Navigation

 

Leider keine Umfrage derzeit!

Ins Ausland gehen - Beratung für Jugendliche

Katalog

Für Kinder und Jugendliche in Bremen, Bremerhaven und umzu Mehr-Pfeil

CyberMobbing
Logo-ServiceBureau

Grünenstraße 7
28199 Bremen
serviceb@jugendinfo.de

Gaby Benckert
(0421) 33 00 89 - 11

Markus Gerstmann
(0421) 33 00 89 - 15

Sabine Heimann
(0421) 33 00 89 - 19

Lena Lorenz
(0421) 33 00 89 - 10

Julia Rehbein
(0421) 33 00 89 - 10

Eike Theermann
(0421) 33 00 89 - 17


Powered and hosted by netactive®


Das ServiceBureau ist eine Einrichtung der Jugendbildungsstätte LidiceHaus gGmbH

 
 

jugendinfo: Alle Themen

powered by

Zu Google hinzufügen

jugendinfo.de ist der Jugendserver für das Land Bremen und wird betrieben vom ServiceBureau Jugendinformation. Mehr Mehr-Pfeil

Jugendinformations-dienste in Deutschland haben die Aufgabe, junge Menschen bei ihrem Bedürfnis nach Information und bei ihren Fragen zu unterstützen. Das Angebot ist unabhängig und kostenlos. Finanziert und damit ermöglicht wird das Angebot von der Obersten Landesjugendbehörde Bremen.
x

Freiwilligendienste Bremen

Praktika in sozialen Einrichtungen

ADFC Bremen Mehr-Pfeil

20. Oktober 2017, 9 bis 17 Uhr: Alle an einen Tisch

Die Methode der Familienkonferenz wird vorgestellt und ihre Wirksamkeit für die Familienarbeit wird anhand von Filmausschnitten diskutiert

Mehr Mehr-Pfeil

Termin Planung Jugendhilfeausschuss Bremen (Stadt & Land) Mehr-Pfeil

 

Inhalt

Bitte wähle aus einem der vielen Themen, von A wie Abzocken bis V wie Verbraucherschutz.

Alle Themen im Überblick Mehr-Pfeil

Freiwilligendienst & Ehrenamt

Es gibt viele Möglichkeiten, sich ehrenamtlich zu engagieren.

Europäischer Freiwilligendienst

Freiwilligendienste sind ein aktuelles Thema für junge Menschen, die sich im sozialen oder kulturellen, im Umweltbereich oder im Sport engagieren wollen.
Insbesondere der Einsatz im Ausland ist für viele eine besondere Herausforderung. Seit einigen Jahren gibt es bereits den "Europäischen Freiwilligendienst", der über das EU-Aktionsprogramm JUGEND gefördert wird. Allerdings ist Bremen sowohl bei der Entsendung als auch bei der Aufnahme von Europäischen Freiwilligen im bundesweiten Vergleich stark unterrepräsentiert, obwohl die Nachfrage von Jugendlichen steigt.Ein sehr gutes Programm, bei dem man als Freiwillige(r) bis zu zwölf Monate in ein EU- Land gehen kann, ohne eigene Kosten.
Nach dem Anklicken des Links bitte weiterlesen unter "Infos zum Programm" Europäischer Freiwilligendienst

Aktionsprogramm JUGEND der Europäischen Union

Das Programm richtet sich an Jugendliche im Alter zwischen 15 und 25 Jahren. Es stützt sich auf den Artikel 149 des Vertrages zur Gründung der Europäischen Gemeinschaft und ist das vorrangige Instrument der EU zur Förderung der Zusammenarbeit im Jugendbereich.

Es will insbesondere dazu anregen

* die Mobilität junger Menschen zu fördern
* Eigeninitiative und Kreativität zu entwickeln und auszuprobieren
* andere Kulturen kennen zu lernen
* Toleranz und Solidarität zu entwickeln
* das zusammenwachsende Europa zu erfahren und aktiv zu unterstützen
* Schlüsselqualifikationen für die persönliche und berufliche Weiterentwicklung zu erwerben

Das Aktionsprogramm Jugend steht im Bereich Bildung in einer Reihe mit den EU-Programmen Socrates II und Leonardo da Vinci und unterstützt hier Aktivitäten im außerschulischen Rahmen. Es gliedert sich in 5 Aktionsbereiche auf

* Aktion 1 Jugendbegegnungen
Bi-, tri- und multilaterale Jugendbegegnungen in Gruppen
* Aktion 2 Europäischer Freiwilligendienst
* Aktion 3 Jugend in der Welt
Zusammenarbeit mit benachbarten Partnerländern sowie mit anderen Ländern
* Aktion 4 Unterstützungssysteme für junge Menschen
* Aktion 5 Unterstützung der europäischen Zusammenarbeit im Jugendbereich


Wesentliche Ziele des Programms sind dabei die verstärkte Einbeziehung von benachteiligten Jugendlichen in alle Aktivitäten sowie die Unterstützung und Entwicklung von multilateralen Projekten und Netzwerken. Es will dazu anregen, die ganze Bandbreite von Möglichkeiten über die Aktionsbereiche hinweg auszunutzen und so einen Synergieeffekt für die beteiligten Jugendlichen und Organisationen fördern.
 
Bis einschließlich 2013 stellt Brüssel insgesamt 885 Millionen Euro für Jugendgruppen, gemeinnützige Vereine und Einrichtungen der Jugendarbeit in 31 Ländern zur Verfügung. Damit möchte die EU Bürgersinn, Solidarität und demokratisches Engagement unter jungen Menschen stärken und ihnen zu mehr Mobilität und Zusammenarbeit in Europa verhelfen.

Die Verantwortung für die Umsetzung des Programms liegt bei der Europäischen Kommission, die dabei von momentan 31 Nationalagenturen in 30 europäischen Ländern unterstützt wird. Eine davon ist JUGEND für Europa, die Deutsche Agentur für das Aktionsprogramm JUGEND.


Veröffentlicht in:   Tags: freiwilligendienst fsj auslandsaufenthalt efd föj

Weiterführende Informationen

Organisationen, Initiativen und Projekte