Navigation

 

Leider keine Umfrage derzeit!

Ins Ausland gehen - Beratung für Jugendliche

Katalog

Für Kinder und Jugendliche in Bremen, Bremerhaven und umzu Mehr-Pfeil

CyberMobbing
Logo-ServiceBureau

Grünenstraße 7
28199 Bremen
serviceb@jugendinfo.de

Gaby Benckert
(0421) 33 00 89 - 11

Markus Gerstmann
(0421) 33 00 89 - 15

Sabine Heimann
(0421) 33 00 89 - 19

Lena Lorenz
(0421) 33 00 89 - 10

Julia Rehbein
(0421) 33 00 89 - 10

Eike Theermann
(0421) 33 00 89 - 17


Powered and hosted by netactive®


Das ServiceBureau ist eine Einrichtung der Jugendbildungsstätte LidiceHaus gGmbH

 
 

jugendinfo: Alle Themen

powered by

Zu Google hinzufügen

jugendinfo.de ist der Jugendserver für das Land Bremen und wird betrieben vom ServiceBureau Jugendinformation. Mehr Mehr-Pfeil

Jugendinformations-dienste in Deutschland haben die Aufgabe, junge Menschen bei ihrem Bedürfnis nach Information und bei ihren Fragen zu unterstützen. Das Angebot ist unabhängig und kostenlos. Finanziert und damit ermöglicht wird das Angebot von der Obersten Landesjugendbehörde Bremen.
x

Freiwilligendienste Bremen

Praktika in sozialen Einrichtungen

Gesundheitstreffpunkt West Mehr-Pfeil

11. bis 13. September 2017: Zusatzqualifizierung Rechtsextremismus, Rassismus und Familie

4-modulige Zusatzqualifizierung zur Beratung von Angehörigen rechtsextremer Jugendlicher und zum Umgang mit rechtsextremen Familien und ihren Kindern.

Mehr Mehr-Pfeil

Termin Planung Jugendhilfeausschuss Bremen (Stadt & Land) Mehr-Pfeil

 

Inhalt

Wettbewerb "Botschafter der Umwelt"

Gemeinsam mit starken Partnern die Umwelt schützen, neue Freunde finden und gleichzeitig das eigene Umfeld verschönern, steht im Mittelpunkt des Wettbewerbs "Botschafter der Umwelt".

Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) hat in Kooperation mit der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) und dem Jüdischen Nationalfonds (JNF-KKL) den Wettbewerb „Botschafter der Umwelt“ ins Leben gerufen. Ziel ist es, Kinder über das Thema „Wald bzw. Bäume“ mit dem Thema „Völkerverständigung“ in Berührung zu bringen. So sollen sich Heranwachsende in Deutschland und in Israel über ein Umweltprojekt austauschen, in Kontakt treten und die andere Kultur dadurch näher kennen lernen. Auf der deutsch-englischen Internetseite www.botschafter-der-umwelt.de können sie von ihren Aktionen berichten.

 Mitmachen lohnt sich! Ob im Klassenverband oder im Rahmen von außerschulischer Jugendarbeit: Sie können nur gewinnen! Auf jeden Fall profitieren alle von einer „grüneren“ Umgebung und von engagierten Kindern. Gefördert werden Projekte, die in Verbindung zum jüdischen Leben stehen sowie das Thema Baum zum Mittelpunkt haben. Diese von den Initiatoren anerkannten Projekte können mit bis zu 1.000 Euro unterstützt werden.

 Zudem winken tolle Preise, die von einer internationalen Jury voraussichtlich im Februar 2007 vergeben werden.

Geschrieben am um .
Zuletzt bearbeitet am 26.06.2006 um 13:38.
  Tags: wettbewerb freunde umwelt
Kommentieren

Du mußt angemeldet sein, um Beiträge zu schreiben. Bitte melde dich an:


Zum Login