Navigation

 

Fernsehen oder doch via Internet - wo schaut ihr am häufigsten Filme und Serien?

Teilnehmen Mehr-Pfeil

Ins Ausland gehen - Beratung für Jugendliche

Katalog

Für Kinder und Jugendliche in Bremen, Bremerhaven und umzu Mehr-Pfeil

CyberMobbing
Logo-ServiceBureau

Grünenstraße 7
28199 Bremen
serviceb@jugendinfo.de

Gaby Benckert
(0421) 33 00 89 - 11

Markus Gerstmann
(0421) 33 00 89 - 15

Sabine Heimann
(0421) 33 00 89 - 19

Lena Lorenz
(0421) 33 00 89 - 10

Julia Rehbein
(0421) 33 00 89 - 10

Eike Theermann
(0421) 33 00 89 - 17


Powered and hosted by netactive®


Das ServiceBureau ist eine Einrichtung der Jugendbildungsstätte LidiceHaus gGmbH

 
 

jugendinfo: Alle Themen

powered by

Zu Google hinzufügen

jugendinfo.de ist der Jugendserver für das Land Bremen und wird betrieben vom ServiceBureau Jugendinformation. Mehr Mehr-Pfeil

Jugendinformations-dienste in Deutschland haben die Aufgabe, junge Menschen bei ihrem Bedürfnis nach Information und bei ihren Fragen zu unterstützen. Das Angebot ist unabhängig und kostenlos. Finanziert und damit ermöglicht wird das Angebot von der Obersten Landesjugendbehörde Bremen.
x

Freiwilligendienste Bremen

Praktika in sozialen Einrichtungen

Bund der Katholischen Jugend Mehr-Pfeil

23. Februar, 14 Uhr bis 25. Februar 2015, 13 Uhr: Cyberwork 2015

Auf der 3. Fachtagung zum Umgang mit Social Media in der Jugendarbeit werden aktuelle medienpädagogische Themen aufgegriffen. Geplant sind 3...

Mehr Mehr-Pfeil

Termin Planung Jugendhilfeausschuss Bremen (Stadt & Land) Mehr-Pfeil

 

Inhalt

Netzwerk Bremen

1998 wurde in Bremen von einzelnen BürgerInnen und Bürgern, unterschiedlichen Vereinen und Organisationen ein Netzwerk gegründet, das verschiedene Bemühungen zur Zukunftsgestaltung und Verbesserung der seelischen Gesundheit in Bremen initiiert, unterstützt und zusammenfasst.
Das Netzwerk Zukunftsgestaltung und Seelische Gesundheit Bremen wurde am 1.11.1999 offiziell als Weltweites Projekt der EXPO 2000 registriert.

Seelische Gesundheit fördern, Zukunft gestalten, Krisen bewältigen
- Die Förderung Seelischer Gesundheit in allen Lebensbereichen der Stadtgemeinde Bremen

- Die Förderung der Zusammenarbeit, des Austausches und der wechselseitigen Unterstützung von Gruppen, Institutionen, Unternehmen, Verbänden und Einzelpersonen

- Verbesserung der Lebensverhältnisse durch die Möglichkeit der Selbstbestimmung, Mitwirkung und Zukunftsgestaltung

- Konfrontation der Stadtgesellschaft mit dem Thema der Zukunftsgestaltung und der Seelischen Gesundheit

- Vertiefung und Weiterentwicklung der Arbeit und des Konzepts des NetZS Bremen e.V.


Veröffentlicht in:   Tags: projekt netzwerk gesundheit bürgerinnen verbesserung

Weiterführende Informationen