“Ich bin zu Hause, ich hol mich hier raus”

8ff64033c3668fd8f06c3ff3163a8c48ace37afd

... oder Glasfaserkabelträume. Ein kontaktloser Workshop des Jungen Theaters Bremen für alle zwischen 12 und 14 Jahren.

Träumen? Nichts leichter als das. Schon stehe ich an der Halfpipe, am weißen Sandstrand, oder vor einer großen Reise. Wenn ich will, dann kann ich überall sein, nichts leichter als das. Zusammen sammeln wir eure Träume und verwandeln sie in eine Live-Theateraufführung im Internet. Wir improvisieren und entwickeln zusammen Szenen in Gruppenchats, drehen Videos, hören unsere Lieblingssongs und browsen mit unseren fliegenden Gedanken durchs Internet, auf der Suche nach dem unendlichen Spaß.

Termine des Workshops:
* 26. Juni 16-19 Uhr
* 27. Juni 11-16 Uhr
* 28. Juni 11-16 Uhr
* Präsentation: 11. Juli im Rahmen des Mani:Fest der Jugend

Für den Workshop benötigt ihr einen Laptop (oder einen Desktop-PC mit Webcam und Headset), eine Internetverbindung und ein Smartphone. Mobiles Internet braucht es nicht. Der Workshop findet kontaktlos über die Chatplattform ZOOM statt.

Anmeldung und Infos:
ja@theaterbremen.de oder unter 0162-9237745, die Plätze in den Workshops sind begrenzt. Bitte anmelden bis 20. Juni!

Workshopleitung:
Kathrin Dworatzek kommt aus einer Musiker:innenfamilie und hat Schauspiel in Hamburg studiert. Sie arbeitet als Schauspielerin/Performerin, Musikerin, Filmemacherin und Theaterlehrerin und lebt seit 15 Jahren in Hamburg. Rabea Schubert ist 1988 in Hamburg geboren. Studium der Kulturwissenschaften und ästhetische Praxis an der Universität Hildesheim. Seit 2010 ist sie Teil des freien Künstler:innen Netzwerks cobratheater.cobra. Seitdem hat sie als Performerin, Theaterpädagogin und Dramaturgin in der Freien Szene, in Schul- und Bildungskontexten sowie an Theaterhäusern gearbeitet. Seit der Spielzeit 19/20 ist sie Teil des Teams der Künstlerischen Vermittlung & Interaktion am Staatstheater Hannover.