Navigation

 

Leider keine Umfrage derzeit!

Ins Ausland gehen - Beratung für Jugendliche

Katalog

Für Kinder und Jugendliche in Bremen, Bremerhaven und umzu Mehr-Pfeil

CyberMobbing
Logo-ServiceBureau

Grünenstraße 7
28199 Bremen
serviceb@jugendinfo.de

Gaby Benckert
(0421) 33 00 89 - 11

Markus Gerstmann
(0421) 33 00 89 - 15

Sabine Heimann
(0421) 33 00 89 - 19

Lena Lorenz
(0421) 33 00 89 - 10

Julia Rehbein
(0421) 33 00 89 - 10

Eike Theermann
(0421) 33 00 89 - 17


Powered and hosted by netactive®


Das ServiceBureau ist eine Einrichtung der Jugendbildungsstätte LidiceHaus gGmbH

 
 

jugendinfo: Alle Themen

powered by

Zu Google hinzufügen

jugendinfo.de ist der Jugendserver für das Land Bremen und wird betrieben vom ServiceBureau Jugendinformation. Mehr Mehr-Pfeil

Jugendinformations-dienste in Deutschland haben die Aufgabe, junge Menschen bei ihrem Bedürfnis nach Information und bei ihren Fragen zu unterstützen. Das Angebot ist unabhängig und kostenlos. Finanziert und damit ermöglicht wird das Angebot von der Obersten Landesjugendbehörde Bremen.
x

Freiwilligendienste Bremen

Praktika in sozialen Einrichtungen

Circus Tohuwabohu Mehr-Pfeil

15. November 2017, 10 bis 16 Uhr: Systemische(s) Fragen

In der systemischen Beratung spielen Fragetechniken eine besondere Rolle. Durch Anwendung unterschiedlicher Fragetechniken können...

Mehr Mehr-Pfeil

Termin Planung Jugendhilfeausschuss Bremen (Stadt & Land) Mehr-Pfeil

 

Inhalt

Ohne Beschreibung

watch your web" informiert über das Recht am eigenen Bild

Darf man eigentlich Fotos von anderen Leuten - z.B. im Internet - veröffentlichen? Die Antwort auf diese und andere Fragen gibt der kleine Film "Recht am eigenen Bild" . Das IJAB-Projekt "watch your web", informiert über Sicherheit im Netz und hat eine neue Folge von "watch your web tv" veröffentlicht.

Teil 1:

Teil 2:

Watch your web möchte verbraucher- und datenschutzschutzrelevante Informationen jugendgerecht darstellen und junge Menschen dazu animieren, sich für diese Themen noch mehr zu interessieren. Um Jugendliche auf diese Inhalte aufmerksam zu machen, werden diese über die bereits vorhandenen Kommunikationskanäle in den sozialen Netzwerken verbreitet. Dort soll die Zielgruppe direkt erreicht werden und mit ihr in einen Austausch getreten werden.

Watch your web finden Sie unter www.watchyourweb.de sowie bei Facebook (www.facebook.com/watchyourweb) und Twitter (twitter.com/watchyourweb).

Geschrieben am 04.07.2012 um 13:13.
Zuletzt bearbeitet am 04.07.2012 um 13:14.
 

Weiterführende Informationen


Kommentieren

Du mußt angemeldet sein, um Beiträge zu schreiben. Bitte melde dich an:


Zum Login