DIE BACKGROUND SHOW

F542a80fdbb14951ce953cb15ceae02c30a0cc87

"Die Background-Show" ist Teil der Workshop-Reihe "Manifestiert euch!" des Jungen Theaters in Bremen. Mitmachen können alle zwischen 14 und 21 Jahren. Das Junge Theater hat den Workshop so umgestrickt, dass alle Abstands- und Hygieneregeln eingehalten werden können.

Wie sieht das Hintergrundbild meines Smartphones aus? Welches Setting schaffe ich mir für einen Video-Call? Sitze ich vor einer weißen Wand, einem Bücherregal oder einem digitalen Hintergrund? Was liegt außerhalb des Bildausschnitts der Webcam? Welches Haus in deiner Straße sieht deinem am ähnlichsten? Wo hat man dich vor Corona in einer Gruppe sehen können? Wo haben sich Menschen vor der Pandemie in Bremen versammelt? Was ist der Hintergrund für unser politisches Manifest?

Wir sammeln Bilder von Hintergründen; solche, die euch tatsächlich umgeben, die etwas über euch erzählen und solche, die euch als Jugend angedichtet werden. Viele Bilder stehen ja bereit: Ihr seid die, deren Zukunft auf dem Spiel steht. Ihr seid die Jungen, die Aktiven, die Guten und wer bei Google nach "Jugend" sucht, wird denken, Jugendliche ständen die Hälfte ihres Lebens vor Mauern mit Graffiti.

Wir fragen uns: Wo und wie können wir trotz Corona und trotz unserer unterschiedlichen Backgrounds zusammenkommen? Wie können wir uns digital einen gemeinsamen Hintergrund für unser Manifest schaffen?

Für den Workshop benötigt ihr einen Laptop (oder einen Desktop-PC mit Webcam und Headset), eine Internetverbindung und ein Smartphone. Mobiles Internet braucht es nicht. Für die gruppeninterne Kommunikation nutzen wir die Website spatial.chat und Telegram. Es gibt Treffen im Internet, aber auch immer wieder längere Phasen, in denen ihr raus geht und eure Umgebung fotografiert.

Termine des Workshops:
* 5. Juni 17-20 Uhr
* 6. Juni 11-18 Uhr
* 7. Juni 11-16 Uhr
* Präsentation: 11. Juli im Rahmen des Mani:Fest der Jugend

Anmeldung und Infos:
ja@theaterbremen.de oder unter 0162-9237745, die Plätze in den Workshops sind begrenzt. Bitte anmelden bis 3. Juni!

Workshopleitung:
Stephan Mahn hat in Hildesheim „Szenische Künste“ sowie „Inszenierung der Künste und Medien“ studiert. Er ist Gründungsmitglied des Theaterkollektivs VOLL:MILCH und freier Theatermacher. Birk Schindler ist Pyrotechniker, hat ebenfalls „Szenische Künste“ in Hildesheim studiert und ist auch Gründungsmitglied von VOLL:MILCH. Als Hauptverantwortlicher entwickelt er mit dem Kollektiv die Montagesoftware „nota“, mit der ein Archivmodell für die Freie Szene und ein gemeinschaftliches, digitales Montagetheater entworfen werden soll.