Navigation

 

Leider keine Umfrage derzeit!

Ins Ausland gehen - Beratung für Jugendliche

Katalog

Für Kinder und Jugendliche in Bremen, Bremerhaven und umzu Mehr-Pfeil

CyberMobbing
Logo-ServiceBureau

Grünenstraße 7
28199 Bremen
serviceb@jugendinfo.de

Gaby Benckert
(0421) 33 00 89 - 11

Markus Gerstmann
(0421) 33 00 89 - 15

Sabine Heimann
(0421) 33 00 89 - 19

Lena Lorenz
(0421) 33 00 89 - 10

Julia Rehbein
(0421) 33 00 89 - 10

Eike Theermann
(0421) 33 00 89 - 17


Powered and hosted by netactive®


Das ServiceBureau ist eine Einrichtung der Jugendbildungsstätte LidiceHaus gGmbH

 
 

jugendinfo: Alle Themen

powered by

Zu Google hinzufügen

jugendinfo.de ist der Jugendserver für das Land Bremen und wird betrieben vom ServiceBureau Jugendinformation. Mehr Mehr-Pfeil

Jugendinformations-dienste in Deutschland haben die Aufgabe, junge Menschen bei ihrem Bedürfnis nach Information und bei ihren Fragen zu unterstützen. Das Angebot ist unabhängig und kostenlos. Finanziert und damit ermöglicht wird das Angebot von der Obersten Landesjugendbehörde Bremen.
x

Freiwilligendienste Bremen

Praktika in sozialen Einrichtungen

Arbeiter-Samariter-Jugend Mehr-Pfeil

29. September 2016, 9 bis 17 Uhr: Mobile - Auf der Suche nach dem Gleichgewicht - Fachtag Mediensucht

"Om-Line" - mit diesem Begriff bezeichnet der Zukunftsforscher Matthias Horx den aktuellen Trend zu einer achtsamen und souveränen Nutzung...

Mehr Mehr-Pfeil

Termin Planung Jugendhilfeausschuss Bremen (Stadt & Land) Mehr-Pfeil

 

Inhalt

Bitte wähle aus einem der vielen Themen, von A wie Abzocken bis Z wie Zivilcourage.

Alle Themen im Überblick Mehr-Pfeil

Ohne Beschreibung

Geh aus - hab Spass ... und pass auf! K.O.-Tropfen nicht mit mir!

Mit diesem Slogan wird auf ein Bierdeckel und einem Infotext auf das Thema K.O.-Tropfen in Bremen aufmerksam gemacht. Die Initiatoren VAJA e.V. und das ServiceBureau Jugendinformationen wollen für das Thema K.O.-Tropfen sensiblisieren. Es geht nicht darum Angst zu schüren oder als "Partybremse" aufzutreten, sondern beim Ausgehen einfach auf sich und seine Freunde aufzupassen.

Du sitzt am Samstag in der Disko an der Bar mit einem Drink und unterhältst dich fröhlich mit einer neuen Bekanntschaft. Plötzlich merkst du, dass du nicht mehr richtig gucken kannst. Alles dreht sich. Du steigst von deinem Barhocker und dabei wird dir schlecht so dass du dich beinahe übergeben musst. Du merkst, dass du kaum laufen kannst.

Dies könnten erste Anzeichen dafür sein, dass dir jemand K.O.-Tropfen in deinen Drink getan hat!!

 
Was tun?
 
Jetzt solltest du schnell handeln. Teile einem Freund mit, wie es dir geht. Solltest du alleine oder keiner deiner Freunde in der Nähe sein, spreche jemanden vom Personal an.
Berichte von deinen merkwürdigen Gefühlen. Handel schnell.
Sollte dieses komische Gefühl nur vom Alkohol kommen, ist es trotzdem besser, wenn du jemandem bescheid sagst, das irgendwas mit dir nicht stimmt. Warte nicht zu lange, denn auch wenn du erst noch ganz normal sprichst und dich verhältst, kannst Du plötzlich willenlos sein und bist anderen hilflos ausgeliefert.
 
Was sind K.O.-Tropfen?
K.O.-Tropfen sind flüssig, schmecken leicht salzig und seifig. Doch gemischt mit anderen Getränken kannst du es nicht schmecken. Ein paar Tropfen können für den Knock-out reichen.
K.O.-Tropfen werden auch als Droge genommen, die als Liquid Extasy bezeichnet wird (GHB).
 
Was passiert mit dir?
Plötzlich wird Dir schwindelig und übel als hättest du zuviel getrunken.
Du hast Wahrnehmungsschwierigkeiten und fühlst dich, wie in Watte gepackt (Dämmerzustand)
Die Beweglichkeit ist stark eingeschränkt.
 
Wie kannst du dich schützen?
·         Stelle dein Getränk vor dir in Sichtweite
·         Lege einen Bierdeckel auf Dein Getränk, damit es dem Täter schwieriger gemacht wird, die K.O.-Tropfen reinzuträufeln.
·         Achte auf Personen die du nicht kennst, dich vielleicht auf einen Drink einladen und sich verdächtig deinem Glas nähern
·         Sobald du dich komisch fühlst, vertraue dich jemandem an.

Vertraue auf dein Gefühl! Vorsicht ist besser als Nachsicht

Den ganzen Text lesen, einfach das PDF- Dokument unten öffnen.

 Hilfe in Bremen:

Bremer JungenBüro        0421 - 59865160
Mädchenhaus Bremen    0421 - 3365444
VAJA e.V. (ProMeile)      0421 - 76266
 
notruf für vergewaltige Frauen & Mädchen 0421 - 15181 
Polizei Bremen 0421 – 3620 oder 110
 
Der Bierdeckel liegt in Bremen in jugendaffinen Einrichtungen aus und kann bei den oben genannten Einrichtungen abgeholt werden.
Mehr Infos unter www.jugendinfo.de/ko-tropfen

 

 

Geschrieben am 16.12.2008 um 13:05.
Zuletzt bearbeitet am 15.01.2009 um 11:09.

Veröffentlicht in:   Tags: servicebureau freunde angst vaja date ko-tropfen

Weiterführende Informationen


Kommentieren

Beteilige Dich am Blog für diesen Artikel, indem Du das folgende Feld ausfüllst:

Name:
E-Mail:
Homepage:
Text:

Bitte nur 1x klicken