Kritische Fahrradtour durch die Stadt

578eecb4cb6014ae0afb975074ee68cdf8d29cbb

Die Welt schreit nach Veränderung: Der Klimawandel lässt Eisberge schmelzen, verursacht Unwetterkatastrophen und Dürren. Weltweit verlieren Menschen ihre Lebensgrundlage. Weltweit sind Menschen auf der Flucht. Besonders betroffen sind Länder des Globalen Südens, auf dessen Kosten unser Lebensstil beruht.

Die Industrieländer des Globalen Nordens profitieren auch dank kolonialer Kontinuitäten nach wie vor stark von der Ausbeutung von Ressourcen und Rohstoffen, der Arbeitskraft und des Absatzmarktes des Globalen Südens. Sei es bei der Gewinnung von Lithium und Kobalterz für Auto-Akkus, bei der Herstellung unserer Klamotten, bei der Ernte von Kakao- und Kaffeebohnen oder der Entsorgung unseres Plastik- oder Atommülls.

Auch Bremen ist Teil dieses globalen Gefüges. Doch Bremen ist auch eine Stadt, die von klimapolitischen, postkolonialistischen, queerfeministischen und sozialpolitischen Auseinandersetzungen geprägt ist. Gemeinsam wollen wir auf unseren Rädern deshalb Orte in Bremen erkunden, an denen sich spannende gesellschaftspolitische Projekte und Initiativen befinden, die für eine solidarische, sozial wie global gerechte und emanzipatorische Gesellschaft streiten.

Das Junge entwicklungspolitische Forum veranstaltet eine kritische Fahrradtour, um euch eine alternative Perspektive auf Bremen zu ermöglichen.

Termin: 25.11.2021 von 15-17:30
Treffpunkt: Vor dem Cinemaxx am ZOB Bremen
Anmeldung: bis zum 24.11. bei jep@ben-bremen.de

Du bist mit dem Rolli unterwegs? Oder fühlst dich alleine auf dem Fahrrad unsicher?
Dann hilft die das Team von JEP gern weiter, das passende Gefährt zu finden. Oder Du schaust selbst unter: https://pedder-spezialrad.de/pedder-buchen/

Wer ist Jep?
Die kritische Fahrradtour wird organisiert vom „Jungen entwicklungspolitischen Forum“ (Jep). Hier setzen sich junge Menschen kritisch mit (entwicklungs-)politischen Themen auseinander und engagieren sich für mehr Solidarität sowie globale Gerechtigkeit sowohl in Bremen als auch darüber hinaus. Dafür treffen wir uns jeden zweiten Mittwoch im Monat, 18:00 Uhr zum offenen Jep-Forum. Auch Du kannst gern vorbei kommen.