Navigation

 

Leider keine Umfrage derzeit!

Ins Ausland gehen - Beratung für Jugendliche

Katalog

Für Kinder und Jugendliche in Bremen, Bremerhaven und umzu Mehr-Pfeil

CyberMobbing
Logo-ServiceBureau

Grünenstraße 7
28199 Bremen
serviceb@jugendinfo.de

Gaby Benckert
(0421) 33 00 89 - 11

Markus Gerstmann
(0421) 33 00 89 - 15

Sabine Heimann
(0421) 33 00 89 - 19

Lena Lorenz
(0421) 33 00 89 - 10

Julia Rehbein
(0421) 33 00 89 - 10

Eike Theermann
(0421) 33 00 89 - 17


Powered and hosted by netactive®


Das ServiceBureau ist eine Einrichtung der Jugendbildungsstätte LidiceHaus gGmbH

 
 

jugendinfo: Alle Themen

powered by

Zu Google hinzufügen

jugendinfo.de ist der Jugendserver für das Land Bremen und wird betrieben vom ServiceBureau Jugendinformation. Mehr Mehr-Pfeil

Jugendinformations-dienste in Deutschland haben die Aufgabe, junge Menschen bei ihrem Bedürfnis nach Information und bei ihren Fragen zu unterstützen. Das Angebot ist unabhängig und kostenlos. Finanziert und damit ermöglicht wird das Angebot von der Obersten Landesjugendbehörde Bremen.
x

Freiwilligendienste Bremen

Praktika in sozialen Einrichtungen

Jugendzentrum "Die Friese" Mehr-Pfeil

30. November 2017, 9 bis 16:30 Uhr: 11. Mediensucht-Fachtag - Krank oder cool? - Ausgebucht

"Krank oder cool?" - auf dem 11. Mediensucht-Fachtag in Bremen werden wir die medialisierten Lebenswelten Jugendlicher aus unterschiedlichen...

Mehr Mehr-Pfeil

Termin Planung Jugendhilfeausschuss Bremen (Stadt & Land) Mehr-Pfeil

 

Inhalt

Bitte wähle aus einem der vielen Themen, von A wie Abzocken bis V wie Verbraucherschutz.

Alle Themen im Überblick Mehr-Pfeil


Sonnenblumen-Flyer

Im jährlich erscheinenden Sonnenblumenflyer stellen 14 Träger der Kinder- und Jugendhilfe in Bremen ihr vielfältiges Jahresprogramm vor. Mehr Mehr-Pfeil


Bildungsplan des LidiceHauses

Das LidiceHaus gibt gemeinsam mit dem ServiceBureau jährlich einen Bildungsplan heraus, in dem das Jahresprogramm, individuelle Bildungsbausteine und Themenschwerpunkte vorgestellt werden. Mehr Mehr-Pfeil


ExpertInnenkonferenz - jetzt für 2017 buchen

cybermobbing
In unseren Schul-Workshops zur Stärkung der Medienkompetenz reflektieren Kinder und Jugendliche ihr eigenes Medienverhalten, entwickeln Kriterien zur Bewertung und stellen
eigenständig Regeln zur sicheren Mediennutzung auf. Wir nehmen Kinder und Jugendliche als Experten ihrer Lebenswelt ernst, deshalb heißt unser Konzept „ExpertInnenkonferenz“
und wurde vom Bundesfamilienministerium als vorbildlich ausgezeichnet. Die Workshops sind ausgelegt für sechs Schulstunden und richten sich an die Jahrgangsstufen 5-10 aller Schulformen. Mehr Mehr-Pfeil


Jugendwegweiser Bremen

Wegweiser
Der Jugendwegweiser der Sozialsenatorin ist als Werkzeug für PraktikerInnen gedacht. Er soll sozialpädagogischen Fachkräften, LehrerInnen, Paten oder interessierten Eltern einen Überblick über die vielfältige und wechselnde Angebotslandschaft der Jugendberufshilfe verschaffen. An der Stelle möchte der Jugendwegweiser als Hilfsmittel dienen, das es erleichtert, die Jugendliche auf der einen Seite und die bedarfsgerechten Angebote auf der anderen Seite zusammenzubringen. Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

