Navigation

 

Leider keine Umfrage derzeit!

Ins Ausland gehen - Beratung für Jugendliche

Katalog

Für Kinder und Jugendliche in Bremen, Bremerhaven und umzu Mehr-Pfeil

CyberMobbing
Logo-ServiceBureau

Grünenstraße 7
28199 Bremen
serviceb@jugendinfo.de

Gaby Benckert
(0421) 33 00 89 - 11

Markus Gerstmann
(0421) 33 00 89 - 15

Sabine Heimann
(0421) 33 00 89 - 19

Lena Lorenz
(0421) 33 00 89 - 10

Julia Rehbein
(0421) 33 00 89 - 10

Eike Theermann
(0421) 33 00 89 - 17


Powered and hosted by netactive®


Das ServiceBureau ist eine Einrichtung der Jugendbildungsstätte LidiceHaus gGmbH

 
 

jugendinfo: Alle Themen

powered by

Zu Google hinzufügen

jugendinfo.de ist der Jugendserver für das Land Bremen und wird betrieben vom ServiceBureau Jugendinformation. Mehr Mehr-Pfeil

Jugendinformations-dienste in Deutschland haben die Aufgabe, junge Menschen bei ihrem Bedürfnis nach Information und bei ihren Fragen zu unterstützen. Das Angebot ist unabhängig und kostenlos. Finanziert und damit ermöglicht wird das Angebot von der Obersten Landesjugendbehörde Bremen.
x

Freiwilligendienste Bremen

Praktika in sozialen Einrichtungen

Bremer Rat für Integration Mehr-Pfeil

Bremen Explorer

18. August 2017, 9 bis 17 Uhr: Workshop Systemische Fragetechniken Teil 2

Aufbau-Workshop

Mehr Mehr-Pfeil

Termin Planung Jugendhilfeausschuss Bremen (Stadt & Land) Mehr-Pfeil

 

Inhalt

Artikel getagged mit "alltag"


"Nicht mit mir!" Konzept zur Gewaltprävention

Polizisten üben mit Kindern und Jugendlichen Verhalten in Konfliktsituationen

Auch in Bremen ist es trauriger Alltag. Kinder werden bedroht, geschlagen und ausgeraubt. Polizei und Eltern zeigen Kindern eindringlich, wie sie sich im Straßenverkehr einer Großstadt verhalten müssen. Aber wir zeigen ihnen nicht, wie sie heil aus gewalttätigen Situationen herauskommen.
Unter dem Slogan „Cool sein – cool bleiben“ haben Sozialarbeiter, Schulpsychologinnen und die Polizei gemeinsam ein den Bedürfnissen der Altersgruppe entsprechendes Konzept entwickelt. Mehr Mehr-Pfeil


Torhaus Nord - Kultur Vor Ort

Ohne Beschreibung
Kultur Vor Ort e.V.
ist eine Initiative von Gröpelinger BürgerInnen, die mit diesem Verein kulturpolitische Akzente setzen wollen. In einem strukturell benachteiligtem Stadtteil will Kultur Vor Ort e.V. Zugänge zu Kunst und Kultur für alle im Stadtteil schaffen. Unabhängig von Religion, Herkunft oder Geschlecht, unabhängig von Einkommen und sozialem Rang ist Kultur und Kunst für alle im Stadtteil eine Plattform, Grenzen aufzubrechen, Neugierde zu entwickeln, miteinander ins Gespräch zu kommen, sich mit dem Fremden und den Fremden im Stadtteil auseinanderzu setzen. Fremd ist fast jeder jedem. Kunst und Kultur ist die gemeinsame Sprache aller, weil sie von den Erfahrungen und vom Alltag der Menschen ausgeht, die hier leben. Mehr Mehr-Pfeil


Kinderseite zu Umwelt und Gesundheit

Willkommen
auf den Kinder-Internetseiten des Aktionsprogramms ?Umwelt und Gesundheit?
? kurz APUG.

Das APUG wurde vom Bundesgesundheitsministerium, vom Bundesumweltministerium und vom Bundesverbraucherschutzministerium ins Leben gerufen. Das APUG will die Verbindung zwischen Umwelt und Gesundheit sichtbar machen und darüber informieren.

