Navigation

 

Leider keine Umfrage derzeit!

Ins Ausland gehen - Beratung für Jugendliche

Katalog

Für Kinder und Jugendliche in Bremen, Bremerhaven und umzu Mehr-Pfeil

CyberMobbing
Logo-ServiceBureau

Grünenstraße 7
28199 Bremen
serviceb@jugendinfo.de

Gaby Benckert
(0421) 33 00 89 - 11

Markus Gerstmann
(0421) 33 00 89 - 15

Sabine Heimann
(0421) 33 00 89 - 19

Lena Lorenz
(0421) 33 00 89 - 10

Julia Rehbein
(0421) 33 00 89 - 10

Eike Theermann
(0421) 33 00 89 - 17


Powered and hosted by netactive®


Das ServiceBureau ist eine Einrichtung der Jugendbildungsstätte LidiceHaus gGmbH

 
 

jugendinfo: Alle Themen

powered by

Zu Google hinzufügen

jugendinfo.de ist der Jugendserver für das Land Bremen und wird betrieben vom ServiceBureau Jugendinformation. Mehr Mehr-Pfeil

Jugendinformations-dienste in Deutschland haben die Aufgabe, junge Menschen bei ihrem Bedürfnis nach Information und bei ihren Fragen zu unterstützen. Das Angebot ist unabhängig und kostenlos. Finanziert und damit ermöglicht wird das Angebot von der Obersten Landesjugendbehörde Bremen.
x

Freiwilligendienste Bremen

Praktika in sozialen Einrichtungen

ServiceBureau Jugendinformation Mehr-Pfeil

26. Oktober 2017, 9 bis 18 Uhr: Nichts ist unmöglich

Resilienz - entwickeln, fördern und unterstützen

Mehr Mehr-Pfeil

Termin Planung Jugendhilfeausschuss Bremen (Stadt & Land) Mehr-Pfeil

 

Inhalt

Ich mache mich selbständig...

Ob es wirklich klappt, weiß niemand, aber bei der Wettbewerb StartUp kann es schon mal spielerisch geübt werden. Die StartUp-Werkstatt ist das größte Existenzgründer-Planspiel für Schüler ab 16 Jahren in Deutschland. In Teams gründen die Jugendlichen fiktive Unternehmen und lernen so spielerisch die Welt der Wirtschaft kennen.

Die StartUp-Werkstatt:

Wie aus Schülern Gründer werden

Die StartUp-Werkstatt ist Deutschlands größtes Existenzgründer-Planspiel für Schüler vom stern, den Sparkassen, McKinsey & Company und dem ZDF. Teams aus jeweils drei bis sechs Mitgliedern gründen dabei schrittweise ein fiktives Unternehmen. Während der vier­monatigen Spielphase sammeln sie Wirtschaftskenntnisse und praktische Erfahrungen für ihre spätere Berufstätigkeit.

 

Wer kann mitmachen?

Teilnehmen können Schüler ab 16 Jahren (ab Klasse 10), die eine allgemein bildende oder berufliche Schule besuchen. Die Schüler müssen in dieselbe Schule gehen, aber nicht unbedingt in dieselbe Klasse, und melden sich mit einer Geschäftsidee bei der StartUp-Werkstatt an. Spielplattform des Wettbewerbs ist die Internetseite
www.startup-werkstatt.de.

 

Was gibt es zu gewinnen?

Die bun­des­weit zehn besten Teams erhalten Preisgelder von insgesamt 6.000 Euro. Weiteres Highlight für die Top Five: Sie werden von den Partnern der StartUp-Werkstatt zum ?Future Camp? eingeladen ? einem speziell für Schüler entwickelten Management- und Persönlichkeitstraining mit spannenden Workshops und Outdoor-Aktionen.

Kooperationspartner der StartUp-Werkstatt

Die StartUp-Werkstatt wird unterstützt durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit und die Versicherungen der Sparkassen. Gefördert wird das Projekt von der Bertelsmann AG. Die StartUp-Werkstatt arbeitet mit verschiedenen Kultusministerien zusammen.

 

Die Spielrunde 2006 beginnt im Januar ? Schüler können sich bis zum
6. Februar 2006 unter www.startup-werkstatt.de bewerben.

 

Kontakt:

StartUp-Werkstatt Projektbüro, Nadja Töpper, Am Baumwall 11, 20459 Hamburg
Tel.: (0 40) 37 03-45 45, Fax: (0 40) 37 03-58 10, E-Mail: startup-werkstatt@stern.de

 

Geschrieben am um .
Zuletzt bearbeitet am 11.11.2005 um 10:50.
  Tags: deutschland wettbewerb welt schüler unternehmen start wirtschaft selbständig

Weiterführende Informationen


Kommentieren

Du mußt angemeldet sein, um Beiträge zu schreiben. Bitte melde dich an:


Zum Login