Navigation

 

Leider keine Umfrage derzeit!

Ins Ausland gehen - Beratung für Jugendliche

Katalog

Für Kinder und Jugendliche in Bremen, Bremerhaven und umzu Mehr-Pfeil

CyberMobbing
Logo-ServiceBureau

Grünenstraße 7
28199 Bremen
serviceb@jugendinfo.de

Gaby Benckert
(0421) 33 00 89 - 11

Markus Gerstmann
(0421) 33 00 89 - 15

Sabine Heimann
(0421) 33 00 89 - 19

Lena Lorenz
(0421) 33 00 89 - 10

Julia Rehbein
(0421) 33 00 89 - 10

Eike Theermann
(0421) 33 00 89 - 17


Powered and hosted by netactive®


Das ServiceBureau ist eine Einrichtung der Jugendbildungsstätte LidiceHaus gGmbH

 
 

jugendinfo: Alle Themen

powered by

Zu Google hinzufügen

jugendinfo.de ist der Jugendserver für das Land Bremen und wird betrieben vom ServiceBureau Jugendinformation. Mehr Mehr-Pfeil

Jugendinformations-dienste in Deutschland haben die Aufgabe, junge Menschen bei ihrem Bedürfnis nach Information und bei ihren Fragen zu unterstützen. Das Angebot ist unabhängig und kostenlos. Finanziert und damit ermöglicht wird das Angebot von der Obersten Landesjugendbehörde Bremen.
x

Freiwilligendienste Bremen

Praktika in sozialen Einrichtungen

Hohehorst gGmbH Mehr-Pfeil

CyberMobbing

10. November 2017, 9 bis 15 Uhr: Religiöser Extremismus in der Kinder- und Jugendhilfe

Heute pubertierende Opposition und morgen der gewaltbereite Dschihad?

Mehr Mehr-Pfeil

Termin Planung Jugendhilfeausschuss Bremen (Stadt & Land) Mehr-Pfeil

 

Inhalt

Bremer Jugend Migranten

Die Jugend Migranten bei dem Internationalen Seminar "step together" in Bremen, Februar 2007.

?Jeder Mensch hat das Recht, sich in einer demokratischen, harmonischen und herrschaftsfreien Gesellschaft zu entfalten sowie seinen Beitrag zur Wahrung menschlicher Werte zu leisten?.

Von diesem Grundprinzip menschlichen Lebens ausgehend haben in Bremen lebende MigrantInnen und Einheimische Anfang 2006 eine Initiative ins Leben gerufen, die darauf abzielt, die Integration und Emanzipation junger Menschen mit Migrationshintergrund in die deutsche Gesellschaft stärker als bisher zu fördern.

Die Ehrenamtlichen Mitglieder der Jugend Migranten haben meist selbst Migratonshintergrund und wollen auf Grund ihrer eigenen Erfahrungen andere Migrantinnen und MIgranten  in ihrem Alltag unterstützen. Darüber hinaus ist es dem Verein ein Anliegen auf die soziale Situation der in Bremen lebenden MigrantInnen in Öffentlichkeit und Politik aufmerksam zu machen, damit Themen wie Fremdenfeindlichkeit und Diskriminierung nicht als Probleme von gestern abgestempelt werden.

Die Verbesserung der Beziehungen zwischen Jugendlichen ausländischer und deutscher Herkunft und  die Integration Jugendlicher mit Migrationshintergrund soll z.B. durch Jugendbegegnungen gefördert und gestärkt werden. So kann einerseits interkultureller Austausch zwischen jungen MigrantInnen und Jugendlichen deutscher Herkunft statt finden, andererseits sollen auch Unterschiede und Gemeinsamkeiten reflektiert werden, was zu einer Bereicherung für beide Seiten führen soll.

Die Jugend Migranten arbeiten eng mit anderen europäischen Organisationen zusammen, um das Thema auch europaweit anzugehen.
Willkommen sind jederzeit Interssierte, die den Verein unterstützen wollen oder eine Kooperation anstreben.

Kontakt:
Jugend Migranten e.V.
c/o Bertin Nyemb
AISA/AStA
Bibliothekstr. 3
28359 Bremen


Veröffentlicht in:   Tags: jugend menschen migration recht leben deutsche integration initiative gesellschaft migranten emanzipation mensch bremen jugendliche