Navigation

 

Fernsehen oder doch via Internet - wo schaut ihr am häufigsten Filme und Serien?

Teilnehmen Mehr-Pfeil

Ins Ausland gehen - Beratung für Jugendliche

Katalog

Für Kinder und Jugendliche in Bremen, Bremerhaven und umzu Mehr-Pfeil

CyberMobbing
Logo-ServiceBureau

Grünenstraße 7
28199 Bremen
serviceb@jugendinfo.de

Gaby Benckert
(0421) 33 00 89 - 11

Markus Gerstmann
(0421) 33 00 89 - 15

Sabine Heimann
(0421) 33 00 89 - 19

Lena Lorenz
(0421) 33 00 89 - 10

Julia Rehbein
(0421) 33 00 89 - 10

Eike Theermann
(0421) 33 00 89 - 17


Powered and hosted by netactive®


Das ServiceBureau ist eine Einrichtung der Jugendbildungsstätte LidiceHaus gGmbH

 
 

jugendinfo: Alle Themen

powered by

Zu Google hinzufügen

jugendinfo.de ist der Jugendserver für das Land Bremen und wird betrieben vom ServiceBureau Jugendinformation. Mehr Mehr-Pfeil

Jugendinformations-dienste in Deutschland haben die Aufgabe, junge Menschen bei ihrem Bedürfnis nach Information und bei ihren Fragen zu unterstützen. Das Angebot ist unabhängig und kostenlos. Finanziert und damit ermöglicht wird das Angebot von der Obersten Landesjugendbehörde Bremen.
x

Freiwilligendienste Bremen

Praktika in sozialen Einrichtungen

Sportgarten e.V. Mehr-Pfeil

22. Oktober 2014, 9:30 bis 16 Uhr: Gleich? Anders? Beides? Oder mehr?

Auf dem Weg zur geschlechtergerechten Vielfalt in der Jugendarbeit?! Mädchenarbeit & Jungenarbeit diskutieren die Eckpunkte des neuen Bremer...

Mehr Mehr-Pfeil

Termin Planung Jugendhilfeausschuss Bremen (Stadt & Land) Mehr-Pfeil

 

Inhalt

Ohne Beschreibung

Chatten -aber sicher!?

Chatten - das bedeutet Quatschen, neue Freunde finden, Flirten. Macht doch Spaß, oder?! Moment! Da gibt es auch Chatter, mit denen es nicht so lustig ist, weil sie dich ärgern, nerven und belästigen. Geh auf Nummer sicher:

  • Denk dir einen guten Spitznamen aus! Er sollte nicht zuviel über dich verraten.
  • Check den Chat! In guten Chats gibt es z.B. immer Moderatoren.
  • Sei misstrauisch, denn du weißt nicht, wer da am anderen Ende sitzt!
  • Gib nie persönliche Daten preis und verschicke keine Bilder von dir! Du weißt nicht, was der andere damit anstellt.
  • Triff dich nicht mit Leuten aus dem Chat! Man kann nie wissen, wer der andere wirklich ist.
  • Brich unangenehme Dialoge ab! Benutze den Ignore-Button und bitte einen Moderator um Hilfe, denn damit kannst du auch andere schützen.
  • Sprich mit deinen Eltern über unangenehme Erfahrungen!
Quelle http://www.chatten-ohne-risiko.net

Die Seite wird von  jugendschutz.net und der Landesanstalt für Kommunikation (LFK)  erstellt.

"Es ist keine Frage mehr, dass sich Kinder im Internet tummeln und chatten, unsere Aufgabe ist es, ihnen dort ein sicheres Umfeld zu bieten. Kinder sind besonders schutzbedürftig und haben das Recht auf sichere Chat-Räume im Internet. Daher unterstützt die LFK seit Anfang 2006 das Prokjekt "Chatten ohne Risiko"", so der Präsident der LFK, Thomas Langheinrich in Mainz.

 

Bildquelle: Flickr.com

Geschrieben am 07.02.2007 um 08:06.
Zuletzt bearbeitet am 01.04.2008 um 11:23.

Veröffentlicht in:   Tags: chatten macht spaß freunde nummer

Weiterführende Informationen


Kommentieren

Du mußt angemeldet sein, um Beiträge zu schreiben. Bitte melde dich an:


Zum Login