Blaumeier-Atelier

Das Blaumeier-Atelier ist ein inklusives Kunstprojekt, das seit 1986 besteht. Hier treffen sich jede Wocheüber 250 Menschen mit und ohne Behinderung oder Psychiatrieerfahrung in den Bereichen Theater, Maskenbau- und spiel, Musik, Malerei, Fotografie und Literatur. Das Ziel der Arbeit in den kontinuierlich angebotenen Kursen ist die öffentliche Präsentation der Ergebnisse aus den künstlerischen Projekten in Form von Aufführungen, Konzerten, Ausstellungen und Lesungen.

Im Blaumeier-Atelier steht der einzelne Mensch mit seinen individuellen Fähigkeiten im Zentrum. Alle KursteilnehmerInnen bringen sich aktiv in die künstlerische Arbeit ein. Die Mitarbeiterinnen des Blaumeier-Ateliers gehen individuell auf die unterschiedlichen Bedürfnisse ein, unterstützen und fördern die Teilnehmernnen in ihrem künstlerischen Handeln und ermöglichen somit die Entdeckung neuer Fähigkeiten und Kompetenzen.

Links: - Homepage