Navigation

 

Leider keine Umfrage derzeit!

Ins Ausland gehen - Beratung für Jugendliche

Katalog

Für Kinder und Jugendliche in Bremen, Bremerhaven und umzu Mehr-Pfeil

CyberMobbing
Logo-ServiceBureau

Grünenstraße 7
28199 Bremen
serviceb@jugendinfo.de

Gaby Benckert
(0421) 33 00 89 - 11

Markus Gerstmann
(0421) 33 00 89 - 15

Sabine Heimann
(0421) 33 00 89 - 19

Lena Lorenz
(0421) 33 00 89 - 10

Julia Rehbein
(0421) 33 00 89 - 10

Eike Theermann
(0421) 33 00 89 - 17


Powered and hosted by netactive®


Das ServiceBureau ist eine Einrichtung der Jugendbildungsstätte LidiceHaus gGmbH

 
 

jugendinfo: Alle Themen

powered by

Zu Google hinzufügen

jugendinfo.de ist der Jugendserver für das Land Bremen und wird betrieben vom ServiceBureau Jugendinformation. Mehr Mehr-Pfeil

Jugendinformations-dienste in Deutschland haben die Aufgabe, junge Menschen bei ihrem Bedürfnis nach Information und bei ihren Fragen zu unterstützen. Das Angebot ist unabhängig und kostenlos. Finanziert und damit ermöglicht wird das Angebot von der Obersten Landesjugendbehörde Bremen.
x

Freiwilligendienste Bremen

Praktika in sozialen Einrichtungen

Haus der Zukunft Mehr-Pfeil

16. Juni 2017, 9 bis 16 Uhr: Tiergestützt Pädagogik und Therapie in der Jugendhilfe

Inklusive Praxisanteile mit und Pferd

Mehr Mehr-Pfeil

Termin Planung Jugendhilfeausschuss Bremen (Stadt & Land) Mehr-Pfeil

 

Inhalt

Ohne Beschreibung

BRIDGES FOR YOUTH - Internationales Jugendcircusfestival

90 junge Circusartisten laden vom 2. ? 12. Juli zum Internationalen Jugendcircusfestival ?Bridges for Youth? ins LichtLuftBad ein. Jugendcircusgruppen aus 6 Nationen, deren Teilnehmer ihre Künste bereits mehrfach vor internationalem Publikum präsentierten, bilden das bunte Ensemble. Die Jugendlichen aus Schweden, Belgien, Lettland, Palästina und Frankreich sowie aus drei Bremer Vereinen freuen sich auf ihren Besuch! Seien Sie dabei, Erleben und Bestaunen Sie das Können der jungen Artisten, wenn es heißt: Manege Frei!. Einen guten Eindruck bekommen Sie in einem Beitrag von Buten un Binnen

Vom 2. bis zum 12. Juli 2009 finden sich in der Hansestadt rund 90 Jugendliche aus sechs Nationen zu einem gemeinsamen, wortwörtlich ‚bunten’ Projekt zusammen: Denn was die Jugendlichen trotz allen Unterschieden in Sprache, Religion und kultureller Herkunft verbindet, ist ihre gemeinsame Leidenschaft für den Circus. Die Sprache der Bewegung, des Lachens und des Staunens wird über alle Grenzen hinweg gesprochen und schafft Berührungspunkte, wo allzu oft Berührungsängste herrschen.

„BRIDGES FOR YOUTH“ nennt sich das Jugendcircusfestival und heißt übersetzt „Brücken für die Jugend“. Das gemeinschaftliche Trainieren und Erarbeiten zehn professioneller Circusshows stellt daher sowohl den Brückenschlag, als auch das kreative Ausdrucks­medium zwischen den 13- bis 20-jährigen Teilnehmern aus Lettland, Schweden, Belgien sowie den Bremer Circusgruppen Jokes, Bambini und Turnini dar. Diese Jugendbegegnung wird durch das EU-Förderprogramm „Jugend in Aktion“ finanziell unterstützt.
 
Tatkräftige Unterstützung und internationale Bereicherung erfährt das Projekt durch 24 junge Circus-Teamer aus Frankreich, Deutschland und Palästina. Sie haben in der Woche zuvor eine Fortbildung zum Gruppenleiter in der Circusarbeit absolviert und werden sich mit den erworbenen Kenntnissen gleich im Anschluss aktiv in die Trainingsworkshops der Jugendbegegnung einbringen.
 
Das gemeinsame Trainings- und Freizeitprogramm macht die kulturelle Vielfalt für alle Jugendlichen direkt erleb- und erfahrbar. Zudem fördert es Kompetenzen wie die gegenseitige Toleranz und Akzeptanz auf interkultureller Ebene. Zentrales Anliegen der Begegnung ist jedoch nicht einzig die Annäherung der Teilnehmer untereinander, sondern auch die thematische Sensibilisierung für soziale Benachteiligung in unserer Gesellschaft. Neben der circuspädagogischen Arbeit wird es auch Workshops, zum Thema „Flucht und Asyl“ geben. Hierbei soll sowohl über bestehende Ungerechtigkeiten aufgeklärt und diskutiert als auch zu solidarischem Handeln ermutigt werden.
Ein großer Vorteil circuspädagogischer Arbeit liegt in der Möglichkeit sich selbst auszuprobieren und Entfaltungsspielraum für individuelle Fähigkeiten, Talente und Interessen zu geben. Persönliche Erfolgserlebnissen und gegenseitige Anerkennung stärken das Selbstbewusstsein und die Lust an der aktiven Partizipation. Durch die Erreichung persönlichen Wachstums des Einzelnen und der Stärkung eines internationalen und interkulturellen Wir-Gefühls erfüllt sich das Anliegen von BRIDGES FOR YOUTH. Zudem wird im Projekt unter anderem auch die hervorragende Chance ergriffen, integrative Arbeit mit beeinträchtigten und benachteiligten Kindern und Jugendlichen zu leisten.
 
Die Organisation des Projekts wird vom ServiceBureau Jugendinformation und der Jugendbildungsstätte LidiceHaus übernommen, in welcher die Teilnehmer während des Projektzeitraums untergebracht sind. Nahe der Unterkunft auf dem Stadtwerder befindet sich das Veranstaltungsgelände LichtLuftBad (LiLuBa), das optimal mit der Fähre HalÖver zu erreichen ist. Dort werden in Kooperation mit dem Kulturzentrum Lagerhaus die zehn Shows in einem stilechten Circuszelt aufgeführt. Manege frei!
 
Termine Circus-Shows    
Samstag 04.07.2009             Jeweils um 16 und 20 Uhr
Sonntag 05.07.2009
Mittwoch 08.07.2009
Donnerstag 09.07.2009
Freitag 10.07.2009    
 
Kosten:     
5€        Ermäßigt (Schüler, Studenten, Behinderte)
8€        Erwachsene  
15 €     Familien
 
 

 

Geschrieben am 01.07.2009 um 10:16.
Zuletzt bearbeitet am 29.06.2011 um 11:36.

Veröffentlicht in:   Tags: international circus circusfestival

Weiterführende Informationen


Kommentieren

Du mußt angemeldet sein, um Beiträge zu schreiben. Bitte melde dich an:


Zum Login