Jugendkontakte und
die Kunsthalle Bremen Kinder und Jugendliche dazu auf, mit Medien aller Art das ganz persönliche Kunsterlebnis darzustellen. Zahlreiche Schulen, Kulturinitiativen und junge Einzelkünstler aus Bremen und umzu folgten diesem Aufruf, und die Ergebnisse sind nun vom 30. Januar bis 28. Februar 2007 im Kleinen Vortragssaal der Kunsthalle Bremen zu sehen. Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde am 23.01.2007 um 13:50 kommentiert.

Neustädter Jugendliche sollen mitgestalten

Mit einem Jugendwettbewerb fordert der Stadtteilbeirat Jugendliche aus der Neustadt auf, Ideen für Jugendprojekte im Stadtteil zu entwickeln und umzusetzen. Die Ideen sollen von Jugendlichen für Jugendliche und den Stadtteil umgesetzt werden. Jugendliche sollen mit ihren Themen und Anliegen in der Neustadt sichtbar, hörbar, wahrnehmbar werden. Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

Dokumentation Fachtag "Rund um's Netz" - 2007

Pausen - Atmosphäre
Am 24. Mai 2007 fand der Fachtag "Rund um's Netz" im LidiceHaus in Bremen statt. Über 50 Akteure aus verschiedenen Fachdiziplien nahmen an der Veranstaltung teil: Das Thema Mediensucht stieß bei den Lehrern, Pyschologen, Therapeuten und Sozialpädagogen auf großes Interesse. Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

Bremer Künsterlerinnenverband

In diesem Verband haben sich Bremer Künstlerinnen zusammengeschlossen, um ihre Aktivitäten zu bündeln und Künstlerinnen zu fördern. Mehr Mehr-Pfeil


Zentrum für Migranten und Interkulturelle Studien

ZIS e.V. führt interkulturelle Gemeinwesenarbeit in Bremens Stadtteil Gröpelingen durch. Ziel ihrer Arbeit ist der Abbau von Vorurteilen zwischen Menschen unterschiedlicher Herkunft. Mehr Mehr-Pfeil


Kunsthalle Bremen - Museumspädagogik

Ohne Beschreibung
Die Kunsthalle Bremen bietet verschiedene Kurse für junge Menschen an. Es gibt den Kunstclub, sie kommen mit ihrem Mobil zu euch in den Stadtteil in die Kinder- und Jugendeinrichtungen. Informiert euch bei der Kunsthalle Bremen über die Möglichkeiten... Mehr Mehr-Pfeil


Bremer Jugendpreis 2009: Feierliche Preisverleihung im Rathaus

Ohne Beschreibung
Frei nach dem Motto ?Anders? Na und?? wurde zum 20. Mal an Jugendeinrichtungen und Schulen aller Art in Bremen und Bremerhaven der Aufruf gestartet, sich kreativ mit dem Thema ?Hass? auseinander zu setzen. Zu gewinnen gab es in diesem Jahr wieder viel Geld und einen Besuch im Bremer Rathaus.
Am Montag, den 18.5.09, wurde wieder der Jugendpreis vom Landesinstitut Schule und weiteren Partnern vergeben. Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

Bremer Jugend Migranten

Die Jugend Migranten bei dem Internationalen Seminar "step together" in Bremen, Februar 2007.
?Jeder Mensch hat das Recht, sich in einer demokratischen, harmonischen und herrschaftsfreien Gesellschaft zu entfalten sowie seinen Beitrag zur Wahrung menschlicher Werte zu leisten?.

Von diesem Grundprinzip menschlichen Lebens ausgehend haben in Bremen lebende MigrantInnen und Einheimische Anfang 2006 eine Initiative ins Leben gerufen, die darauf abzielt, die Integration und Emanzipation junger Menschen mit Migrationshintergrund in die deutsche Gesellschaft stärker als bisher zu fördern. Mehr Mehr-Pfeil


Aufruf zum SAFER INTERNET DAY 2008, auch in Bremen

Ohne Beschreibung
Am 12. Februar 2008 ist SAFER INTERNET DAY. Weltweit wird der Aktionstag für mehr Sicherheit im Netz bereits zum fünften Mal veranstaltet. In Deutschland ruft die EU-Initiative ?klicksafe? schon jetzt alle Computernutzer, Initiativen, Medien und Unternehmen auf, sich mit eigenen Aktionen am SAFER INTERNET zu beteiligen und das öffentliche Bewusstsein für das wichtige Thema zu schärfen. ?Mehr Sicherheit im Internet durch Medienkompetenz?, lautet der Leitsatz der Initiative ?klicksafe?. In Bremen und Bremerhaven wird es am 12.2.2008 es auch Veranstaltungen geben. Ein erstes Treffen gibt es am Montag, den 10.12. von 10-12 h. Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

