Navigation

 

Leider keine Umfrage derzeit!

Ins Ausland gehen - Beratung für Jugendliche

Katalog

Für Kinder und Jugendliche in Bremen, Bremerhaven und umzu Mehr-Pfeil

CyberMobbing
Logo-ServiceBureau

Grünenstraße 7
28199 Bremen
serviceb@jugendinfo.de

Gaby Benckert
(0421) 33 00 89 - 11

Markus Gerstmann
(0421) 33 00 89 - 15

Sabine Heimann
(0421) 33 00 89 - 19

Lena Lorenz
(0421) 33 00 89 - 10

Julia Rehbein
(0421) 33 00 89 - 10

Eike Theermann
(0421) 33 00 89 - 17


Powered and hosted by netactive®


Das ServiceBureau ist eine Einrichtung der Jugendbildungsstätte LidiceHaus gGmbH

 
 

jugendinfo: Alle Themen

powered by

Zu Google hinzufügen

jugendinfo.de ist der Jugendserver für das Land Bremen und wird betrieben vom ServiceBureau Jugendinformation. Mehr Mehr-Pfeil

Jugendinformations-dienste in Deutschland haben die Aufgabe, junge Menschen bei ihrem Bedürfnis nach Information und bei ihren Fragen zu unterstützen. Das Angebot ist unabhängig und kostenlos. Finanziert und damit ermöglicht wird das Angebot von der Obersten Landesjugendbehörde Bremen.
x

Freiwilligendienste Bremen

Praktika in sozialen Einrichtungen

Sportvereine Mehr-Pfeil

7. November 2016, 9 bis 16 Uhr: Mitwirkung mit Wirkung

Partizipation von Jugendlichen in der Schule. Wie kann Beteiligung an der Schule wirkungsvoll initiiert und begleitet werden? Auf diesem Fachtag...

Mehr Mehr-Pfeil

Termin Planung Jugendhilfeausschuss Bremen (Stadt & Land) Mehr-Pfeil

 

Inhalt

Bitte wähle aus einem der vielen Themen, von A wie Abzocken bis V wie Verbraucherschutz.

Alle Themen im Überblick Mehr-Pfeil

Ohne Beschreibung

CyberMobbing - Broschüre

In fast jeder Schulklasse gibt es ein, zwei Mädchen oder Jungs, die ständig verspottet oder schikaniert werden. Weil sie vielleicht etwas dicker oder dünner als andere sind, eine Brille oder nicht die richtigen Klamotten tragen oder einfach nur so... Wer selbst schon mal zur Zielscheibe solcher Gemeinheiten geworden ist - oder sich mal vorstellt, wie es wäre wenn - weiß, dass das richtig schlimm ist. Zusätzlich zum "normalen" Mobbing, werden zunehmend Medien eingesetzt, um andere gezielt fertig zu machen.

Beschimpfungen per Messenger sowie im Chat oder Drohungen per SMS. In Sozialen Netzwerken werden für ungeliebte Mitschüler Hass-Gruppen eingerichtet, mit der Kamera des Smartphones werden peinliche Bilder aufgenommen und veröffentlicht oder weitergereicht. Das Opfer ist also niemals und nirgends sicher - auch nicht zu Hause im eigenen Zimmer. Dieses Mobbing mit Hilfe von Medien nennt man CyberMobbing.

Das jugendinfo-Team hat für euch eine Broschüre zum Thema CyberMobbing erstellt, die ihr euch unter diesem Artikel herunterladen könnt. Betroffene finden dort allerhand Tipps, aber auch alle anderen sollten sich die Lektüre nicht entgehen lassen. Die Broschüre gibt es auch in gedruckter Form, sie kann im ServiceBureau in der Grünenstr. 7 in Bremen abgeholt werden.

Zum Thema CyberMobbing (was im englischen Sprachraum übrigens meist CyberBullying genannt wird) empfehlen wir euch außerdem einen kleinen Film, den wir im Netz gefunden haben. Die Darsteller sind allesamt englische Schülerinnen und Schüler.

Jugendinfo.de hat weitere Informationen zum Thema CyberMobbing zusammengetragen.

Auflage Stand Mai :  > 175.000

Geschrieben am 25.03.2011 um 18:35.
Zuletzt bearbeitet am 26.05.2014 um 17:03.

Veröffentlicht in:   Tags: cybermobbing onlinemobbing

Weiterführende Informationen


Kommentieren

Beteilige Dich am Blog für diesen Artikel, indem Du das folgende Feld ausfüllst:

Name:
E-Mail:
Homepage:
Text:

Bitte nur 1x klicken