Navigation

 

Leider keine Umfrage derzeit!

Ins Ausland gehen - Beratung für Jugendliche

Katalog

Für Kinder und Jugendliche in Bremen, Bremerhaven und umzu Mehr-Pfeil

CyberMobbing
Logo-ServiceBureau

Grünenstraße 7
28199 Bremen
serviceb@jugendinfo.de

Gaby Benckert
(0421) 33 00 89 - 11

Markus Gerstmann
(0421) 33 00 89 - 15

Sabine Heimann
(0421) 33 00 89 - 19

Lena Lorenz
(0421) 33 00 89 - 10

Julia Rehbein
(0421) 33 00 89 - 10

Eike Theermann
(0421) 33 00 89 - 17


Powered and hosted by netactive®


Das ServiceBureau ist eine Einrichtung der Jugendbildungsstätte LidiceHaus gGmbH

 
 

jugendinfo: Alle Themen

powered by

Zu Google hinzufügen

jugendinfo.de ist der Jugendserver für das Land Bremen und wird betrieben vom ServiceBureau Jugendinformation. Mehr Mehr-Pfeil

Jugendinformations-dienste in Deutschland haben die Aufgabe, junge Menschen bei ihrem Bedürfnis nach Information und bei ihren Fragen zu unterstützen. Das Angebot ist unabhängig und kostenlos. Finanziert und damit ermöglicht wird das Angebot von der Obersten Landesjugendbehörde Bremen.
x

Freiwilligendienste Bremen

Praktika in sozialen Einrichtungen

KidZ3 Kreativ in die Zukunft Mehr-Pfeil

18. August 2017, 10 bis 16 Uhr: Erziehung von Kindern und Jugendlichen in Afrika und Deutschland

Was ist Eltern mit afrikanischen Wurzeln bei der Erziehung ihrer Kinder wichtig?

Mehr Mehr-Pfeil

Termin Planung Jugendhilfeausschuss Bremen (Stadt & Land) Mehr-Pfeil

 

Inhalt

Mad Monks
Mimmis
Ohne Beschreibung

Stand Up Festival 2008 - 1000 gegen Rechts!!!

Erhofft haben es sich wohl alle, als aber um 19.00 Uhr aus dem Kassenraum die Nachricht kam, dass das Konzert mit 1000 Leuten ausverkauft ist, musste jeder für sich erstmal schlucken! 1000!!! Ausverkauft!!! Der ehrwürdige Schlachthof!!!!!! Wahnsinn!!! Danke!!!

Aber der Reihe nach.

Da wir aus Erfahrung wussten, was an Arbeit bereits im Vorfeld auf uns zukommen würde, bildeten wir ein Stand-Up-Bündnis mit vielen tollen Leuten aus den verschiedensten Einrichtungen, das alle anstehenden Aufgaben auf vielen Schultern verteilen konnte. Und die Rechnung ging auf:


Die Mugge Gruppe rund um die pädagogische Allzweckwaffe und Mad Monks-Trompeter Lasse bastelte ein Line Up zusammen, das alles in den Schatten stellen sollte. Und nicht nur das. Man sah sie auch in der Küche helfen, den Merchandise-Stand betreuen und beim Aufräumen den Besen schwingen.


Der Schlachthof stellte nicht nur die Räumlichkeiten zur Verfügung, sondern auch das Personal und mit Jörg zudem noch einen alten Hasen im Musik-Geschäft, der uns mit Rat und Tat und Ruhe zur Seite stand. Und das Ganze umsonst. Für den guten Zweck.


Die Bands (Suspect Zero, Agreenation, F-Three, Die Mimmis und die Mad Monks) übertrafen sich selbst. Sowohl in Nettigkeit (das muss ich als Backstage-Beauftragter einfach mal loswerden…) als auch in Spielfreude. Und das vor 1000 Leuten. Eine Zahl die dem ein oder anderem weiche Knie vorm Auftritt bereitete! Aber es wurde ein Feuerwerk bestehend aus Punk, Ska und Reggae! Außerdem verzichteten alle (!) auf ihre Gage. Für den guten Zweck.


