Navigation

 

Leider keine Umfrage derzeit!

Ins Ausland gehen - Beratung für Jugendliche

Katalog

Für Kinder und Jugendliche in Bremen, Bremerhaven und umzu Mehr-Pfeil

CyberMobbing
Logo-ServiceBureau

Grünenstraße 7
28199 Bremen
serviceb@jugendinfo.de

Gaby Benckert
(0421) 33 00 89 - 11

Markus Gerstmann
(0421) 33 00 89 - 15

Sabine Heimann
(0421) 33 00 89 - 19

Lena Lorenz
(0421) 33 00 89 - 10

Julia Rehbein
(0421) 33 00 89 - 10

Eike Theermann
(0421) 33 00 89 - 17


Powered and hosted by netactive®


Das ServiceBureau ist eine Einrichtung der Jugendbildungsstätte LidiceHaus gGmbH

 
 

jugendinfo: Alle Themen

powered by

Zu Google hinzufügen

jugendinfo.de ist der Jugendserver für das Land Bremen und wird betrieben vom ServiceBureau Jugendinformation. Mehr Mehr-Pfeil

Jugendinformations-dienste in Deutschland haben die Aufgabe, junge Menschen bei ihrem Bedürfnis nach Information und bei ihren Fragen zu unterstützen. Das Angebot ist unabhängig und kostenlos. Finanziert und damit ermöglicht wird das Angebot von der Obersten Landesjugendbehörde Bremen.
x

Freiwilligendienste Bremen

Praktika in sozialen Einrichtungen

Kinder- und Jugendarbeit im Gemeindeverbund Aumund/Fähr - Vegesack Mehr-Pfeil

18. Mai 2017, 9 bis 16 Uhr: Wege aus der Ohnmacht

Grundsätze und Möglichkeiten der traumapädagogischen Arbeit mit geflüchteten Jugendlichen

Mehr Mehr-Pfeil

Termin Planung Jugendhilfeausschuss Bremen (Stadt & Land) Mehr-Pfeil

 

Inhalt

Ohne Beschreibung

Festival der Sprachen

Zwischen dem 17.9. und dem 7.10.2009 wird Bremen für 3 Wochen die Welthauptstadt der Sprachen. Auf dem Festival der Sprachen gibt es viel zu erleben: Mehr als 100 tolle Aktionen veranschaulichen die Allgegenwart der Sprache. So werden z.B. Bremische Schülerinnen und Schüler den "Turmbau zu Bremen" durchführen: aus Holzstücken, die mit 6.500 Namen der Sprachen der Welt beschrifteten sind. Außerdem wird die größte Weltsprachenkarte aufs Pflaster gemalt, es wird ein "Friedhof der toten Sprachen" eingerichtet, die "schönste Sprache der Welt" ermitteln und vieles andere mehr.

"Language is fun, Language is culture, Language is society, Language is life" - so lautet das Motto des Festivals der Sprachen. Das Festival möchte bewusst machen, dass Sprache eine zentrale Rolle im Leben spielt.

Vom 17. September bis 7. Oktober wird die Allgegenwart der Sprache und der Sprachen durch mehr als 100 populäre und informative Aktionen anschaulich vermittelt. Mit einigen Aktionen sollen Guinessbuchrekorde aufgestellt werden, so etwa mit dem "Turmbau zu Bremen" und auch mit der "Weltsprachenkarte" als Pflastermalerei. Ebenso rekordverdächtig ist die Rezitation der Liste der "Sprachen der Welt": Alle Sprachennamen der Welt sollen von Schülerinnen und Schülern an einem geeigneten öffentlichen Platz hintereinander vorgelesen werden. Bei jeder bedrohten Sprache ertönt ein akustisches Signal ertönen, um damit den hohen Anteil an bedrohten Sprachen zu verdeutlichen. Mehr über die Mitmach-Aktionen erfährst Du auf der Sprachfestival-Seite.  

Neben den Mitmach-Aktionen gibt es eine Menge Vorträge, Schnupper-Sprachkurse und noch einiges mehr. Jeder Tag des Festivals wird einer anderen Sprache gewidmet. Das Programm ist sehr vielfältig, ein Blick auf die Festival-Webseite lohnt sich.

Festival der Sprachen
Samstag, 17. September bis Samstag, 7. Oktober

 

Geschrieben am um .
Zuletzt bearbeitet am 01.09.2009 um 11:53.

Veröffentlicht in:   Tags: aktion festival sprache sprachen bremen
Kommentieren

Du mußt angemeldet sein, um Beiträge zu schreiben. Bitte melde dich an:


Zum Login