Wir zeigen euch, wo die Gesundheit von der Umwelt beeinflusst wird und wie ihr damit umgehen könnt. Ihr findet Informationen, die ihr im Alltag anwenden könnt.

Ihr könnt euch auf diesen Seiten mit anderen austauschen, eure Meinung zum Thema sagen, ihr könnt Fragen loswerden und natürlich findet ihr Sachen, die Spaß machen. Schaut euch um und lasst euch überraschen. Es lohnt sich. Mehr Mehr-Pfeil


Jugendwettbewerb: Was heißt hier Menschenrechte?

Ohne Beschreibung
Was besagen die Menschenrechtsartikel und die UN-Kinderrechtskonvention eigentlich genau? Haben Kinder und Jugendliche dieselben Rechte wie
Erwachsene? Wo begegnen Euch die Menschen- und Kinderrechte in Eurem Alltag, z. B. auf dem Schulhof, in der Freizeit, zu Hause? Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

Transit - hier, dort, irgendwo

Ohne Beschreibung
Wo kommst du her? Wo bist du zuhause? Dir fallen gleich mehrere Orte ein, weil du zum Beispiel woanders aufgewachsen bist, deine Eltern aus dem Ausland kommen oder du länger im Ausland gelebt hast? Was bedeutet das in deinem Alltag? Zusammen mit anderen Jugendlichen kannst du aus deinen Alltagsgeschichten und Erfahrungen eine digitale Diashow erstellen. Also: Lass die Bilder sprechen! Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

Finanz Führerschein

Das Projekt FinanzFührerschein® bietet Jugendlichen die Möglichkeit, sich mit den Themen Geld, Konsum und Schulden auseinander zu setzen und Schuldenfallen im Alltag besser kennen zu lernen. Außerdem kann man online einen Finanz Führerschein absolvieren. Mehr Mehr-Pfeil


Rechtsabbieger. Die unterschätzte Gefahr: Neonazis in Niedersachsen

Ohne Beschreibung
"Rechtsabbieger. Die unterschätzte Gefahr: Neonazis in Niedersachsen" heißt die neue Broschüre, die WESER-KURIER und NDR Info gemeinsam herausgegeben haben. "Rechtsabbieger" klärt über die braune Szene auf, zerrt die Hintermänner an die Öffentlichkeit und zeigt auf, wie die extremistischen Strippenzieher sich in unser aller Alltag schleichen und ihre menschenverachtenden Einstellungen immer weiter verbreiten. Nur wer Rechtsextremismus im Alltag erkennt, kann rechtzeitig gegensteuern.

Jugendliche sind besonders gefährdet. Deshalb stellt die Bremer Tageszeitungen AG allen weiterführenden allgemeinbildenden Schulen Niedersachsens rechtzeitig zur Landtagswahl Freiexemplare zur Verfügung, die das Kultusministerium in diesen Tagen flächendeckend verteilen lässt. Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

Cyberbullying - Mobben mittels Medien -

Ohne Beschreibung
Schüler VZ, YouTube und Messenger gehören mittlerweile zum Alltag von jungen Menschen. Sie bewegen sich mit einem Selbstverständnis und einem Selbstbewusstsein in den Medien, dem viele Erwachsene nicht mehr folgen können... Mehr Mehr-Pfeil


Massive Attack: (Cyber-)Mobbing unter Schülern

Die Veranstaltung "Massive Attack" will das Problem Mobbing beleuchten: Was ist Mobbing? Was ist das Neue an Cyber-Bullying? Wie wirken sich diese Phänomene im Alltag, an einer Schule oder im Jugendzentrum aus? Welche Anforderungen stellen sich diesbezüglich den PädagogInnen? Im Rahmen der Veranstaltung werden Methoden und Strategien gegen Mobbing und Cyber-Bullying vorgestellt und diskutiert. Gemeinsam sollen Optionen für die Zukunft erarbeitet werden: Welche Voraussetzungen und Bedingungen brauchen wir in Bremen, um zukünftig konsequent gegen Mobbing vorgehen zu können? Mehr Mehr-Pfeil