Fan-Projekt Bremen

Ohne Beschreibung
Das Fan-Projekt Bremen ist ein gemeinnütziger Verein und anerkannter Träger der freien Jugendhilfe, der 1981 als erstes Fan-Projekt bundesweit gegründet wurde. In Zusammenarbeit mit den jugendlichen Werderfans setzt das Projekt seitdem wichtige Impulse für eine gewaltfreie und vielfältige Fan-Kultur. Mehr Mehr-Pfeil


Werder gegen Rassismus

Ohne Beschreibung
Werder Bremen hat auf seiner Internetseite seit März 2007 eine Unterschriftenliste gegen Rassismus. Über 2200 Nutzer haben dort ihre Gedanken zum Thema Rassismus aufgeschrieben. Angereichert ist die Internetseite mit interessanten Links zu Projekten in dem Bereich.
Als Fan Club, Fan und Freund von Werder Bremen habt ihr die Möglichkeit Euch einzutragen, um die Arbeit gegen Rassismus zu unterstützen und ein Zeichen für Zivilcourage zu setzen. Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

5 x mehr Girls in den Betrieben ihrer Väter als 2002

Erneut hat der Girls´Day alle Rekorde gebrochen. Die Sensibilität für das Thema der geschlechtspezifischen Berufsorientierung wächst. Immer mehr Unternehmen beteiligen sich am Mädchen-Zukunftstag. Im fünften Jahr werden auf der Aktionslandkarte unter www.girls-day.de 6.941 Veranstaltungen mit Plätzen für 126.615 Mädchen angeboten. Im Vergleich zu 2002 hat sich die Anzahl der Veranstaltungen somit verfünffacht. Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

Interkulturelles Jugendtheaterprojekt in Bremen

Ohne Beschreibung
Neue Leute kennen lernen, Tanz- und Theaterworkshops mitmachen und gemeinsam an einer Theaterproduktion arbeiten, das alles ist möglich im Chinelo-Theaterhaus. Interessierte Jugendliche aller Nationalitäten zwischen 15 und 26 Jahren sind willkommen und können jederzeit in das Projekt einsteigen. Zudem besteht die Möglichkeit, an eintägigen Workshops teilzunehmen. Mehr Mehr-Pfeil


Jugendherberge Bremen

Die renovierte Jugendherberge an der Weser in Höhe zwischen Stefaniebrücke und Bügermeister-Schmidt-Brücke, mitten in der Bremer Innenstadt, ist dank dem gelben Kubus nicht zu übersehen. Dank der vielen Seminarräume und dem baldigen Bistro "Backpackers Inn" (Sommer 05) werden wohl auch viele BremerInnen das Haus kennenlernen. Auch Jugendinfo.de ist mit dem ServiceBureau als Untermieter in dem schönen Haus. Jetzt auch mit Bildergalerie. Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

Veranstaltungen 2011

Hier findest du zu unsere Veranstaltungen aus dem Jahr 2011 Mehr Mehr-Pfeil


13. BREMER SCHUL ROCK FESTIVAL 2006

das Bremer Schulrockfestival ist das Forum für Nachwuchsbands aus dem Bundesland Bremen und "umzu". Schülerbands können sich für den aktuellen 13. Wettbewerb bis zum 20. Januar 2006 mit einer Demo-CD oder -MC bewerben. Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

Hol deine Freunde und zeige was du drauf hast

Am Wochenende (1.10.05) ist das Straßenfuballturnier in Bremen-Nord. Bei dem Team Nord Fußball Cup 2005 des Jugendclub Lüssum spielen immer 1 Torwart und 4 Feldspieler zusammen in einem Team.
Los geht es am Samstag um 11h. bis zum 28.9. müsst ihr euch angemeldet haben. Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

Tischtennis-Liga im Jugendfreizeitheim Gröpelingen

die Gewinner-Kids
Letzte Woche sind die beiden Tischtennis-Ligen des JFH Gröpelingen beendet worden. Teilgenommen haben in der 1. Liga (?Profis?) 12 jungen und Mädchen, in der 2. Liga (?Fast- Profis ?) 11 Jugendliche.

