Purpose in Practice

D1d0cc434addb47cdb6dccd62c7bb9b9c86f6e69

Das ServiceBureau Jugendinformation sucht Teilnehmer*innen für ein Internationales Seminar in Spanien und Bremen. Die Teilnahme ist kostenlos.

Seminarsprache ist ENGLISCH, eine englische Version der Ausschreibung gibt es hier zum Downloaden.

Zweiteiliges Erasmus+-Seminar „Purpose in Practice - The Why-How-Journey“

04.-12. Oktober 2024 (Graus, Spanien) + 20.-28. Februar 2025 (Bremen, Deutschland)

Möchtest Du dich mit deinen sozialen und solidarischen Ideen gerne (mehr) in die Gesellschaft einbringen? Möchtest Du (dazu)lernen, wie Du Workshops zu Deinen Themen gestalten kannst? Und hast Du schon mal an einem Projekt der Internationalen Jugendarbeit teilgenommen und würdest gerne (auch) zukünftig bei solchen Projekten als Betreuer*in oder Trainer*in dabei sein?

Wenn Du diese drei Fragen mit „Ja“ beantworten kannst, dann ist dieses 2-teilige internationale Seminar bestimmt genau das Richtige für Dich.

Bei „Purpose in Practice“ können junge Erwachsene aus Deutschland, Spanien und Irland gemeinsam ihr Wissen und ihre Fähigkeiten im Bereich der non-formalen Bildung erweitern. Wir machen uns gemeinsam auf die „Why-How-Journey“: hier werden aus Euren Ideen für sozialen Wandel konkrete Bildungsformate, die Ihr zukünftig selbst umsetzen könnt – in einem internationalen Setting oder auch bei Euch vor Ort.

In einem kreativen und partizipativen Lernumfeld beschäftigen wir uns mit der bedarfsgerechten Ausrichtung von außerschulischen Bildungsangeboten und der Anleitung von Methoden. Die Programme der Seminare werden gemeinsam mit Euch gestaltet und Ihr könnt Eure Ideen und eigenen Schwerpunkte einbringen. Auch für die Reflexion planen wir viel Zeit ein.

Im ersten Teil in Oktober in Spanien widmen wir uns vor allem den Grundsätzen der non-formalen Bildung und dem Workshop-Design. Im zweiten Teil im Februar in Deutschland steht Eure individuelle Kompetenzentwicklung, z.B. in Moderationstechniken, im Fokus.

In den Monaten zwischen den Seminaren wollen wir eine „Testphase“ durchführen und erwarten von allen die Durchführung eines eigenen kleinen Projektes bei Euch vor Ort, etwa eines Workshops zu einem Thema Eurer Wahl. Hierbei werdet Ihr von der Organisation im Land Eures Wohnsitzes  unterstützt. Für die Teilnehmer*innen aus Deutschland also vom ServiceBureau Jugendinformation.

Für die Teilnahme an den Seminaren fallen für Euch dank der Förderung durch Erasmus+ Jugend keine Kosten an. Wir werden aus Deutschland voraussichtlich als Gruppe von Bremen nach Spanien reisen und die Tickets gebündelt kaufen. Falls Ihr nicht in Bremen wohnt, könnt Ihr auch einen individuellen Reiseweg wählen. Die Reisekosten werden Euch dann nach dem Seminar erstattet.

Lernziele

  • Entwicklung der Kompetenzen der Teilnehmenden in der Gestaltung, Durchführung und Auswertung von Workshops der non-formalen Bildungsarbeit
  • Förderung der Entwicklung von interkultureller Kompetenz und der Durchführung von Bildungsangeboten in einem interkulturellen Kontext
  • Stärkung des Selbstbewusstseins der Teilnehmenden und der Handlungsfähigkeit in ihren lokalen Gemeinschaften
  • Motivation der Teilnehmenden, sich weiterhin ehrenamtlich sozial und solidarisch zu engagieren und beruflich im Bildungsbereich Fuß zu fassen
  • Förderung der persönlichen und beruflichen Entwicklung der Teilnehmenden
  • Schaffung eines internationalen Peer -Netzwerkes

Ziel des Seminars

Wir wollen junge Menschen dazu ermutigen, über non-formale Bildungsangebote eine aktive Rolle bei der Förderung von sozialer Gerechtigkeit und Menschenrechten sowie der Stärkung anderer Menschen in ihren Gemeinschaften einzunehmen.

Zielgruppe

Junge Menschen ab 18 Jahren, die in Irland, Spanien oder Deutschland leben und bereits an mindestens einem Projekt der Internationalen Jugendarbeit teilgenommen haben. Auch (erste) Erfahrungen in der Leitung oder Unterstützung eines Bildungsangebotes wären hilfreich, damit Ihr bei den Seminaren von Anfang an gut aufgehoben seid.

Also: Wenn Du eine Vorstellung davon hast, wie ein Workshop oder ein Jugendaustausch aussieht und Du deine Kompetenzen in der Gestaltung eigener Workshops auf der Grundlage der Prinzipien der non-formalen Bildung ausbauen möchtest, schreib‘ uns und wir schicken dir den Link zum Anmeldeformular. Die Bewerbungsfrist ist der 01. August 2024.

Inklusion 

Es ist uns wichtig, dass die Teilnahme an dem Seminar für alle Interessierten möglich ist. Wir möchten Euch dazu ermutigen, mit uns Kontakt aufzunehmen, falls Ihr Bedenken habt, dass Eurer Teilnahme etwas im Wege steht. Wir helfen gerne bei der Organisation von z. B. Englisch-Unterstützung, einer verstärkten Betreuung oder Kinderbetreuung.

Noch Fragen?

Anna Müller (Mail)
ServiceBureau Jugendinformation
Jugendbildungsstätte LidiceHaus

 


Kooperationspartner dieses Projekts sind das ServiceBureau Jugendinformation (Deutschland), KAMM Artistic Europe in Spanien und Eurobug in Irland.