Aktionsbeispiele aus Bremen gegen rechtsextreme Szeneläden

Ohne Beschreibung
Seit Jahren versuchen rechtsextreme Akteure in vielen Städten, sich über einschlägige Szeneläden dauerhaft im öffentlichen Raum zu etablieren. Vielerorts regt sich Protest. So auch einst im Bremer Stephaniviertel, dem Standort des ehemaligen Naziladens und Szenetreffs „Sportsfreund“. Hier sorgte bis zu dessen Geschäftssaufgabe im Sommer 2011 unter anderem die Stadtteilinitiative „Stephanikreis Ladenschluss“ für einen breiten, öffentlichen Protest. Höhe- und Schlusspunkt war eine gemeinsame Plakataktion mit über 60 Initiativen, Organisationen und Vereinen. Nun hat sie ihre Aktionsideen dokumentiert und stellt sie in einer Broschüre mit dem Titel „Schluss.Punkt.Aus.“ bundesweit anderen Initiativen zur Verfügung. Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

Europarat verabschiedet Resolution für die Jugend

Ohne Beschreibung
Der Europarat (ER) hat auf seiner Sitzung in der letzten Woche (25.-29. Juni) das Thema der rapide ansteigenden Jugendarbeitslosigkeit in Europa als ein Topthema behandelt. In dem im Vorfeld zu der Sitzung entstandenen Bericht “The young generation sacrificed: social, economic and political implications of the financial crisis” der Parlamentarischen Versammlung des ER werden die Herausforderungen erläutert, mit denen die, von einigen als "verlorene Generation" bezeichneten, Jugendlichen im krisengeschüttelten Europa derzeit umgehen müssen: eine alternde Gesellschaft, Arbeitslosigkeit, Armut, soziale Ausgrenzung, Migration. Mehr Mehr-Pfeil


Zwischen Spielspaß und Lernerfolg – kritische Medienpädagogik durch Alternate Reality Games (ARGs)

Ohne Beschreibung
Eine mysteriöse E-Mail erreicht junge Leute aus ganz Deutschland. In der verschlüsselten Botschaft gibt es Hinweise auf einen Bombenanschlag in einer Großstadt. Noch ist völlig unklar, wer die Fäden dahinter in der Hand hält. Überall in der Stadt tauchen Leute mit schwarzen Anzügen auf, seltsame Informationen finden sich auf Internetseiten und nicht nur einer scheint im Schatten der Wolkenkratzer unterzutauchen. Ein kurzer Artikel von Annika Siefken (freie Mitarbeiterin im LidiceHaus Bremen) und Daniel Steinbach Mehr Mehr-Pfeil


Fachtagung - Dokumentation 2.0

Ohne Beschreibung
Das ServiceBureau hat auf dem Fachtag "Braucht Soziale Arbeit Freunde" wieder mal neue Tools für die Fachtagung Dokumentation ausprobiert. Die Tagung wurde auf einem Etherpad live mitgeschrieben. In einem Chat diskutierten die ReferentInnen mit den TagungsteilnehmerInnen und Interessierten aus dem World Wide Web. Eine kleine Video-Dokumentation wurde für Youtube erstellt und über Twitter einzelne Gedanken ins Netz gepostet.. Schauen sie selbst. Mehr Mehr-Pfeil


Internet- und Computerspielabhängigkeit klicksafe-Tipps für Eltern

Ohne Beschreibung
Unter dem Motto ?Damit der Spaß nicht aus dem Ruder läuft? hat die EU-Initiative klicksafe in diesem Flyer notwendiges Elternwissen zur Internet- und Computerspielabhängigkeit zusammengestellt. Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