Die teilnehmenden Jugendlichen waren mit großer Begeisterung dabei und freuen sich schon auf die Fortsetzung nach den Sommerferien.
Wer noch mitmachen möchte, kann sich unter der Telefonnummer 361 91 88 im Freizi Gröpelingen melden. Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

Bremen aus der persönlichen Sicht

Jeder kann mit der Maus virtuell über den "Ostertorsteinweg" oder "Vor dem Steintor" schlendern -
mit einem Klick mal da oder dort reinschauen, umschauen - sich informieren.
Ebenso können Sie die Strassen Fedelhören und Wachmannstrasse besuchen. Oder besuchen Sie doch den Findorffmarkt oder den Ziegenmarkt.
ein persönlicher Rundgang vom Bremer Atelier. Mehr Mehr-Pfeil


Bremer Jugendpreis 2008: Feierliche Preisverleihung im Rathaus

Musikalische Begleitung vom SZ Walle
Mehr als 600 Kinder und Jugendliche haben sich am alljährlichen Bremer Kinder- und Jugendpreis "Dem Hass keine Chance" beteiligt. Sehr engagiert wurde da allerhand auf die Beine gestellt: Musik, Bühnenstücke, Filme, Hörspiele, Postkarten, Broschüren, Projektdokumentationen... Am Donnerstag, dem 19. Juni, wurden in feierlichem Rahmen die Preise verliehen. Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

6 99 11 33 - für Bremen

Ohne Beschreibung
?Das Kinder- und Jugendschutztelefon mit der Nummer (0421) 6 99 11 33 ist ein wichtiger Bestandteil unseres Maßnahmebündels zur Sicherung des Kindeswohls in Bremen. Ich möchte, dass möglichst viele Bremerinnen und Bremer diese Nummer kennen und - wenn nötig ? auch wählen?, sagte Sozialsenatorin Ingelore Rosenkötter anlässlich der Vorstellung der Öffentlichkeitskampagne für das Kinder- und Jugendschutztelefon. Mit der Kampagne soll der Blick der Öffentlichkeit auf die Belange der Kinder dieser Stadt geschärft werden. Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

99 Nikoläuse auf ihrem Weg...

Ohne Beschreibung
? zu Kindern, wie man meinen könnte. Nein, die Nikoläuse aus Schokolade überraschten heute morgen viele Bremerinnen und Bremer, die die Aktiven des Jugendhauses Buchte auf die Dringlichkeit der Sanierung des seit Jahren maroden Hauses in der Bremer Innenstadt aufmerksam machen und darüber hinaus auch als Unterstützer gewinnen wollen. Das Präsent vor der Haustür:
Ein Schoko-Nikolaus und ein Konzept, dass über Sanierungsvorhaben, geplante Finanzierung und inhaltliche Arbeit des Hauses der Naturfreundejugend Bremen umfangreich informiert. Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

Gewalt von Jugendlichen in Bremen

Ohne Beschreibung
Im Rahmen des Bremer Konzepts "Stopp der Jugendgewalt" wurde eine Studie zum Thema Gewalt von Jugendlichen in Bremen durchgeführt. Nun liegen erste Ergebnisse vor: Demnach haben rund die Hälfte aller befragten SchülerInnen in der Schule noch keine Gewalthandlungen erlebt. Im Vergleich mit anderen deutschen Großstädten schneidet Bremen damit ganz gut ab. Doch was ist mit der anderen Hälfte? Die Studie bringt Erkenntnisse. Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

16-Jährige dürfen in Bremen wählen

Ohne Beschreibung
Als erstes Bundesland hat Bremen das Wahlalter für Landtagswahlen auf 16 Jahre gesenkt. Die Bürgerschaft verabschiedete am 29.10.09 ein entsprechendes Gesetz der rot-grünen Regierung. Die nächste Bürgerschaftswahl findet im Mai 2011 statt. Dann dürfen erstmals 16- und 17-Jährige ein Kreuz machen und die Wahl mitbestimmen. Mit der Herabsetzung des Wahlalters wollen SPD und Grüne in Bremen die Jugendlichen früher an die Politik heranführen. Ihrer Ansicht nach sind die 16-Jährigen in der Lage verantwortlich mitzuentscheiden. Die Linke unterstützte den Antrag. Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

Check das Freizi in der Parkallee Bremen

Ohne Beschreibung
Neues Programm und Tag der offenen Tür im DRK Freizi Parkallee: Am Montag, dem 01. Februar 2010, findet von 15.00 bis 20.00 Uhr im Freizi in der Parkallee 162 in Bremen ein Tag der offenen Tür statt. Alle Interessierten haben die Möglichkeit sich an diesem Tag den Jugendtreff in Schwachhausen unverbindlich näher anzusehen. Unter dem Motto ?kennenlernen, sehen, mitmachen? werden zahlreiche Aktionen durchgeführt. Kleine Gewinne sind beim Glücksrad oder beim Preisausschreiben möglich. Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

Autobauer sucht Nachwuchs

Ohne Beschreibung
Bei Mercedes-Benz gibt es auch 2010 eine Menge Ausbildungsplätze. Neben angehenden Industriekaufleuten und Fachkräften für Lagerlogistik beginnen jedes Jahr viele Jugendliche eine technische Ausbildung bei dem Autobauer in Bremen. Um diese technischen Ausbildungsberufe geht es bei der Infoveranstaltung, die am Donnerstag, 14.1.2010 von 16 bis 18 Uhr im Berufsinformationszentrum stattfindet. Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

