Navigation

 

Leider keine Umfrage derzeit!

Ins Ausland gehen - Beratung für Jugendliche

Katalog

Für Kinder und Jugendliche in Bremen, Bremerhaven und umzu Mehr-Pfeil

CyberMobbing
Logo-ServiceBureau

Grünenstraße 7
28199 Bremen
serviceb@jugendinfo.de

Gaby Benckert
(0421) 33 00 89 - 11

Markus Gerstmann
(0421) 33 00 89 - 15

Sabine Heimann
(0421) 33 00 89 - 19

Lena Lorenz
(0421) 33 00 89 - 10

Julia Rehbein
(0421) 33 00 89 - 10

Eike Theermann
(0421) 33 00 89 - 17


Powered and hosted by netactive®


Das ServiceBureau ist eine Einrichtung der Jugendbildungsstätte LidiceHaus gGmbH

 
 

jugendinfo: Alle Themen

powered by

Zu Google hinzufügen

jugendinfo.de ist der Jugendserver für das Land Bremen und wird betrieben vom ServiceBureau Jugendinformation. Mehr Mehr-Pfeil

Jugendinformations-dienste in Deutschland haben die Aufgabe, junge Menschen bei ihrem Bedürfnis nach Information und bei ihren Fragen zu unterstützen. Das Angebot ist unabhängig und kostenlos. Finanziert und damit ermöglicht wird das Angebot von der Obersten Landesjugendbehörde Bremen.
x

Freiwilligendienste Bremen

Praktika in sozialen Einrichtungen

Bremer Sportjugend im LSB Mehr-Pfeil

Spurensuche Bremen

18. August 2017, 10 bis 16 Uhr: Erziehung von Kindern und Jugendlichen in Afrika und Deutschland

Was ist Eltern mit afrikanischen Wurzeln bei der Erziehung ihrer Kinder wichtig?

Mehr Mehr-Pfeil

Termin Planung Jugendhilfeausschuss Bremen (Stadt & Land) Mehr-Pfeil

 

Inhalt

Bild: GSM

Spendenlauf der GSM

Die Gesamtschule Bremen-Mitte hat seit mehreren Jahren persönlichen Kontakt zum Dorf Komanfara in Mali, in dem knapp 100 schulpflichtige Kinder wohnen. Die Kinder haben kein festes Schulgebäude und das wollen die Schülerinnen und Schüler der GSM nun ändern und veranstalten am 6. Juni 2011 einen Spendenlauf. Vorab wird auf einem Fest am 13. Mai 2011 über das Projekt informiert.

Mali ist eines der ärmsten Länder der Welt, die Hälfte der Bevölkerung ist unter 15 Jahre alt - nicht einmal die Hälfte der Kinder hat Gelegenheit, eine Schule zu besuchen. Bildung ist jedoch sehr wichtig, zum Beispiel um die eigene Lebenssituation zu verbessern und Perspektiven für die eigene Zukunft zu entwickeln.

Die Gesamtschule Bremen Mitte hat seit drei Jahren persönlichen Kontakt zu dem Dorf Komanfara. Derzeit werden die Kinder dort in einem provisorischen Schulgebäude unterrichtet, was in Eigeninitiative des Dorfs errichtet wurde, die nächste Regenzeit aber nicht überstehen wird. Ziel des Spendenlaufes, an dem alle Schülerinnen und Schüler der GSM teilnehmen werden, ist es, Geld zu sammeln für den Bau eines festen Schulgebäudes.

Wer das Projekt unterstützen möchte, kann sich am Freitag, dem 13. Mai 2011 ab 19 Uhr auf dem Fest "GSM Feierabend" in der Mensa der GSM in der Hemelinger Str. 11 informieren. Dort werden Schülerinnen und Schüler des 9. Jahrgangs über das Afrika-Projekt und den Spendenlauf berichten. Auf dem Fest werden „Lena“ und „Marlene & Sasha“ und „Organ Iced Crime“ spielen. Der EIntritt beträgt 3 Euro, alle Überschüsse aus dem Fest fließen direkt in das Mail-Projekt.

Wer an diesem Abend keine Zeit hat, das Projekt aber trotzdem fördern möchte, kann etwas spenden an den Schulförderverein Gesamtschule Mitte e.V., Konto 11037991, Sparkasse in Bremen (BLZ 29050101). Fragen dazu beantwortet Herr Kreye von der GSM.

Unterstützt wird das Projekt vom Schulzentrum an der Alwin-Lonke-Straße, vom Kinderhilfswerk Dritte Welt e.V. und der Rest-Cent-Aktion der Beschäftigten im öffentlichen Dienst.

Geschrieben am 09.05.2011 um 14:03.
Zuletzt bearbeitet am 09.05.2011 um 14:15.
  Tags: bildung engagement entwicklungshilfe spenden

Weiterführende Informationen


Kommentieren

Du mußt angemeldet sein, um Beiträge zu schreiben. Bitte melde dich an:


Zum Login

Wo gibt es das?