Navigation

 

Leider keine Umfrage derzeit!

Ins Ausland gehen - Beratung für Jugendliche

Katalog

Für Kinder und Jugendliche in Bremen, Bremerhaven und umzu Mehr-Pfeil

CyberMobbing
Logo-ServiceBureau

Grünenstraße 7
28199 Bremen
serviceb@jugendinfo.de

Gaby Benckert
(0421) 33 00 89 - 11

Markus Gerstmann
(0421) 33 00 89 - 15

Sabine Heimann
(0421) 33 00 89 - 19

Lena Lorenz
(0421) 33 00 89 - 10

Julia Rehbein
(0421) 33 00 89 - 10

Eike Theermann
(0421) 33 00 89 - 17


Powered and hosted by netactive®


Das ServiceBureau ist eine Einrichtung der Jugendbildungsstätte LidiceHaus gGmbH

 
 

jugendinfo: Alle Themen

powered by

Zu Google hinzufügen

jugendinfo.de ist der Jugendserver für das Land Bremen und wird betrieben vom ServiceBureau Jugendinformation. Mehr Mehr-Pfeil

Jugendinformations-dienste in Deutschland haben die Aufgabe, junge Menschen bei ihrem Bedürfnis nach Information und bei ihren Fragen zu unterstützen. Das Angebot ist unabhängig und kostenlos. Finanziert und damit ermöglicht wird das Angebot von der Obersten Landesjugendbehörde Bremen.
x

Freiwilligendienste Bremen

Praktika in sozialen Einrichtungen

Präventionsrat Bremen-Nord Mehr-Pfeil

9. November 2017, 9:30 bis 16:30 Uhr: Medien in der Familie - Darf’s ein bisschen mehr sein? -Ausgebucht-

WhatsApp, YouTube, Clash Royale, ... Smartphones, Tablets, Computer, Spielkonsolen und dazu noch der Fernseher - Medien begleiten ganz...

Mehr Mehr-Pfeil

Termin Planung Jugendhilfeausschuss Bremen (Stadt & Land) Mehr-Pfeil

 

Inhalt

Gewaltprävention

Die Inhalte der grünen Broschüre vom Gesundheitstreff West sind hier zu finden.

fairplayer - Gegen Gewalt an Schulen und für soziale Kompetenz!

Ohne Beschreibung

Auffordern zu helfen, hinzusehen, zu unterstützen, einzugreifen - und damit deutlich machen: So geht es nicht! - ist das Anliegen der Initiative "fairplayer" einem primär-präventiven Programm zur Förderung zivilcouragierten Handelns und zur Prävention von Bullying und Schulgewalt unter jungen Menschen im Alter von 11 bis 21 Jahren.

Die Idee der Initiative "fairplayer" beruht darauf, die Betroffenen, nämlich Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, in ihrer Sprache, mit ihrer Musik, Mode und ihren Medien anzusprechen und zur Auseinandersetzung mit dem Thema aufzufordern. Ziel ist, dem Gedanken des Fairplay, des Miteinanders und der gegenseitigen Achtung und Unterstützung größtmögliche Öffentlichkeit zu bieten und dadurch die Handlungsbereitschaft der Betroffenen zu fördern. Gerade ressourcenstarke Jugendliche, die innerhalb ihrer Gruppe anerkannt sind, sollen im Falle von Bullying- und Gewaltvorfällen zu zivilcouragiertem Handeln motiviert werden. Dieses Handeln soll anerkannt werden - kurz gesagt: "cool" sein.

Im März 2004 wurde das Projekt gestartet und hat unterschiedliche Aktivitäten entwickelt. Diese sind weit gefächert und reichen von der bisher bereits viermal durchgeführten Auszeichnung von zivilcouragierten Personen - die "fairplayer des Monats" - über die Kreativwettbewerbe "Hauen, Klauen, Kaputtmachen" in Zusammenarbeit mit der Polizei Bremen und "Lack mich" einem Kooperationsprojekt mit der BSAG zum Themenbereich Schulgewalt, Erhöhung der öffentlichen und medialen Präsenz der Problematik bis hin zur Bereitstellung von Informationen und Materialien zu Hilfsangeboten zum Thema. Dazu gehört auch ein Arbeitsheft für Lehrer und Gruppenleiter, das wettbewerbsbegleitend die Bearbeitung des Themas Zivilcourage im Unterricht ermöglicht.

fairplayer e.V.
c/o Lemon8 Media GmbH
Konsul-Schmidt-Str. 8
28217 Bremen
info@fairplayer.de


Veröffentlicht in:   Tags: menschen gewaltprävention bullying programm prävention initiative förderung

Weiterführende Informationen

Organisationen, Initiativen und Projekte