Navigation

 

Leider keine Umfrage derzeit!

Ins Ausland gehen - Beratung für Jugendliche

Katalog

Für Kinder und Jugendliche in Bremen, Bremerhaven und umzu Mehr-Pfeil

CyberMobbing
Logo-ServiceBureau

Grünenstraße 7
28199 Bremen
serviceb@jugendinfo.de

Gaby Benckert
(0421) 33 00 89 - 11

Markus Gerstmann
(0421) 33 00 89 - 15

Sabine Heimann
(0421) 33 00 89 - 19

Lena Lorenz
(0421) 33 00 89 - 10

Julia Rehbein
(0421) 33 00 89 - 10

Eike Theermann
(0421) 33 00 89 - 17


Powered and hosted by netactive®


Das ServiceBureau ist eine Einrichtung der Jugendbildungsstätte LidiceHaus gGmbH

 
 

jugendinfo: Alle Themen

powered by

Zu Google hinzufügen

jugendinfo.de ist der Jugendserver für das Land Bremen und wird betrieben vom ServiceBureau Jugendinformation. Mehr Mehr-Pfeil

Jugendinformations-dienste in Deutschland haben die Aufgabe, junge Menschen bei ihrem Bedürfnis nach Information und bei ihren Fragen zu unterstützen. Das Angebot ist unabhängig und kostenlos. Finanziert und damit ermöglicht wird das Angebot von der Obersten Landesjugendbehörde Bremen.
x

Freiwilligendienste Bremen

Praktika in sozialen Einrichtungen

Hans-Wendt-Stiftung Mehr-Pfeil

Rote Karte gegen Rechts

30. Juni, 16 Uhr bis 2. Juli 2017, 12 Uhr: Rassismus, Kolonialismus, Flucht(arbeit) – und ich

Fluchtarbeit ohne Rassismus- und Kolonialismusreproduktion: eine Sisyphusaufgabe? Eine 3-modulige Fortbildung für Fachkräfte, Ehren- und...

Mehr Mehr-Pfeil

Termin Planung Jugendhilfeausschuss Bremen (Stadt & Land) Mehr-Pfeil

 

Inhalt

Ohne Beschreibung

Soziale Netzwerke - Lernmodul für Kinder

Immerhin 38 Prozent der 9- bis 12-Jährigen haben in der EU ein Profil auf der Website eines sozialen Netzes. Das ergab eine europaweite im Frühjahr 2011. Obwohl viele dieser Plattformen erst für Kinder ab 12 Jahren zugelassen sind, werden sie also auch von jüngeren Kindern genutzt. Wichtig ist deshalb, dass Kinder frühzeitig das notwendige Wissen erwerben, um sich sicher und professionell in den Social Networks zu bewegen. Hier sind ein paar Tipps also für jüngeren Surfer.

Sich treffen und miteinander quatschen kann man bekanntlich auch im Internet - zum Beispiel in einem Chat oder mit einem Instant Messenger wie ICQ oder Windows Live. Sehr beliebt sind aber auch "soziale Netzwerke". Soziale Netzwerke? Auch wenn du diesen Ausdruck nicht kennst - von einem sozialen Netzwerk hast du bestimmt schon einmal gehört: schülerVZ. Daneben gibt es jedoch noch etliche weitere Internetseiten, die Netzwerke zu einzelnen Themen oder beliebten Filmreihen anbieten.

Aber was bedeuten diese beiden merkwürdigen Wörter "sozial" und "Netzwerk"? Sozial bedeutet gemeinschaftlich. Und ein Netzwerk ist ein Zusammenschluss von vielen Personen, die miteinander in Kontakt stehen. Auf Englisch sagt man übrigens "Social Network".

Ein soziales Netzwerk ist eine Netzgemeinschaft, eine Gemeinschaft im Internet. Es gibt noch einen weiteren Begriff für solche oder ähnliche Internetseiten. Er heißt "Community". In einem sozialen Netzwerk oder einer Community kann man mit Freunden in Kontakt bleiben und sich austauschen. Aber nun wird es Zeit für ein Beispiel, damit du dir das besser vorstellen kannst.

 

Quelle: Klicksafe.de und Internet-abc.de

Geschrieben am 12.12.2011 um 13:30.
Zuletzt bearbeitet am 12.12.2011 um 13:30.
  Tags: kinder communities social media

Weiterführende Informationen


Kommentieren

Du mußt angemeldet sein, um Beiträge zu schreiben. Bitte melde dich an:


Zum Login