Navigation

 

Leider keine Umfrage derzeit!

Ins Ausland gehen - Beratung für Jugendliche

Katalog

Für Kinder und Jugendliche in Bremen, Bremerhaven und umzu Mehr-Pfeil

CyberMobbing
Logo-ServiceBureau

Grünenstraße 7
28199 Bremen
serviceb@jugendinfo.de

Gaby Benckert
(0421) 33 00 89 - 11

Markus Gerstmann
(0421) 33 00 89 - 15

Sabine Heimann
(0421) 33 00 89 - 19

Lena Lorenz
(0421) 33 00 89 - 10

Julia Rehbein
(0421) 33 00 89 - 10

Eike Theermann
(0421) 33 00 89 - 17


Powered and hosted by netactive®


Das ServiceBureau ist eine Einrichtung der Jugendbildungsstätte LidiceHaus gGmbH

 
 

jugendinfo: Alle Themen

powered by

Zu Google hinzufügen

jugendinfo.de ist der Jugendserver für das Land Bremen und wird betrieben vom ServiceBureau Jugendinformation. Mehr Mehr-Pfeil

Jugendinformations-dienste in Deutschland haben die Aufgabe, junge Menschen bei ihrem Bedürfnis nach Information und bei ihren Fragen zu unterstützen. Das Angebot ist unabhängig und kostenlos. Finanziert und damit ermöglicht wird das Angebot von der Obersten Landesjugendbehörde Bremen.
x

Freiwilligendienste Bremen

Praktika in sozialen Einrichtungen

Blaumeier-Atelier Mehr-Pfeil

9. Oktober 2017, 9 bis 17 Uhr: Visualisierung und Flipchart-Gestaltung

Gut visualisierte Informationen bereichern Ihre Präsentation. In dieser Fortbildung lernen Sie, Ihre Botschaften gekonnt in Szene zu setzen. Auch...

Mehr Mehr-Pfeil

Termin Planung Jugendhilfeausschuss Bremen (Stadt & Land) Mehr-Pfeil

 

Inhalt

Ohne Beschreibung

Immer mehr Kinder werden Computernutzer

Ergebnisse der KIM-Studie (Kinder Internet Medien) 2006 vorgestellt.
Der Anteil der Kinder, die bereits Erfahrungen mit dem Computer gesammelt haben, steigt seit Jahren stetig an. Nach den Ergebnissen der aktuellen KIMStudie 2006 zählen 81 Prozent der Kinder zwischen sechs und 13 Jahren zu den Computernutzern ? wobei der Anteil bei Jungen (85 %) neun Prozentpunkte höher liegt als bei Mädchen (76 %). Bereits bei den Sechs- bis Siebenjährigen zählen 57 Prozent zu den Nutzern, bei den 12- bis 13-Jährigen sind es dann mit 96 Prozent fast alle. Allerdings ist die Zuwendung zum Computer nur bei einem Teil der Kinder fester Bestandteil des Alltags.

Knapp ein Drittel der Nutzer beschäftigt sich fast täglich mit dem Computer. Der größere Anteil

(54 %) sitzt nur ein- oder mehrmals pro Woche am Rechner, 16 Prozent noch seltener. Die

häufigsten Nutzungsmotive sind Computerspiele, das Arbeiten für die Schule und Lernprogramme.

Wenn auch der Computer an Bedeutung für Kinder gewinnt, bleibt dennoch das Fernsehen

die liebste Freizeitbeschäftigung. Der Fernseher ist auch das Medium, für das Kinder die

größte emotionale Bindung empfinden und auf das sie am wenigsten verzichten könnten.

Fast jedes zweite Kind hat einen eigenen Fernseher im Zimmer.
 

Bildquelle: Flickr.com

Geschrieben am 08.02.2007 um 08:10.
Zuletzt bearbeitet am 08.02.2007 um 11:22.

Veröffentlicht in:   Tags: internet medien mädchen computer studie ergebnisse computernutzung bestandteil anteil kinder

Weiterführende Informationen


Kommentieren

Du mußt angemeldet sein, um Beiträge zu schreiben. Bitte melde dich an:


Zum Login