Das Alles hätte ohne ein unglaubliches Publikum aber gar nicht erst funktioniert! Ihr alle wart groß! Weil ihr die erste Band genauso abgefeiert habt, wie die Letzte! Weil ihr gefeiert habt und weil ihr alle dazu beigetragen habt, ein Zeichen gegen Rechts zu setzen. Und davon wird noch lange zu hören sein…


Nicht zu vergessen die ganzen fleißigen Hände der Helferlein (an dieser Stelle an besonderes Dankeschön an Karen, die Küchenfee!). Ohne euch wäre das alles nicht machbar gewesen.


Euch allen gilt unser Dank! Wir werden diesen Abend wohl so schnell nicht mehr vergessen! Wenn man so friedlich, lachend und tanzend den Rechten den Mittelfinger zeigen kann…dann sehen wir uns in einem im Schlachthof wieder. Zum Stand Up Festival 2009!!!


Danke…


...sagt Guido & alle vom Stand Up Bündnis

 

Kurzinfos zu den fünf Bremer Bands:

 
Mad Monks
Die bekloppten Mönche haben mit ihrem Trötentanz in den letzten Jahren für viel Wirbel gesorgt und es fertig gebracht, als Band ohne Plattenvertrag, die Kesselhalle des Schlachthofes auszuverkaufen. Somit werden sie dafür sorgen, dass nach ihrem schweißtreibenden STAND UP - Gastauftritt 2005 im Wehrschloß, diesmal auch die Kesselhalle saunieren wird.
 
Die Mimmis
Das Bremer Deutsch-Punk-Urgestein muss man wohl kaum noch vorstellen. Seit 1982 sind die Jungs und das Mädel unterwegs, auch wenn von der Originalbesetzung nur noch Bandleader Fabsi verblieben ist. Mittlerweile spielt (Ex-)Slime-Mitglied Elf die Gitarre, Nicki den Bass und Gastschlagwerker Andreas komplettiert die vier, die gerade den Großteil ihrer Deutschlandtour erfolgreich hinter sich gebracht haben.
 
F-Three
Das Trio ist wohl eine der aktivsten Bands Bremens. Jedes zweite Wochenende sind sie auf einer Bühne irgendwo in Deutschland zu sehen. Ihre Musik kommt aus dem Herzen und auch die politische Message darf nicht fehlen. Street Punk in der Tradition von Operation Ivy und Rancid steht auf ihrer Fahne.
 
Agreenation
Die junge Bremer Reggaeband mit dem wunderbar zweideutigen Namen, wurde bereits 2007 beim STAND UP-Konzert gefeiert. Dieses Jahr wurden sie dritter im Finale des Bandcontests „Live In Bremen“ mit am Start und geben sich nun erneut die Ehre auf der Schlachthof Bühne.
 
Suspect Zero
Zwei Mitglieder der Bremer Newcomer gehörten zur Gründungsformation der Konzertgruppe Mugge aus der Buchte, konzentrieren sich aber seit zwei Jahren mehr auf die Musik. Und das macht sich bemerkbar. Die vier Jungs, die vor drei Jahren, unter anderem Namen, auch schon beim Schulrockfestival dabei waren, entwickeln sich stetig weiter und bieten eine Mischung aus Grunge, Pop-Punk und modernem Rock.
 
STAND UP steht seit 2002 für Aktionen „Gegen Rechts und für Demokratie und Freiheit“. Die Veranstalter (Lidice Haus, Vaja e.V., Jugendhaus Buchte, Konzertgruppe Mugge, Fanprojekt, DGB Jugend und Die Friese) präsentieren regelmäßig einen MIX aus Workshops, Diskussionen, Ausstellungen, Theater und Musik, der hauptsächlich Jugendliche ansprechen und zum Partizipieren anregen soll.
 

 

Geschrieben am um .
Zuletzt bearbeitet am 03.12.2008 um 12:08.
  Tags: schlachthof konzert reihe festival stand

Weiterführende Informationen


Kommentieren

Du mußt angemeldet sein, um Beiträge zu schreiben. Bitte melde dich an:


Zum Login