Navigation

 

Leider keine Umfrage derzeit!

Ins Ausland gehen - Beratung für Jugendliche

Katalog

Für Kinder und Jugendliche in Bremen, Bremerhaven und umzu Mehr-Pfeil

CyberMobbing
Logo-ServiceBureau

Grünenstraße 7
28199 Bremen
serviceb@jugendinfo.de

Gaby Benckert
(0421) 33 00 89 - 11

Markus Gerstmann
(0421) 33 00 89 - 15

Sabine Heimann
(0421) 33 00 89 - 19

Lena Lorenz
(0421) 33 00 89 - 10

Julia Rehbein
(0421) 33 00 89 - 10

Eike Theermann
(0421) 33 00 89 - 17


Powered and hosted by netactive®


Das ServiceBureau ist eine Einrichtung der Jugendbildungsstätte LidiceHaus gGmbH

 
 

jugendinfo: Alle Themen

powered by

Zu Google hinzufügen

jugendinfo.de ist der Jugendserver für das Land Bremen und wird betrieben vom ServiceBureau Jugendinformation. Mehr Mehr-Pfeil

Jugendinformations-dienste in Deutschland haben die Aufgabe, junge Menschen bei ihrem Bedürfnis nach Information und bei ihren Fragen zu unterstützen. Das Angebot ist unabhängig und kostenlos. Finanziert und damit ermöglicht wird das Angebot von der Obersten Landesjugendbehörde Bremen.
x

Freiwilligendienste Bremen

Praktika in sozialen Einrichtungen

Gewitterziegen e.V. Mehr-Pfeil

6. April 2017, 9 bis 16:30 Uhr: Ein Bild sagt mehr als tausend Worte

Eine Einführung in die Methode des Video-Home-Trainings (VHT)® nach SPIN Richtlinien (M)

Mehr Mehr-Pfeil

Termin Planung Jugendhilfeausschuss Bremen (Stadt & Land) Mehr-Pfeil

 

Inhalt

Bitte wähle aus einem der vielen Themen, von A wie Abzocken bis V wie Verbraucherschutz.

Alle Themen im Überblick Mehr-Pfeil

Ohne Beschreibung

Cybermobbing - Was ist das?

jugendinfo.de hat zu dem Thema Cybermobbing /-bullying recherchiert und einige interessante Texte zusammengetragen. Für die Einarbeitung in das Thema empfehlen wir diese Lektüre. Ferner finden sie Links zu Unterrichtsmodulen in diesem Artikel.

Cyberbullying und Mobbing gegen Lehrer
Die Diffamierung von Schülern und Lehrern im Internet nimmt beängstigende Ausmaße an.
 
Ein Artikel vom Deutschen Philologenverband (DPhV). Mitglieder sind die Lehrerinnen und Lehrer an Gymnasien, Gesamtschulen, Hochschulen sowie an anderen Bildungseinrichtungen, die auf das Abitur vorbereiten.
 
Schulen können das Thema mithilfe des neuen Unterrichtsmodules zum Cyber-Mobbing umsetzen oder mit der Selbstverpflichtungserklärung ein deutliches Zeichen gegen dieses Problem setzen.
 
Das klicksafe-Handbuch "Knowhow für junge User" für Lehrer und Multiplikatoren ist eine praxisnahe Einführung in die weiten Felder der Online- und Netzkommunikationen. Das Lehrerhandbuch steht zum Download zur Verfügung und kann bestellt werden.
 
Lehrerheft (Grundinformation in Bausteinform mit didaktischen Hinweisen) und Arbeitsheft (parallel dazu Quellen, Texte, Statistiken, Schaubilder, Karikaturen, Fotos etc. mit Arbeitsfragen). Die Arbeitshefte sind auch im Klassensatz erhältlich. Herausgeber Bundeszentrale für politische Bildung.

Cyberbullying
Gewalt und Mobbing im Netz - was könnt ihr dagegen tun?
die Mädcheninternetseite Lizzynet.de hat diesen interessanten Text zum Thema erstellt.
 
Sehr informative Master-Arbeit von Tamara Specht, Augsburg

Aus der Zusammenarbeit des zepf mit dem Kindernetzwerk-Seitenstark entstand eine Studie zum Mobbing von Kindern und Jugendlichen, die nunmehr mit ersten Ergebnissen der Öffentlichkeit vorgestellt wurde.
  • Mobbing bei Schülerinnen und Schülern in Deutschland. Eine empirische Untersuchung auf der Grundlage einer Onlinebefragung.
  • Mobbing bei Schülerinnen und Schülerndin Deutschland. Die Sicht von Lehrkräften - eine Erkundungsstudie.
  • Mobbing bei Schülerinnen und Schülern in Deutschland. Die sicht von Eltern - eine Erkundungsstudie

Gefahr aus dem Netz:
Der Chatroom als neuer Tatort für Cyberbullying, Psychoterror und sexuelle Gewalt. Das Forschungsprojekt Chatgewalt hat die Seite www.chatgewalt.de erstellt und viele interessante Infos veröffentlicht.

weitere Infos vom ServiceBureau Jugendinformation / jugendinfo.de zu Cyberbullying
Markus Gerstmann hat zwei Interviews zu dem Thema Cyberbullying gegeben. Sie finden die Interviews auf dem Fachkräfteportal der Kinder-und Jugendhilfe und auf der Internetseite der Intiative SchauHin.
Sabine Heimann hat einen interessanten Artikel in der Zeitung Tendenz von der Bayrischen Landesmedienanstalt veröffentlicht. (leider nicht mehr online)

ExpertInnenkonferenz:
Das Servicebureau Jugendinformation hat eine "ExpertInnenkonferenz"  entwickelt. In dieser Workshopform erklären die Moderatoren die Jugendlichen aufgrund ihres Handlungswissen zu ExpertInnen. Sie sollen ihr Wissen zusammentragen und den anderen Klassenkameraden vortragen. Eine ExpertInnenkonferenz wurde im Dezember 07 dokumentiert

  Tags: cybermobbing onlinemobbing

Organisationen, Initiativen und Projekte