HipHop, Salsa, Walzer - Junge Erwachsene sammeln im Tanzseminar Erfahrungen

Ohne Beschreibung
Das einwöchige Seminar des Jugendfreiwilligendienstes des sfd in der Tanzschule Tanzarena stand ganz im Zeichen der Selbsterfahrung. Die jungen Erwachsenen, die zurzeit ihr Freiwilliges Soziales Jahr, ihren Zivildienst oder ihren Injob U25 absolvieren, bekamen die Möglichkeit, eine andere Welt neben Pflege oder Kinderbetreuung kennen zu lernen. Die Erfolgserlebnisse der Teilnehmer, die Erfahrungen mit dem eigenen Körper und das Zusammenwachsen der Gruppe standen neben den Schritten im HipHop und in den klassischen Paartänzen im Mittelpunkt. Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

Hunger nach Anerkennung - gemeinsam Schulkultur gestalten

Ohne Beschreibung
Im April 2010 startet die Veranstaltungsreihe "Hunger nach Anerkennung -gemeinsam Schulkultur gestalten" mit einem Dutzend von Veranstaltungen zu Elternarbeit, Mobbing, Soziale Netzwerke, gewaltfreie Kommunikation, Soziales Lernen, Stress, Respekt und vielen anderen aktuellen Themen. Darüber hinaus findet am 3.9.2010 der zweite Streitschlichterfachtag, diesmal für Grundschulen, statt. Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

Bremen Schatzsuche

Ohne Beschreibung
Erleben Sie das ultimative Erlebnis mit der Bremer Schatzsuche! Spielen Sie mit - oder gegen Ihre Freunde und machen Sie sich auf, den versteckten Schatz als erster zu bergen! Mehr Mehr-Pfeil


Projekt-Tag "Cybermobbing"

Ohne Beschreibung
Einen ganzen Tag lang nahmen alle Schüler des Alexander von Humboldt Gymnasium in Bremen der Jahrgänge 5 bis 8 am Projekttag "Cyber Mobbing" teil, der sie für die besonderen Gefahren und die möglichen Verletzungen durch Internet-Mobbing sensibilisieren und aufklären soll. Die Schüler der 9. Klassen übernahmen dabei die Rolle der Berater und Spezialisten in den anderen Klassenstufen, da sie bereits im letzten Jahr einen Projekttag zu diesem Thema hatten. Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

Augen auf Bremen

Ohne Beschreibung
Bremer Nachwuchsjournalisten haben auf der Seite augenaufbremen.de interessante Artikel über ihre Einsichen, Durchsichten, Aussichen und Absichten über Bremen geschrieben. Mit diesem Potpourri ist eine frische lebendige Seite entstanden. Schau und lest einfach mal selbst auf augenaufbremen.de Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

Jugendarbeit in Bremen wird internationaler

Ohne Beschreibung
Die Stadtgemeinde Bremen wurde als eine von 22 Kommunen für die Initiative ?Kommune goes International? ausgewählt. In den kommenden drei Jahren entwickeln die Senatorin für Kinder, Jugend und Soziales und Träger vor Ort Projekte der internationalen Jugendarbeit und setzen diese gemeinsam um. Begleitet werden sie dabei von einem bundeszentralen Team von Expertinnen und Experten. Mehr Mehr-Pfeil


Gewalt begegnen hinschauen - handeln

Ohne Beschreibung
In einem Heft (was immer noch aktuell ist) des Gesundheitstreffpunkt West in Bremen werden Situationen dargestellt, in die wir alle geraten können oder in denen sich die Eine oder der Andere soger schon einmal befunden hat. Es werden Handlungsmöglichkeiten aufgezeigt und Tipps gegeben, um erlebte Gewalt bewältigen zu können und Opfern zu helfen. In der Rubrik "Rat und Hilfe" werden Kontaktmöglichkeiten in Bremen angegeben, die bei Bedarf in Anspruch genommen werden können. Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

pro aktiv gegen rechts

Ohne Beschreibung
Im Juni 2008 wurde bei der Senatorin für Arbeit, Frauen, Gesundheit, Jugend und Soziales "pro aktiv gegen rechts – Mobile Beratung in Bremen und Bremerhaven" eingerichtet, eine Beratungsstelle, an die sich Bürgerinnen und Bürger aus Bremen und Bremerhaven wenden können, wenn sie mit Vorfällen konfrontiert sind, die einen fremdenfeindlichen, rechtsextremistischen oder antisemitischen Hintergrund haben. Das Projekt ist Teil des Bundesprogramms „Demokratie leben!“. Mehr Mehr-Pfeil