Navigation

 

Leider keine Umfrage derzeit!

Ins Ausland gehen - Beratung für Jugendliche

Katalog

Für Kinder und Jugendliche in Bremen, Bremerhaven und umzu Mehr-Pfeil

CyberMobbing
Logo-ServiceBureau

Grünenstraße 7
28199 Bremen
serviceb@jugendinfo.de

Gaby Benckert
(0421) 33 00 89 - 11

Markus Gerstmann
(0421) 33 00 89 - 15

Sabine Heimann
(0421) 33 00 89 - 19

Lena Lorenz
(0421) 33 00 89 - 10

Julia Rehbein
(0421) 33 00 89 - 10

Eike Theermann
(0421) 33 00 89 - 17


Powered and hosted by netactive®


Das ServiceBureau ist eine Einrichtung der Jugendbildungsstätte LidiceHaus gGmbH

 
 

jugendinfo: Alle Themen

powered by

Zu Google hinzufügen

jugendinfo.de ist der Jugendserver für das Land Bremen und wird betrieben vom ServiceBureau Jugendinformation. Mehr Mehr-Pfeil

Jugendinformations-dienste in Deutschland haben die Aufgabe, junge Menschen bei ihrem Bedürfnis nach Information und bei ihren Fragen zu unterstützen. Das Angebot ist unabhängig und kostenlos. Finanziert und damit ermöglicht wird das Angebot von der Obersten Landesjugendbehörde Bremen.
x

Freiwilligendienste Bremen

Praktika in sozialen Einrichtungen

Sozialistische Jugend Bremerhaven - Die Falken Mehr-Pfeil

3. Juni, 16 Uhr bis 5. Juni 2017, 15 Uhr: Grenzenloses Theater

Theaterprojekt für Jugendliche mit und ohne Fluchterfahrungen. In Kooperation mit dem Bremer Welttheater.

Mehr Mehr-Pfeil

Termin Planung Jugendhilfeausschuss Bremen (Stadt & Land) Mehr-Pfeil

 

Inhalt

Artikel getagged mit "september"


FSJ-Stelle ab September

Ohne Beschreibung
Das Technische Hilfswerk (THW) bietet ab 1.9.2008 eine FSJ-Stelle in Bremen an. Wenn du gerade die Schule beendet hast, dich orientieren möchtest, deine Fähigkeiten im Umgang mit anderen Menschen testen willst, dann ist ein FSJ vielleicht genau das richtige für dich? Das FSJ kann übrigens auch anstelle des Zivildienstes abgeleistet werden. Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

Wir warten schon... - Stephanieviertel neu entdecken

Ohne Beschreibung
Jugendinfo.de wird seit über 2 Jahren im Stephanieviertel in der Bremer Innenstadt erstellt. Damals sind wir auf eine Baustelle gezogen. Um uns herum wurde in der Zeit Häuser ab- und Straßen aufgerissen und Gebäude um- und neugebaut. Am zweiten Wochenende im September 2007 feiert die Volkshochschule ihren Einzug in das Bamberger Haus. Radio Bremen sendet ab September die Regionalsendung "buten un binnen" aus der Nachbarschaft. Die Radiosender "Radio Bremen 4" und "Funkhaus Europa" kommen im Herbst . Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

Rauchen erst ab 18 Jahren kommt

Ohne Beschreibung
Die Altersgrenze für die Abgabe von Tabakwaren und das Rauchen in der Öffentlichkeit (§ 10 JuSchG) steigt ab dem 1. September von 16 auf 18 Jahre. Entsprechend müssen die Zigarettenautomaten erneut umgestellt werden. Hier gibt es eine Verschärfung gegenüber den ursprünglichen Plänen: Zunächst war mit Rücksicht auf die notwendige Umstellung der Zigarettenautomaten der 1. Juli 2009 als Termin vorgesehen gewesen, dies muss nun bis zum 1. Januar 2009 erfolgen Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

Rauchverbot für alle Jugendlichen

Ohne Beschreibung
Das Abgabealter von Tabakwaren wird ab 1. September 2007 mit in Kraft treten des Nichtraucherschutz- Gesetzes auf 18 Jahre angehoben. Nach dann geltendem Recht dürfen in der Öffentlichkeit weder Tabakwaren an Kinder und Jugendliche abgegeben, noch darf ihnen das Rauchen gestattet werden. Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

Interessantes für Jugendliche in den Weserterrassen

Lampenfieber
Das Bürgerhaus Weserterrassen bietet ab September viele interessante Termine für Jugendliche an. Besonders spannend: Das Projekt Lampenfieber, die SpaceDays Fotojagd in den Herbstferien und die Netcard mit den PC-Scouts. Oder doch eher Lust auf Mittagstisch mit anschließenden Hausaufgaben mit PC und Weserblick? Aber es gibt noch viel mehr. Weiterlesen lohnt sich. Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

Gröpelingen gegen Rassismus, Gröpelingen mit Courage

Ohne Beschreibung
Als erster Stadtteil in ganz Deutschland möchte Gröpelingen bald den Titel ?Stadtteil gegen Rassismus, Stadtteil mit Courage? tragen. Deshalb sind schon seit September sog. MultiplikatorInnen unterwegs, um Unterschriften zu sammeln. Nach 6 Wochen haben schon fast 3.700 Menschen unterschrieben, bis zum Ende der Aktion am 30.11.2007 sollen mindestens 5.000 Unterschriften gesammelt werden. Hast du schon unterschrieben? Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

Fachportal für Jugendfußball

fussballD21 ist ein Projekt zur Förderung des Nachwuchsfußballs und stützt sich auf die beiden Säulen Internetportal und Offline-Aktionen. Als erstes Fachinternetportal für Jugendfußball ging es im September 2001 mit einem umfangreichen Online-Angebot ans Netz zudem bietet fD21 viele spannende Fußballaktionen. Das Projekt richtet sich in erster Linie an Kinder und Jugendliche, aber auch Eltern, Trainer und Lehrer und natürlich alle Fußballinteressierten werden angesprochen. Unser Slogan bringt die Idee, die hinter fussballD21 steht auf den Punkt: raus und spielen. Mehr Mehr-Pfeil


Herbst 2009: Diakonisches Jahr im Ausland

Ohne Beschreibung
Am Samstag, dem 22.11.08 findet in Bremen ein Infonachmittag zum Diakonischen Jahr im Ausland (DJiA) statt. Eingeladen sind junge Menschen ab 18, die ab September 2009 ein Jahr lang im Ausland einen sozialen Dienst leisten möchten. Möglich ist der Dienst in vielen europäischen Ländern und einige Entwicklungsländern. Besonders interessant ist das Diakonische Jahr für Wehrpflichtige, denn es ist als Ersatz für den Zivildienst anerkannt. Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

Vorsicht Netzspannung

Ohne Beschreibung
Vom 12. bis 14. September 2005 drehte sich in der Bremer Jugendherberge alles um das Thema Medienpädagogik. Das Kooperations- und Beratungsnetzwerk für Internetzugangs- und Lernorte (KuB), das Netzwerk Jugendinformation und das ServiceBureau Jugendinformation Bremen boten den TeilnehmerInnen von "Vorsicht Netzspannung" umfangreichen medienpädagogischen Input und viel Raum zum multimedialen Ausprobieren. Mehr Mehr-Pfeil