Navigation

 

Leider keine Umfrage derzeit!

Ins Ausland gehen - Beratung für Jugendliche

Katalog

Für Kinder und Jugendliche in Bremen, Bremerhaven und umzu Mehr-Pfeil

CyberMobbing
Logo-ServiceBureau

Grünenstraße 7
28199 Bremen
serviceb@jugendinfo.de

Gaby Benckert
(0421) 33 00 89 - 11

Markus Gerstmann
(0421) 33 00 89 - 15

Sabine Heimann
(0421) 33 00 89 - 19

Lena Lorenz
(0421) 33 00 89 - 10

Julia Rehbein
(0421) 33 00 89 - 10

Eike Theermann
(0421) 33 00 89 - 17


Powered and hosted by netactive®


Das ServiceBureau ist eine Einrichtung der Jugendbildungsstätte LidiceHaus gGmbH

 
 

jugendinfo: Alle Themen

powered by

Zu Google hinzufügen

jugendinfo.de ist der Jugendserver für das Land Bremen und wird betrieben vom ServiceBureau Jugendinformation. Mehr Mehr-Pfeil

Jugendinformations-dienste in Deutschland haben die Aufgabe, junge Menschen bei ihrem Bedürfnis nach Information und bei ihren Fragen zu unterstützen. Das Angebot ist unabhängig und kostenlos. Finanziert und damit ermöglicht wird das Angebot von der Obersten Landesjugendbehörde Bremen.
x

Freiwilligendienste Bremen

Praktika in sozialen Einrichtungen

UNICEF Bremen Mehr-Pfeil

26. Januar 2018, 9 bis 16 Uhr: Wertschätzende Gesprächsführung in der päd. Arbeit mit Mädchen*

Anregungen für eine gelassene Gesprächsführung angelehnt an Thomas Gordon.

Mehr Mehr-Pfeil

Termin Planung Jugendhilfeausschuss Bremen (Stadt & Land) Mehr-Pfeil

 

Inhalt

Ohne Beschreibung

Internationales Jugendworkcamp Bergen-Belsen

In den Osterferien vom 22.3. bis 1.4.2010 findet auf dem Gelände des ehemaligen Konzentrations- und Kriegsgefangenenlagers Bergen-Belsen das internationale Jugendworkcamp Bergen-Belsen statt. 60 Jugendlichen aus Osteuropa, Israel, Südafrika, Niederlande und Deutschland beschäftigen sich anschaulich mit der Nazi-Geschichte bis hin zu den aktuellen Neonazi-Strukturen und antifaschistischem Widerstand.

Im Workcamp wird die Geschichte der ehemaligen Lager erkundet,
Zeitzeugen sprechen über die erlittene Verfolgung durch Nazis,
 es gibt Möglichkeiten künstlerisch oder journalistisch oder handwerklich zu arbeiten. Die Jugendlichen informieren sich bei Flüchtlingen über den alltäglichen Rassismus und lernen antifaschistisches Handeln von Jugendlichen kennen. Und nebenbei findet ein spannendes Kennenlernen der Jugendlichen aus vielen verschiedenen Ländern statt.

Jugendliche zwischen etwa 16 bis 26 Jahre sind zur Teilnahme eingeladen. Das ganze kostet mit Vollverpflegung und Programm nur 90 Euro. Auch in finanziell schwierigen Fällen finden wir einen Weg.

Mehr Infos: www.jugendarbeit-in-bergen-belsen.de   oder   antifa.sfa.over-blog.com

Information und Anmeldung bei:   

DGB-Jugend, H-D Charly Braun

Tel. 0511- 12601-61

zug_der_erinnerung@yahoo.de
Otto-Brenner-Str. 7

30159 Hannover

 

In der AG Jugendarbeit in Bergen-Belsen des Landesjugendringes Niedersachsen e.V. arbeiten zurzeit folgende Jugendverbände:

Christlicher Verein Junger Menschen, Landesverband Hannover e.V.

DGBjugend (Gewerkschaftsjugend)

Evangelische Jugend in der Ev.-luth. Landeskirche Braunschweig

Evangelische Jugend in der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers

Evangelische Jugend in der Ev.-luth. Landeskirche Oldenburg

www.jugend.nds-bremen.verdi.de

 

Andere Jugendverbände sind herzlich zur Mitarbeit eingeladen!

Geschrieben am um .
Zuletzt bearbeitet am 02.03.2010 um 10:42.
  Tags: antifa gedenkstätten
Kommentieren

Du mußt angemeldet sein, um Beiträge zu schreiben. Bitte melde dich an:


Zum Login