BZgA veröffentlicht Hilfsangebote bei Essstörungen

Ohne Beschreibung
Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung hat eine Online-Datenbank eingerichtet, die 739 Einrichtungen mit Angeboten zur Prävention, Beratung und Behandlung von Essstörungen im gesamten Bundesgebiet enthält. Mehr Mehr-Pfeil


Richtig zoffen! Streitschlichter in Bremen

Ohne Beschreibung
Webseite der Streitschlichter-Fachtage in Bremen Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

Onlineberatung für Bremer Jungen gestartet

Ohne Beschreibung
Viele Jungen erleben Gewalt: Zuhause, in der Schule, auf der Straße, von bekannten und unbekannten Menschen, von Erwachsenen oder von anderen Kindern und Jugendlichen. Du kannst dich auf der Seite www.jungenberatung-bremen.de über Gewalt gegen Jungen informieren (Häufige Fragen) und auch beraten lassen. Das JungenBüro ist eine Beratungsstelle in Bremen. Sie beraten Jungen vertraulich, kostenlos, und wenn du willst, auch anonym in der Beratungsstelle (Kontakt) oder in der neuen Onlineberatung. Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

Medienpädagogisches Manifest

Ohne Beschreibung
Zentrale medienpädagogische Einrichtungen ? namentlich die Kommission Medienpädagogik in der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft, die Fachgruppe Medienpädagogik in der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikations-wissenschaft, die Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK), das JFF ? Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis sowie das Hans-Bredow-Institut für Medienforschung ? haben auf einer internationalen Konferenz in Magdeburg ein Medienpädagogisches Manifest veröffentlicht. Sie fordern darin eine dauerhafte und nachhaltige Verankerung der Medienpädagogik in allen Bildungsbereichen.
Das ServiceBureau Jugendinformation unterstützt das Manifest und hat dieses nachträglich mit unterschrieben. Mehr Mehr-Pfeil



Bundesweites Fachkräfte-Portal

Ohne Beschreibung
Kennen Sie das bundesweite Fachkräfteportal? Interessante Artikel, Informationen und Recherchemöglichkeiten zu interessanten Themen der Kinder- und Jugendhilfe können sie auf dem Portal finden. Mehr Mehr-Pfeil


Leistungs- und Qualitätskatalog Jugendinformation.

Ohne Beschreibung
Auf dem 13. Kinder- und Jugendhilfetag in Essen wurde der Leistungs- und Qualitätskatalog für Dienste und Einrichtungen im Arbeitsfeld Jugendinformation vom Netzwerkes Deutscher Jugendinformationsdienste "Jugendinfonetz" von der Arbeitsgruppe "Qualitätsentwicklung" vorgestellt. Beteiligt an diesem Prozeß war unter mehreren anderen auch die Bremer Jugendinformation www.jugendinfo.de, die das ServiceBureau Jugendinformation betreibt. Mehr Mehr-Pfeil


Cyberbullying ? Mobben mit Medien

Ohne Beschreibung
Ein Interview auf dem Fachkräfteportal mit dem Bremer Medienpädagogen Markus Gerstmann

Neue Medien und Informationstechnologien werden vermehrt im Zusammenhang mit psychischer und physischer Gewalt genutzt. Es kommt zu Erscheinungen wie dem Cyberbullying, dem Mobben durch Medien, ein relatives junges und unschönes Phänomen jugendlicher Mediennutzung, das zunehmend ins Bewusstsein der Öffentlichkeit rückt. Das Fachkräfteportal hat den Medienpädagogen Markus Gerstmann zu diesem Phänomen befragt. Mehr Mehr-Pfeil


Interkulturelle Kompetenz

Ohne Beschreibung
Bereits zum achten Mal erscheint nun der Fortbildungskatalog "Interkulturelle Kompetenz". Beschäftigte der öffentlichen Verwaltung, aus ganz verschiedenen Berufsfeldern, aber auch allgemein interessierte Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt können das vielfätige Angebot in Anspruch nehmen und von diesen Kursen, Seminaren oder Qualifizierungsmaßnahmen profitieren. Mehr Mehr-Pfeil


