Navigation

 

Leider keine Umfrage derzeit!

Ins Ausland gehen - Beratung für Jugendliche

Katalog

Für Kinder und Jugendliche in Bremen, Bremerhaven und umzu Mehr-Pfeil

CyberMobbing
Logo-ServiceBureau

Grünenstraße 7
28199 Bremen
serviceb@jugendinfo.de

Gaby Benckert
(0421) 33 00 89 - 11

Markus Gerstmann
(0421) 33 00 89 - 15

Sabine Heimann
(0421) 33 00 89 - 19

Lena Lorenz
(0421) 33 00 89 - 10

Julia Rehbein
(0421) 33 00 89 - 10

Eike Theermann
(0421) 33 00 89 - 17


Powered and hosted by netactive®


Das ServiceBureau ist eine Einrichtung der Jugendbildungsstätte LidiceHaus gGmbH

 
 

jugendinfo: Alle Themen

powered by

Zu Google hinzufügen

jugendinfo.de ist der Jugendserver für das Land Bremen und wird betrieben vom ServiceBureau Jugendinformation. Mehr Mehr-Pfeil

Jugendinformations-dienste in Deutschland haben die Aufgabe, junge Menschen bei ihrem Bedürfnis nach Information und bei ihren Fragen zu unterstützen. Das Angebot ist unabhängig und kostenlos. Finanziert und damit ermöglicht wird das Angebot von der Obersten Landesjugendbehörde Bremen.
x

Freiwilligendienste Bremen

Praktika in sozialen Einrichtungen

Jugendrotkreuz Mehr-Pfeil

25. August 2017, 9 bis 16 Uhr: Methoden der sozialen Gruppenarbeit

-in der Kinder- und Jugendhilfe

Mehr Mehr-Pfeil

Termin Planung Jugendhilfeausschuss Bremen (Stadt & Land) Mehr-Pfeil

 

Inhalt

Ohne Beschreibung

Dokumentation Fachtag "Wa(h)re Gefühle- Mediensucht 3.0" - 2009

Am Donnerstag den 17.09.2009 fand im Haus der Wissenschaft in Bremen der Fachtag ?Wa(h)re Gefühle- Mediensucht 3.0? statt. Die Tagung knüpfte thematisch an die ersten zwei Fachtage 2007 und 2008 zum Thema Mediensucht an. Für die Tagung konnten wir drei anerkannte ReferentInnen gewinnen, die interessante Impulse in die Diskussion um das Thema Mediensucht eingebracht haben.

Die Mediennutzung Jugendlicher hatte uns bereits im Rahmen der beiden Mediensucht-Fachtagungen „Rund ums Netz“ und „Anknüpfen - Rund ums Netz“ beschäftigt. Das Thema Mediensucht hat an Brisanz nicht verloren. Daher luden die Veranstalter herzlich zu einem dritten Mediensucht-Fachtag, 17.9.09, ein, diesmal zum Thema „Wa(h)re Gefühle“.
Junge Menschen unterscheiden viel weniger als Erwachsene zwischen realem und virtuellem Leben.  Für Kinder und Jugendliche ist die Beschäftigung mit dem PC ein integraler Bestandteil ihrer alltäglichen Lebenswelt: Sie kämpfen, siegen, verlieren, greifen an und halten Angriffe aus. Sie surfen, schauen Filme, kommunizieren mit ihren Freunden und schauen gleichzeitig Fernsehen.

Sind Jugendliche überhaupt noch in der Lage, wahre Gefühle zu erleben, wenn menschliche Kontakte zu  einem großen Teil technisch vermittelt stattfinden? Empfinden sie noch Freude an den kleinen Dingen des wirklichen Lebens, obgleich die virtuelle Welt viel schneller und bunter ist? Wenn es so einfach ist, Gleichgesinnte oder sogar Freunde im Netz zu finden, bleibt dann noch die Sehnsucht nach Zuneigung und Anerkennung im realen Leben? Gibt es etwas im Alltag, was ähnlich „kickt“ wie ein Computerspiel?

Im Rahmen des Fachtags „Wa(h)re Gefühle“ wird es um die Folgen exzessiver Mediennutzung für das emotionale Erleben gehen. Können echte Gefühle allein am Computer empfunden werden oder brauchen sie ein menschliches Gegenüber? Wir werden Thesen formulieren und in einem Forum überprüfen.

Die Fachtagung fand am Donnerstag den 17.09.09 im Haus der Wissenschaft von 9:00 bis 16:30 Uhr statt. Es referierten  Prof. Dr.med Karla Misek-Schneider, Uni Köln, Dipl. Psych. Sabine Petersen und Jun. Prof. Dr. Jeffrey Wimmer Uni Bremen.

Geschrieben am um .
Zuletzt bearbeitet am 07.12.2009 um 10:58.

Veröffentlicht in:   Tags: onlinesucht computersucht mediensucht tagung bremen Daensicherung
Kommentieren

Du mußt angemeldet sein, um Beiträge zu schreiben. Bitte melde dich an:


Zum Login