Navigation

 

Leider keine Umfrage derzeit!

Ins Ausland gehen - Beratung für Jugendliche

Katalog

Für Kinder und Jugendliche in Bremen, Bremerhaven und umzu Mehr-Pfeil

CyberMobbing
Logo-ServiceBureau

Grünenstraße 7
28199 Bremen
serviceb@jugendinfo.de

Gaby Benckert
(0421) 33 00 89 - 11

Markus Gerstmann
(0421) 33 00 89 - 15

Sabine Heimann
(0421) 33 00 89 - 19

Lena Lorenz
(0421) 33 00 89 - 10

Julia Rehbein
(0421) 33 00 89 - 10

Eike Theermann
(0421) 33 00 89 - 17


Powered and hosted by netactive®


Das ServiceBureau ist eine Einrichtung der Jugendbildungsstätte LidiceHaus gGmbH

 
 

jugendinfo: Alle Themen

powered by

Zu Google hinzufügen

jugendinfo.de ist der Jugendserver für das Land Bremen und wird betrieben vom ServiceBureau Jugendinformation. Mehr Mehr-Pfeil

Jugendinformations-dienste in Deutschland haben die Aufgabe, junge Menschen bei ihrem Bedürfnis nach Information und bei ihren Fragen zu unterstützen. Das Angebot ist unabhängig und kostenlos. Finanziert und damit ermöglicht wird das Angebot von der Obersten Landesjugendbehörde Bremen.
x

Freiwilligendienste Bremen

Praktika in sozialen Einrichtungen

Jugendfreizeitheim Horn-Lehe Mehr-Pfeil

Ins Ausland gehen - Beratung für Jugendliche

13. November, 9 Uhr bis 14. November 2017, 16 Uhr: „Ohne uns läuft nichts!“ – Interessen vertreten lernen

Grundausbildung für Schüler_innen-Vertretungen. Was sind Elemente einer demokratischen Schule? Welche Rechte, Aufgaben und Möglichkeiten haben...

Mehr Mehr-Pfeil

Termin Planung Jugendhilfeausschuss Bremen (Stadt & Land) Mehr-Pfeil

 

Inhalt

Ohne Beschreibung

11 Fragen nach 90 Minuten

Broschüre ab sofort beim BfDT kostenlos erhältlich:
?11 Fragen nach 90 Minuten ? Was tun gegen Rassismus und Diskriminierung im Fußball?? Die Zielrichtung der Broschüre ist klar: Sie soll den kleinen Fußballvereinen im Amateurbereich Mut machen und sie unterstützen. Denn angesprochen sind gerade die, die sich entschieden haben, die Probleme Rassismus und Diskriminierung anzusprechen und dagegen einzutreten, aber nicht recht wissen, wo und wie sie am besten anfangen. Die Inhalte wurden von Praktikern erarbeitet - jenen also, die aus ihrer täglichen Arbeit als Betreuer, Trainer, Schiedsrichter, Vereinsvorsitzende und engagierte Fans nicht nur ebendiese Probleme kennen.

So bietet „11 Fragen nach 90 Minuten" viele praktische Hinweise dazu, wie man Aktionen startet, was  zivilgesellschaftliche Akteure aus anderen Bereichen beitragen können oder was zu beachten ist, wenn man Veranstaltungen durchführt. Jedes der elf Kapitel enthält dabei die Rubrik eines „Best-Practice-Beispiels" ebenso wie Hinweise auf Ansprechpartner und Einrichtungen, die weitere Informationen und praktische Hilfestellungen liefern können.

Behandelt werden neben den Themen Rassismus, Diskriminierung und ehrenamtliches Engagement auch die Möglichkeiten, Vereine gezielt für Migrantinnen und Migranten zu öffnen und so Integration zu fördern.  Das Spektrum der „11 Fragen" richtet sich an unterschiedliche Akteure im Fußballbereich: Funktionäre, Spieler, Ehrenamtliche, Trainer, Schiedsrichter und Fans. Ihr Engagement ist gerade wegen der großen gesamtgesellschaftlichen Bedeutung des Fußballs besonders wichtig. So heißt es im Vorwort: „Es geht auch um die große gesellschaftliche Verantwortung der Vereine für Demokratie und Toleranz, welche die tägliche Arbeit mit vorwiegend jungen Menschen mit sich bringt."
Die Broschüre „11 Fragen nach 90 Minuten - Was tun gegen Rassismus und Diskriminierung im Fußball?" kann ab sofort kostenlos in der Geschäftsstelle des Bündnisses für Demokratie und Toleranz, bei der Koordinationsstelle Fan-Projekte www.kos-fanprojekte.de oder über am Ball bleiben www.amballbleiben.org bestellt werden.

Im vergangenen November fand in Halle an der Saale der 1. bundesweite Kongress „Vereine stark machen - Was tun gegen Diskriminierung im Fußballverein statt. Die Veranstalter - das Bündnis für Demokratie und Toleranz, die Koordinationsstelle Fan-Projekte und am Ball bleiben -legen mit der Broschüre „11 Fragen nach 90 Minuten - Was tun gegen Rassismus und Diskriminierung im Fußball?" nun Ergebnisse und praktische Handlungsempfehlungen vor.


 

Geschrieben am um .
Zuletzt bearbeitet am 09.06.2008 um 12:58.

Veröffentlicht in:   Tags: arbeit fußball recht broschüre wissen rassismus neuigkeiten material mut diskriminierung trainer

Weiterführende Informationen


Kommentieren

Du mußt angemeldet sein, um Beiträge zu schreiben. Bitte melde dich an:


Zum Login