Zwei Bremer Projekte vom Bündnis für Demokratie und Toleranz ausgezeichnet

Ohne Beschreibung
Sozialsenatorin Ingelore Rosenkötter gratuliert den Preisträgern Jugendtreff Blockdieck und Nachtwanderer

Gleich zwei Bremer Projekte werden heute in Münster für ihre Jugendarbeit gewürdigt. Im Rathaus der Stadt Münster nehmen sie im Rahmen einer öffentlichen Preisverleihung die Anerkennung des Bündnisses für Demokratie und Toleranz entgegen. Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

Bremen wird zum "Ort der Vielfalt"

Ohne Beschreibung
Mit Schreiben vom 27.4. hat der Parlamentarische Staatssekretär, Dr. Hermann Kues, dem Bremer Bürgermeister, Jens Böhrnsen, mitgeteilt, dass die Stadt Bremen sich jetzt offiziell "Ort der Vielfalt" nennen kann. Damit wird das Engagement der Stadt gegen Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus gewürdigt. Gerade im Lokalen Aktionsplan "Vielfalt Bremen" wird deutlich, wie vielfältig die Aktivitäten der Bürger und Bürgerinnen der Stadt Bremen sind und als solche auch wahrgenommen werden. Junge Migranteneltern übernehmen Patenschaften für Schüler/innen, die ebenfalls einen Migrationshintergrund haben, Plakate und Karten gegen Rechts werden entworfen und massenhaft verteilt, DVD's als Schulungsmaterial gegen Rechtsextremismus von Jugendlichen erstellt und in Schulen verteilt usw.
Am 25.5. wird es in Berlin eine große Veranstaltung geben, bei der Bremen der Titel "Ort der Vielfalt" verliehen wird. Mehr Mehr-Pfeil


Onlineberatung für Jungen in Bremen

Ohne Beschreibung
Derzeit arbeitet das "Bremer JungenBüro" an einer Onlineberatung für Jungen, die von Gewalt betroffen sind. Im Herbst 2009 geht es los, dann können sich Jungen über Gewalt gegen Jungen informieren und bei Interesse auch eine anonyme und kostenlose Onlineberatung nutzen. Mehr Mehr-Pfeil


ZDF berichtet über die Nachtwanderer

Ohne Beschreibung
Das ZDF hat am Samstag, den 21.11.09 im Nachtjournal über die Bremer Nachtwanderer berichtet. Der Beitrag ist im Internet weiterhin zu sehen. Informieren Sie sich über die Nachtwanderer. Mehr Mehr-Pfeil


LidiceHaus und Buchte sind "Orte der Vielfalt"

Ohne Beschreibung
Sozialsenatorin Ingelore Rosenkötter zeichnet am Donnerstag, dem 10. Dezember, neben der Kita Kornstraße drei weitere ?Orte der Vielfalt? aus und übergibt die entsprechenden Schilder an die Einrichtungen. Im einzelnen sind dies: die Jugendbildungsstätte LidiceHaus, das Jugendzentrum Buchte und den Elternverein Bildungsförderung e. V. Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

"Jugend hilft" fördert Projekte bis 2500 Euro

Ohne Beschreibung
Der JUGEND HILFT! Wettbewerb zeichnet unter der Schirmherrschaft von Eva Luise Köhler die 8 besten sozialen Projekte von Kindern und Jugendlichen aus. JUGEND HILFT! fördert soziale Projekte: ? bei denen sich Kinder und Jugendliche zum Ziel gesetzt haben, die Situation von anderen Menschen in Armut, Krankheit, Not oder schwierigen Lebenslagen zu verbessern.
Der Einsendeschluss ist der 28. Februar 2010. Mehr Mehr-Pfeil


Hunger nach Anerkennung - gemeinsam Schulkultur gestalten

Ohne Beschreibung
Im April 2010 startet die Veranstaltungsreihe "Hunger nach Anerkennung -gemeinsam Schulkultur gestalten" mit einem Dutzend von Veranstaltungen zu Elternarbeit, Mobbing, Soziale Netzwerke, gewaltfreie Kommunikation, Soziales Lernen, Stress, Respekt und vielen anderen aktuellen Themen. Darüber hinaus findet am 3.9.2010 der zweite Streitschlichterfachtag, diesmal für Grundschulen, statt. Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

hass-im-netz.info

Ohne Beschreibung
Das neue Informationsangebot von jugendschutz.net - zeigt, wie Rechtsextreme das Internet für ihre Zwecke missbrauchen und welche Strategien sie nutzen, um Jugendliche anzusprechen. Die Website klärt über unterschiedliche Erscheinungsformen von Hass im Netz auf, liefert aber auch konkrete Tipps, was jede und jeder Einzelne - ob privat oder im professionellen Kontext - rechtsextremen Hassinhalten entgegensetzen kann. Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

Wie sieht eine Zukunft mit dem Internet aus?

Ohne Beschreibung
Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) diskutiert im Dialog Internet [unter www.dialog-internet.de] in einem offenen Prozess mit allen Interessierten zum Thema "Aufwachsen mit dem Netz". Bis zum 3.12.2010 können alle Menschen ihre Beiträge einbringen. Markus Gerstmann von jugendinfo.de hat dazu einen Beitrag verfasst. Du auch? Ziel des Dialogs Internet ist es, gemeinsam eine zeitgemäße Kinder- und Jugendpolitik für die digitale Welt zu formulieren. Mehr Mehr-Pfeil

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreibe einen Kommentar.

Sportvereine und Jugendeinrichtungen gesucht!!

Ohne Beschreibung
Modellprojekt - Kooperation von Sportvereinen und Einrichtungen der offenen Jugendarbeit. ie Bremer Sportjugend und das Amt für Soziale Dienste möchten das sportliche Angebot für (benachteiligte) Kinder und Jugendliche in den Stadtteilen ausweiten und suchen dafür fünf Sportvereine und Jugendeinrichtungen, die ab September 2010 an einem Modellprojekt teilnehmen.

Als ?Tandem? beschäftigen jeweils ein Sportverein und eine Jugendeinrichtung im Rahmen des Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ) im Sport 12 Monate lang einen jungen Menschen. Das Besondere ist dabei, dass die FSJler erstmals nicht nur einen Sportverein in der Kinder- und Jugendarbeit unterstützen, sondern auch Tätigkeiten in Einrichtungen der offenen Kinder- und Jugendarbeit übernehmen. Mehr Mehr-Pfeil


Bremer Fortbildungskatalog ?Interkulturelle Kompetenz? ab sofort erhältlich

Ohne Beschreibung
Fortbildung in Interkulturelle Kompetenz ? das heißt: mehr erfahren über jüdische Immigration aus den GUS-Staaten, über die Anerkennung von im Ausland erworbenen Abschlüssen, über die Rolle von Sport bei der Integration, über Diskriminierung und vieles mehr.

Im Fortbildungskatalog finden sich unterschiedlichste Veranstaltungen für interessierte Bürgerinnen und Bürger sowie für Beschäftigte in der Verwaltung, in der Jugend- und Sozialarbeit, etc.

Erhältlich ist der Fortbildungskatalog Interkulturelle Kompetenz im Referat Zuwandererangelegenheiten und Integrationspolitik; Bahnhofsplatz 29, 28195 Bremen, Telefon: 0421/361-4988.

Der Katalog steht über den unten angefügten Hyperlink auch im Internet zur Verfügung. Mehr Mehr-Pfeil


Jugendarbeit in Bremen wird internationaler

Ohne Beschreibung
Die Stadtgemeinde Bremen wurde als eine von 22 Kommunen für die Initiative ?Kommune goes International? ausgewählt. In den kommenden drei Jahren entwickeln die Senatorin für Kinder, Jugend und Soziales und Träger vor Ort Projekte der internationalen Jugendarbeit und setzen diese gemeinsam um. Begleitet werden sie dabei von einem bundeszentralen Team von Expertinnen und Experten. Mehr Mehr-Pfeil